alter Server
News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaNotdächer für die Feuerwehren15 Beträge
RubrikEinsatz
 
AutorHelg8e K8., Sulzbach/Main / Bayern873956
Datum07.12.2021 08:23634 x gelesen
Die Idee kam mir auch. Wird vom notwendigen Material dann wohl unhandlich. Ich dachte auch eher an eine Anwendung jenseits des Dachstuhlbrandes, immer dann wenn ein Gebäude "komplett" stromlos sein sollte (Zimmerbrände/Kellerbrände/Hochwasser/Wasserschaden).

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorNeum8ann8 T.8, Bayreuth / Bayern / Franken873953
Datum07.12.2021 07:26649 x gelesen
... wo war nur das Video in dem zwei FA bei einer Vorführung damit ein brennendes Dach löschen... oder täuscht mich die Erinnerung :-)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorHenn8ing8 K.8, Dortmund / NRW873952
Datum06.12.2021 23:00757 x gelesen
Irgendwie tauchte jetzt gerade der Begriff "Dachstuhlbrand-Löschdecke" in meinem Kopf auf :-D

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg873944
Datum06.12.2021 16:52816 x gelesen
Guten Tag

Geschrieben von Ulrich C.

spannende Idee...

Diverse Ideen mit Planenabdeckung u.ä., etc. bei PV-Anlagenbränden gabs schon.


hat das schon mal jemand untersucht?

Wer könnte es tun ? Und wenns funktioniert wäre das "Notdach" wieder mehr eine Feuerwehraufgabe.



Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW873938
Datum06.12.2021 14:50884 x gelesen
Geschrieben von Helge K.Das "Schnelldach" dürfte auch eine interessante Möglichkeit sein, eine PV-Anlage unter voller Sonneneinstrahlung abzudecken.



spannende Idee... hat das schon mal jemand untersucht?

-----

mit privaten und kommunikativen Grüßen


Cimolino

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorHelg8e K8., Sulzbach/Main / Bayern873936
Datum06.12.2021 12:301037 x gelesen
Das "Schnelldach" dürfte auch eine interessante Möglichkeit sein, eine PV-Anlage unter voller Sonneneinstrahlung abzudecken.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg873923
Datum04.12.2021 22:191612 x gelesen
Guten Abend


Geschrieben von Daniel W.

Das THW übernimmt hier in der Region das Thema Eigentumssicherung und hält diverses Holz in allen Formen vor, da würde diese Aufgabe in meinen Augen prima reinpassen (zudem verfügen sie vermutlich mit einem Räumgerät Typ C bzw LKW Ladekran und Helfer mit Höhensicherungsausbildung über eine passendere Expertise).

Das könnte man durchaus regional so lösen, Eigentumssicherungseinheiten gibt es beim THW einige die auch mit entsprechenden Fahrzeugen und Anhängern ausgestattet sind. Und wenn sie dazu mal ein Hubrettungsgerät der Feuerwehr bräuchten, auch kein Problem.


Allerdings werden solche Dachaufgaben bisher auch hier in meinen Augen zeitnah (zumindest nach einem Brand) durch regionale Handwerksbetriebe durchgeführt.

Meist, aber es gibt immer mal Situationen wo das nicht immer so ganz schnell klappt und man auf kurzzeitig verfügbares Material zurückgreifen muß.


Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDani8el 8W., Immenstedt / S-H873922
Datum04.12.2021 18:081606 x gelesen
Hallo,
das Problem in meinen Augen ist auch, das ist keine Aufgabe, die man an eine Aussenwehr abtreten kann, die (achtung Überspitzt) mit ihren TSF dann eine Sonderaufgabe erhalten kann um die Motivation anzuheben, da den Bildern nach zu urteilen, eine DLK/TMB o.ä. gebraucht wird. Damit bindet man einer Wehr mit DLK und entsprechendem Einsatzaufkommen, ja eine weitere Aufgabe ans Bein.

Das THW übernimmt hier in der Region das Thema Eigentumssicherung und hält diverses Holz in allen Formen vor, da würde diese Aufgabe in meinen Augen prima reinpassen (zudem verfügen sie vermutlich mit einem Räumgerät Typ C bzw LKW Ladekran und Helfer mit Höhensicherungsausbildung über eine passendere Expertise). Allerdings werden solche Dachaufgaben bisher auch hier in meinen Augen zeitnah (zumindest nach einem Brand) durch regionale Handwerksbetriebe durchgeführt.

Gruß
Daniel

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJako8b T8., Bischheim / Département du Mont-Tonnerre 873921
Datum04.12.2021 17:541619 x gelesen
Hallo!

Geschrieben von Bernhard D." Vorteile
Schnelles Abdecken eines Daches zur Schadenverhütung durch Feuerwehr wenn keine Firmen zeitnah greifbar.
Verringerung der Gefahren für Einsatzkräfte beim Abdecken.
Nachteile
Sichern von Dächern ist keine Pflichtaufgabe der Feuerwehr "


Richtig, keine Pflichtaufgabe.

Ich frage mich, was wir uns freiwillig noch alles ans Bein binden.
Klar, Dach so weit absichern das keine Gefahr für die Allgemeinheit besteht und gut ist.

Kann ja nicht sein das die Feuerwehr immer mehr Aufgaben übernimmt und überall mitwurschtelt während sich die Fahrzeuge der Kollegen des THW (die eine solche Aufgabe wohl besser und sicherer erledigen können) die Reifen eckig stehen.

Gruß vom Berg

Jakob

"Die Verwendung der verschiedenen Löschmittel hat den Zweck, den Verbrennungsvorgang zu unterbrechen."
>> Suche Ärmeladler Feuerwehr Bischheim bzw. Feuerwehr Bischheim Saar-Pfalz

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg873919
Datum04.12.2021 16:511662 x gelesen
Guten Tag

Geschrieben von Jakob T.

Eine weitere Frage wäre dann noch, wenn ich so etwas vorhalte, wie viele solcher Notdächer lege ich mir ins Lager?

Habe in diesem Bericht gelesen, dass den Feuerwehren in Bayern insgesamt 90 Notdächer im Gesamtwert von 75.000 Euro zur Verfügung gestellt wurden. Für Ludwigshafen und die Vorderpfalz gabs 12 Notdächer; ob und wie viele in der Süd,-Südwest,- West- und Nordpfalz solcher Notdächer verteilt wurden ?


Was mache wenn mehr Häuser betroffen sind als Notdächer vorhanden?

Da würde es dann eng werden; bei einem Starkhagelereignis 1995 in einer Nachbargemeinde fuhr das THW mit SoSi bis nach Kassel um Notplanen zu besorgen.


Aber ist das wirklich noch Aufgabe der Feuerwehr?

Siehe dazu von der " Versicherungskammer Bayern " S. 10:

" Vorteile

Schnelles Abdecken eines Daches zur Schadenverhütung durch Feuerwehr wenn keine Firmen zeitnah greifbar.
Verringerung der Gefahren für Einsatzkräfte beim Abdecken.

Nachteile

Sichern von Dächern ist keine Pflichtaufgabe der Feuerwehr "



Ich sehe hier eher eine Aufgabe für das THW.

Ich primär auch.



Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJako8b T8., Bischheim / Département du Mont-Tonnerre 873918
Datum04.12.2021 15:181772 x gelesen
Hallo!

Geschrieben von Bernhard D.Ist es sinnvoll, dass Feuerwehren für Sturm- oder Brandschädensolche "Notdächer" vorhalten sollten ?

Nach meiner Meinung: "Nein".

Natürlich ist es auch Aufgabe der Feuerwehr in einem gewissen Rahmen Eigentum- und Sachwerte zu schützen.
Ob man dazu jedoch in Konkurrenz mit Privatfirmen gehen soll?

Man könnte jetzt auch mit etwas Zynismus fragen ob wir uns nicht noch auch ein paar Wohncontainer auf den Hof stellen damit Familien nach Sturm-, Hochwasser- und Brandlagen ein Dach über dem Kopf haben.

Eine weitere Frage wäre dann noch, wenn ich so etwas vorhalte, wie viele solcher Notdächer lege ich mir ins Lager?
Das mag ja funktionieren wenn ich nur ein beschädigtes Dach habe. Was mache wenn mehr Häuser betroffen sind als Notdächer vorhanden? Das Schema "Familie A bekommt das Notdach von der Feuerwehr, Familie B und C muss einen Dachdecker beauftragen. Da bin ich dann auf die Diskussion gespannt.

Ich habe mir die Bilder angesehen. Bei der Übung in Lu wurde ein völlig intaktes Dach abgedeckt. Bei dem Einsatz in der Hilpoltsteiner Altstadt weist das Dach (laut Bildern) auch keine größeren Beschädigungen auf. Mir macht da die große Angriffsfläche der Plane etwas Sorgen. Einmal ordentlich Wind drunter und weg ist das Teil.

Ok, ist schön wenn man eines auf Lager hat und helfen kann. Aber ist das wirklich noch Aufgabe der Feuerwehr? Ich sehe hier eher eine Aufgabe für das THW. Denn ich hab so das Gefühl das einige dieser Dächer nach Jahren im Lager und Abnutzung bei Übungen einfach wieder irgendwo in der "Rumpelkammer" verschimmeln oder als Dach für das selbstgezimmerte Festzelt enden.

Gruß vom Berg

Jakob

"Die Verwendung der verschiedenen Löschmittel hat den Zweck, den Verbrennungsvorgang zu unterbrechen."
>> Suche Ärmeladler Feuerwehr Bischheim bzw. Feuerwehr Bischheim Saar-Pfalz

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorFran8z-P8ete8r L8., Hilpoltstein / Franken (Bayern)873916
Datum04.12.2021 11:162038 x gelesen
Hallo Bernhard,

der Blaue war schneller :-D

Ich kann die Aussage von meinem Vorschreiber nur so bestätigen, der erste Einsatzfall des Notdaches war aufgrund der vorangegangenen gemeinsamen Übung und der daraus hervorgegangenen Vorbereitung der "Hilfsmaterialien" wie z.B. diverse Leinen und Befestigungsmaterialien eine Ratzi-Fatzi-Sache.

Grüßla,
FP

Der Beitrag stellt meine private Meinung dar und nicht die Meinung der Stellen oder Organisationen, bei denen ich beruflich oder ehrenamtlich tätig bin.

Tue zehn Jahre lang Gutes, und niemand wird es bemerken. Eine Stunde lang Böses getan, und Ruhm ist dir gewiss. - Samurai-Weisheit

Besucht uns unter:
Feuerwehr Hilpoltstein
Frühdefibrillation - Laiendefibrillation im BRK-Kreisverband Südfranken
LFV Bayern - Fachbereich 4: Vorbeugender Brandschutz

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAlex8and8er 8R., Hilpoltstein / Bayern873909
Datum03.12.2021 15:062474 x gelesen
Hallo Bernhard

Wir haben bei uns im Ortsverband auch zwei von den Dingern und auch schon eins zusammen mit unserer Feuerwehr im Einsatz.
Einsatz und Übung
Kurz und knapp, so schnell und einfach und ohne Kletterei hab ich noch nie ein Dach gesichert.

Bisher kann ich nur positives berichten.

Gruß

Alex

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg873908
Datum03.12.2021 14:434085 x gelesen
12 Notdächer für die Wehren in Ludwigshafen und der Vorderpfalz - Ludwigshafen

Die Feuerwehren in Ludwigshafen und der Vorderpfalz haben ein neues Arbeitsmittel. Stefan Bruck als Leiter der Feuerwehr Ludwigshafen und seine ...

Guten Tag

Die Versicherungskamme Bayern hat auch den Feuerwehren in der Vorderpfalz 12 Notdächer gespendet. Die Feuerwehr Ludwigshafen /Rhein hat den Einsatz eines Notdachs demostriert:

-> MM " Feuerwehr Ludwigshafen demonstriert Einsatz eines Notdachs "

Bei Sturm- oder Brandschäden an Dächern können die Feuerwehren in der Pfalz jetzt besser helfen. Sie haben zwölf sogenannte Notdächer erhalten, mit denen die Abdeckung der Häuser leichter wird.

In Bayern wurden bei Einsätzen schon einige dieser "Notdächer" eingesetzt. Ist es sinnvoll, dass Feuerwehren für Sturm- oder Brandschädensolche "Notdächer" vorhalten sollten ?


Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 03.12.2021 14:43 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 03.12.2021 15:06 Alex7and7er 7R., Hilpoltstein
 04.12.2021 11:16 Fran7z-P7ete7r L7., Hilpoltstein
 04.12.2021 15:18 Jako7b T7., Bischheim
 04.12.2021 16:51 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 04.12.2021 17:54 Jako7b T7., Bischheim
 04.12.2021 18:08 Dani7el 7W., Immenstedt
 04.12.2021 22:19 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 06.12.2021 12:30 Helg7e K7., Sulzbach/Main
 06.12.2021 14:50 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 06.12.2021 16:52 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 06.12.2021 23:00 Henn7ing7 K.7, Dortmund
 07.12.2021 07:26 Neum7ann7 T.7, Bayreuth
 07.12.2021 08:23 Helg7e K7., Sulzbach/Main
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt