News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaPKW drehen mit RZ und Mehrzweckzug5 Beträge
RubrikÜbung
 
AutorThom8as 8W., Norden / Niedersachsen348258
Datum10.07.2006 17:546123 x gelesen
Geschrieben von André DöringUnd interesanter als zum xten mal den LF ausm Dreck zu ziehen oder nen Container anzuheben ist das alle Mal.

Wenn diese "Standard-Einsätze" sitzen, dann kann man sich sicherlich auch mal an das Drehen eines PKWs wagen. Viele machen nur den Fehler wenn sie zum ersten Mal eine Übung ausarbeiten das sie sich eine schwierige Lage ausdenken die die wenigsten bewerten und korrekt abarbeiten können. Deshalb also, erst die Basics üben bis sie sitzen und dann mal ´ne eine echte Herausforderung wagen.


------------------------------------------------------------------------
Leichtsinn ist kein Mut und Vorsicht keine Feigheit!

Auf das wir immer schön heile wieder nach Hause kommen!

Meine Homepage



ICQ-Nummer: 320-028-330

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAndr8é D8., Bad Honnef / Nordrhein-Westfalen348253
Datum10.07.2006 17:346263 x gelesen
Geschrieben von Christof StroblWegen dem drohendem Hängetrauma macht dies sicher keinen Sinn (Zeitaufwad)!
Ein Pkw auf dem Dach liegend sollte auch nur im äußersten Notfall (Crash Rettung) gedreht werden, alles andere hat nichts mit einer patientenorientierten/achsengerechten
Rettung zu tun!!


Also nochmal in langer Fassung:
ecomed Verlag
Einsatzpraxis
Technische Hilfeleistung bei PKW-Unfallen
Seite 345 - 346
Übrigens ein sehr gutes Buch!
Mein Lob an die Autoren die hier im Forum auch anzutreffen sind
Das Fashrzeug umdrehen ...

Gründe dagegen:
-Die Einklemmung bleibt die gleiche, ob der PKW nun auf dem Kopf steht oder nicht.
- Es kann nicht oder nur schlecht abgeschätzt werden, inwieweit der PKW durch den Unfallhergang seine Stabilität verloren hat.......
- Die Auswirkung der Drehung... oder bewegung von Teilen des PKWs auf den Patienten können ebenfalls nur schlecht vorhergesehen werden.

Gründe dafür:
Die Auswirkungen eines Hängetraumas indiziert eine Crashrettung und im Rahmen dieser Crashrettung treten die oben aufgefühtren Gegenargumente in den Hintergrund.
-Falls die technische Rettung aufgrund der Ausrüstung und Ausbildung nicht anders durchgeführt werden kann, gibt es keine anderen Alternativen.


So genug abgeschrieben. Sicherlich gehört so ein Drehen nicht zum Standard jedoch sollte man doch mal alles ausprobieren um dann auch Sachen aus dieser Übung auf andere Eventualitäten abzuleiten.
Und interesanter als zum xten mal den LF ausm Dreck zu ziehen oder nen Container anzuheben ist das alle Mal.
Gruß André Döringnull


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sto8f S8., Vilseck / Bayern / Opf.347690
Datum07.07.2006 23:186333 x gelesen
Hi,

Geschrieben von André DöringMeine Idee war einen PKW von der Dachlage wieder auf die Reifen zu drehen. (wg. Hängetrauma?.

Wegen dem drohendem Hängetrauma macht dies sicher keinen Sinn (Zeitaufwad)!
Ein Pkw auf dem Dach liegend sollte auch nur im äußersten Notfall (Crash Rettung) gedreht werden, alles andere hat nichts mit einer patientenorientierten/achsengerechten
Rettung zu tun!!


MkG.
Christof

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorThom8as 8W., Norden / Niedersachsen347689
Datum07.07.2006 23:146475 x gelesen
Geschrieben von André DöringHab die glorreiche Aufgabe eine Übung ?heben und ziehen von Lasten? durchzuführen.

Ist doch ein super Thema, da kannste dich doch Stundenlang austoben.

Geschrieben von André DöringDa wir keine Luftheber haben, wollte ich das Auto mit den RZ anheben und die Drehbewegung mit dem Mehrzweckzug bremsen.

Thema verfehlt, setzen 6. Es geht um Heben und Ziehen und nicht ums Drehen oder?

Mach doch was mit Hebelgesetz. Erzähl was wie ich meine Kraft am wirkungsvollsten einsetzten kann oder so...

Oder sichern eines LKWs (LF) an einer Grabenkante.

Wenn ihr habt dann mach was mit loser und fester Rolle.

Korrekte Festpunkte wählen ist sicherlich auch ganz wichtig.

Auf jedenfall kannste deinen Leuten genügend Material in die Hand drücken und sie selber machen lassen, dann läufts fast von alleine, stelle eine Situation (z.B. LKW droht zu Kippen) dar und erarbeitet gemeinsam eine oder mehrere Lösungen.


------------------------------------------------------------------------
Leichtsinn ist kein Mut und Vorsicht keine Feigheit!

Auf das wir immer schön heile wieder nach Hause kommen!

Meine Homepage



ICQ-Nummer: 320-028-330

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAndr8é D8., Bad Honnef / Nordrhein-Westfalen347681
Datum07.07.2006 22:129284 x gelesen
Hallo zusammen,

Hab die glorreiche Aufgabe eine Übung ?heben und ziehen von Lasten? durchzuführen.
Meine Idee war einen PKW von der Dachlage wieder auf die Reifen zu drehen. (wg. Hängetrauma?.
Da wir keine Luftheber haben, wollte ich das Auto mit den RZ anheben und die Drehbewegung mit dem Mehrzweckzug bremsen.

Doofe Idee?!
Anregung?
Schon Mal gemacht?

Gruß André Döring


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 

 07.07.2006 22:12 Andr7é D7., Bad Honnef
 07.07.2006 23:14 Thom7as 7W., Norden
 07.07.2006 23:18 Chri7sto7f S7., Vilseck
 10.07.2006 17:34 Andr7é D7., Bad Honnef
 10.07.2006 17:54 Thom7as 7W., Norden
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt