News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Sortierung umschalten zurück

ThemaÜbungsdienst auch bei schlechtem Wetter ?15 Beträge
RubrikÜbung
Infos:
  • Fußball: Feuerwehr vs. Zivilschutz - 2 Tote, mehrere Verletzte
  •  
    AutorHann8es 8K., Sonthofen / Bayern500144
    Datum02.08.2008 19:229295 x gelesen
    Halo zusammen !

    Ich hätte da eine Frage : Übt ihr bei der FF auch bei schlechtem Wetter, z.B.: Gewitter, Hagel, etc... ? Ich meine draussen, also Löschübung, etc...


    Gruß Hannes


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMitj8a S8., Pinneberg / SH500146
    Datum02.08.2008 19:276682 x gelesen
    Moin,

    ja!

    Gruß
    Mitja


    Ich spreche grundsätzlich und immer nur für mich!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8 G.8, Kandel / Rheinland-Pfalz500150
    Datum02.08.2008 19:486523 x gelesen
    Hi!

    Und am besten noch Drehleitersteigen im Freistand auf dem Feld, bei Gewitter, mit Eisenstange. Ist dann eine "Benjamin Franklin-Gedächtnisübung"...

    Wer bei Gewitter Übung machen muss, soll sich dann auch nicht beschweren, wenn die Ein- und Austrittswunde des Blitzes weh tut.

    Sollte man aber eigentlich im Sachkundeunterricht der dritten Klasse gelernt haben, dass man bei Gewitter nicht unbedingt draußen rumrennen soll.

    Normaler Regen ist uns auch egal, aber Gewitter muss nicht sein.

    Grüße,

    Sebastian


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJan 8V., Maltitz / Sachsen500151
    Datum02.08.2008 19:486272 x gelesen
    hallo Hannes

    also wir üben zwar bei schlechtem Wetter aber natürlich nicht mit der Drehleiter bei Gewitter
    aber ansonsten kann man sich das Wetter ja auch nicht raus suchen wenn es zum Einsatz kommt oder??

    Mit Kameradschaftlichen Gruß Jan


    Meine Beiträge sind ausschließlich meine private Meinung !!!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJoch8en 8P., Mannheim / Baden-Württemberg500152
    Datum02.08.2008 19:486396 x gelesen
    Geschrieben von Hannes Krötz Übt ihr bei der FF auch bei schlechtem Wetter, z.B.: Gewitter, Hagel, etc... ? Ich meine draussen
    Geschrieben von Mitja Suchorskija!

    Ernsthaft?

    Jeder Mitbürger kriegt gesagt: "Bei Gewitter bleib zu Hause/bleib im Auto/geh in ein Gebäude" - das sollte auch für uns gelten.

    Was übt ihr bei Gewitter im Freien? Ab welcher Höhe trifft der Blitz die Leiter?

    Der GF ist für die Gesundheit seiner Mannschaft verantwortlich - das heißt für mich bei Gewitter / Hagel / etc. bleiben wir drinnen.


    Grüße aus Mannem
    Jochen

    Hier bin ich "zu Hause": http://www.FF-Friedrichsfeld.de
    Hier im Forum vertrete ich aber immer MEINE EIGENE Meinung.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMitj8a S8., Pinneberg / SH500153
    Datum02.08.2008 19:546296 x gelesen
    Moin,

    ich hab die Antwort jetzt mehr auf die Überschrift "...bei schlechtem Wetter" bezogen.

    Bei 'nem sehr schweren Gewitter haben wir meistens auch etwas anderes zu tun, als zu üben...

    Gruß
    Mitja


    Ich spreche grundsätzlich und immer nur für mich!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 W.8, Ronnenberg / Niedersachsen500154
    Datum02.08.2008 20:066068 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Jochen PetzingerDer GF ist für die Gesundheit seiner Mannschaft verantwortlich - das heißt für mich bei Gewitter / Hagel / etc. bleiben wir drinnen.

    Sehe ich genauso! Wenn es nur leicht regnet, kann man auch rausfahren. Regnet es dagegen stärker (also richtige Bindfäden) oder gibt es gar Hagel/Gewitter, dann bleibt man lieber drinnen.

    Grüße

    Micha


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8 G.8, Kandel / Rheinland-Pfalz500155
    Datum02.08.2008 20:076212 x gelesen
    Und ab wann ist ein Gewitter ein sehr schweres Gewitter?

    Blitzschlaggefahr besteht auch bei nicht sehr schweren Gewittern. Und wenn man nicht unbedingt ne brennende Scheune löschen muss oder sonst irgendwelche unwetterbedingte Einsätze zu fahren hat, sollte man dem GMV folgen und nen Theorieabend einlegen.

    Alles andere ist grob fahrlässig.

    Steht den regelmäßig vom Blitz getroffenen Fußballheinis in nichts nach. Wobei ich mich immer wieder wundere, wie man eigentlich von einem Gewitter "überrascht" werden kann. Ich hab noch keines gesehen, dass plötzlich ums Eck kam und von null auf hundert loslegte...

    Einfach auch mal den Horizont nach oben erweitern, die meisten Gewitter kommen aus Gewitterwolke und die kann man auch als Laie einigermaßen leicht erkennen.

    Grüße,

    Sebastian


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorIngo8 K.8, Wahrendorf / Schleswig Holstein500158
    Datum02.08.2008 20:266025 x gelesen
    HALLO

    Wir machen bei schlechten Wetter keine Freilandübungen.

    Gesundheit ist halt wichtig. Vorallem jedes mal Material tauschen weil dreckig muß auch nicht unbedingt sein wenn man es doch vermeiden kann.
    Die Männer bei uns auf der FTZ haben auch so schon genug zu tun.
    Aber das ist meine persönliche Meinung die ja nicht jeder mit mir teilen muß.

    mkg Ingo


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8an 8G., Wuppertal / NRW500171
    Datum02.08.2008 21:236070 x gelesen
    Geschrieben von Jan Vogleralso wir üben zwar bei schlechtem Wetter aber natürlich nicht mit der Drehleiter bei Gewitter
    aber ansonsten kann man sich das Wetter ja auch nicht raus suchen wenn es zum Einsatz kommt oder??


    Der Vergleich von Einsatz und Übung ist an dieser Stelle fehlerhaft.
    Es ist etwas anderes, wenn wir zu einem Einsatz fahren, bei dem wir Mitmenschen aus Notsituationen helfen, oder ob wir uns einer erhöhten Gefährdung aussetzen, weil wir eine Übung durchführen, die man beliebig verschieben könnte.

    Keine Frage, handelt es sich um leichten Regenfall, ist das akzeptabel.
    Aber bei Gewitter, Hagel, Starkregen und so weiter, halte ich das für ein unnötiges Risiko.


    Mit kameradschaftlichem Gruß

    Stefan Ganzke

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8ade8tte8 S.8, Marxheim / Bayern500175
    Datum02.08.2008 22:016080 x gelesen
    Geschrieben von ---Stefan Fanzke--- Einspruch - nur bei einer Übung bei schlechtem Wetter kann ich einschätzen, wer von meinen Leuten. auch bei schlechtem Wetter - abgesehen von Gewittern einsetzbar ist. Als Bootsführer im THW wurde mir gelehrt, dass ich dann raus muss - wenn die anderen rein müssem. Aber dafür brauch ich auch mindestens einen guten Bootsmann.

    Grüße

    Bernadette


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorWieb8ke 8D., Ludwigslust / Mecklenburg Vorpommern500176
    Datum02.08.2008 22:085872 x gelesen
    Hallo

    Also bei uns läuft das so, dass wir bei schlechtem Wetter (Dauerregen, Gewitter, Hagel) eher Theorie oder Organisatorisches machen oder die Treffen auf den nächsten Tag verlegen. Das spontane Termin-Verlegen funktioniert meistens sehr gut, da wir eine kleine Wehr sind.


    http://www.ffw-hornkaten.de

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8an 8G., Wuppertal / NRW500177
    Datum02.08.2008 22:175929 x gelesen
    Geschrieben von Bernadette SchedlEinspruch - nur bei einer Übung bei schlechtem Wetter kann ich einschätzen, wer von meinen Leuten. auch bei schlechtem Wetter - abgesehen von Gewittern einsetzbar ist. Als Bootsführer im THW wurde mir gelehrt, dass ich dann raus muss - wenn die anderen rein müssem. Aber dafür brauch ich auch mindestens einen guten Bootsmann.

    Ich denke, dass die Eignung eines Feuerwehrangehörigen (SB) nicht bei benannten schlechten Wetterbedingungen trainiert oder eingeschätzt werden muss, da gibt es genügend andere Möglichkeiten.

    Was das Training von Bootsführern (SB) betrifft, magst du recht haben.


    Mit kameradschaftlichem Gruß

    Stefan Ganzke

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 B.8, Münsingen / Baden- Württemberg500430
    Datum03.08.2008 21:425991 x gelesen
    Hallo Hannes,

    Geschrieben von Hannes Krötz
    Ich hätte da eine Frage : Übt ihr bei der FF auch bei schlechtem Wetter, z.B.: Gewitter, Hagel, etc... ? Ich meine draussen, also Löschübung, etc...
    Man sollte die Übungen den voraussichtlichen Wetterverhältnissen anpassen. Ich halte es z. B. für Blödsinn CSA- Übungen im Hochsommer durchzuführen. Sollte aber eine Übung geplant sein und unpassendes Wetter herrschen, kam es auch auf den Vorbereitungsaufwand an, ob eine Übung durchgeführt wurde oder nicht. Ich wurde auch schon vom Bürgermeister angesprochen ob eine Übung bei diesem Wettre sein müsste. :-)


    Gruß
    Michael


    Auch schlechter Ruf verpflichtet

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8fen8 H8., Bad Vilbel / Hessen500432
    Datum03.08.2008 21:525657 x gelesen
    Geschrieben von Michael BayerIch halte es z. B. für Blödsinn CSA- Übungen im Hochsommer durchzuführen.

    Und der Einsatz hält sich dann auch daran, dass er nur bei kühlem Wetter stattfindet? In einer Übung kann ich meine persönlichen Grenzen austesten, beim Einsatz habe ich dafür weder die Zeit noch die Möglichkeit.

    Kann jetzt leider nicht mehr sagen von wem das Zitat kommt, ich halte es aber für absolut richtig: Die Übung sollte so sein, dass der Einsatz wie Urlaub empfunden wird!


    Grüße, der Steffen!

    Alles natürlich meine Meinung!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    banner

     02.08.2008 19:22 Hann7es 7K., Sonthofen
     02.08.2008 19:27 Mitj7a S7., Pinneberg
     02.08.2008 19:48 Seba7sti7an 7 G.7, Kandel
     02.08.2008 19:48 Joch7en 7P., Mannheim
     02.08.2008 19:54 Mitj7a S7., Pinneberg
     02.08.2008 20:07 Seba7sti7an 7 G.7, Kandel
     02.08.2008 20:06 Mich7ael7 W.7, Ronnenberg
     02.08.2008 19:48 Jan 7V., Maltitz
     02.08.2008 20:26 Ingo7 K.7, Wahrendorf
     02.08.2008 21:23 Stef7an 7G., Wuppertal
     02.08.2008 22:01 Bern7ade7tte7 S.7, Marxheim
     02.08.2008 22:17 Stef7an 7G., Wuppertal
     02.08.2008 22:08 Wieb7ke 7D., Ludwigslust
     03.08.2008 21:42 Mich7ael7 B.7, Münsingen
     03.08.2008 21:52 Stef7fen7 H7., Bad Vilbel
    zurück


    Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt