News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaÜbung KKW Biblis16 Beträge
RubrikÜbung
Infos:
  • KatS-Maßnahmen in RLP
  • Betreiberinfo zur Übung
  • HR: "Alles lief problemlos"
  • Fragen & Antworten - Jodversorgung bei nuklearer Freisetzung
  •  
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg509170
    Datum13.09.2008 09:368629 x gelesen
    Guten Tag

    macht da wer mit ?

    -> " Hier ".

    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard


    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8 V.8, Speyer / Rheinland-Pfalz509173
    Datum13.09.2008 10:245496 x gelesen
    Morn Bernhard,
    man merkt, es ist wieder September :-)
    Diese länderübergreifende Übung wird in unregelmäßigen Zeitabständen mit wechselnden Ursachen (hier im speziellen die Kernkraftwerke KWB, KKP und Cattenom) im September durchgeführt. Es werden wieder Messtrupps unterwegs sein, Notfallstationen aufgebaut werden und die Stäbe werden rotieren :-)
    Hintergrundinfos über die Kats-Maßnahmen in RLP befinden sich im Threadcontainer.
    Gruß, Marc

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg509235
    Datum13.09.2008 20:205300 x gelesen
    Guten Abend

    Siehe auch:

    -> "Alles lief problemlos"
    .


    Wie man allerdings "25.000 Menschen evakuiert", bzw sie "Luftleer" macht ? ;-)))

    Gruß aus derr Kurpfalz

    Bernhard


    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8 D.8, Bad Hersfeld / Hessen509237
    Datum13.09.2008 20:284986 x gelesen
    Geschrieben von Bernhard Deimann
    -> "Alles lief problemlos"


    Irgendwie hatte ich auch nichts Anderes erwartet.

    MkG
    Marc


    Brandschutzverein Hersfeld e.V.Aktuelle Infos: Empfehlung Helmkennzeichnung (PDF)
    Flyer: "Selbstschutz Grundkurs" (PDF)

    Artikel 5 - Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
    (2) ...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMark8us 8G., Bockenheim / Hessen509240
    Datum13.09.2008 20:354803 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Bernhard DeimannWie man allerdings "25.000 Menschen evakuiert", bzw sie "Luftleer" macht ? ;-)))
    Wie aus dem Bericht zu entnehmen ist, sollten die anschließend nach BW gebracht werden. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ;-)

    Interessant wären auch die tatsächlichen Reaktionen der Bevölkerung im Ernstfall... Flucht, Panik, in welche Richtung?
    Wenn man die Wetterentwicklung während der Übung beobachtet, sind auch Prognosen über eine Ausbreitung sehr schwer zu erstellen. Dank des Einflusses mehrerer Wetterzonen hat sich die Windrichtung innerhalb eines Tages einmal rund um die Uhr bewegt. Wir hatten im Stadtgebiet zeitweise sogar gegenläufige Winde.


    Gruß
    Markus

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8 V.8, Speyer / Rheinland-Pfalz509245
    Datum13.09.2008 20:574984 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Marc Dickey" "Alles lief problemlos""

    Irgendwie hatte ich auch nichts Anderes erwartet.


    Naja, diese Art Übung gab und gibt es ja immer wieder. Sollte also wirklich problemlos laufen.
    Wie es dagegen im Ernstfall aussehen würde, steht auf einem anderen Blatt. Niemand traut sich aber wirklich, das Ganze mal real durchzuüben :-)

    Gruß,
    Marc

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg509247
    Datum13.09.2008 21:044996 x gelesen
    Guten Abend

    Geschrieben von Marc Vidmayer

    Niemand traut sich aber wirklich, das Ganze mal real durchzuüben :-)

    Wie könnte das Ganze wohl "Real" aussehen ?

    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard


    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8 D.8, Bad Hersfeld / Hessen509248
    Datum13.09.2008 21:075027 x gelesen
    Geschrieben von Bernhard DeimannWie könnte das Ganze wohl "Real" aussehen ?

    Von den heute bei der Übung verfügbaren 1000 Kräften wäre nur ein Bruchteil da. Entweder weil Mo 10.30 und/oder weil sie lieber auch die Flucht antreten.

    MkG
    Marc


    Brandschutzverein Hersfeld e.V.Aktuelle Infos: Empfehlung Helmkennzeichnung (PDF)
    Flyer: "Selbstschutz Grundkurs" (PDF)

    Artikel 5 - Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
    (2) ...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMarc8 V.8, Speyer / Rheinland-Pfalz509259
    Datum13.09.2008 21:494954 x gelesen
    Hallo Bernhard,

    Geschrieben von Bernhard DeimannWie könnte das Ganze wohl "Real" aussehen ?

    Eine wirkliche Evakuierung in Verbindung mit dem Fluchttrieb der Bevölkerung...und man wird sehen, dass
    a) die Straßen verstopft sind
    b) die angebotenen Notfallstationen wirkungslos sind, weil keine Besatzung für diese aus Personalgründen zur Verfügung steht und die Bevölkerung diese Maßnahme nicht annimmt,
    c) die Apotheken gestürmt werden, um Jodtabletten zu horten
    und letztlich d) niemand was genaues erfährt, weil die Informationen des Betreibers und der Behörden (wenn sie denn auch zeitnah kommen) durch Medien und "Experten" in Frage gestellt werden und somit Ottonormalbürger mal wieder nicht weiß, wem er glauben soll.

    Gruß,
    Marc

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMark8us 8G., Bockenheim / Hessen509292
    Datum14.09.2008 09:094853 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Marc Vidmayerdie Straßen verstopft sind
    ... mit allen Negativfolgen für die Einsatzkräfte.

    Geschrieben von Marc Vidmayerdie Apotheken gestürmt werden, um Jodtabletten zu horten
    Ich glaube kaum, dass die breite Bevölkerung daran denkt, und wenn, wird kaum einer den Unterschied zwischen prophylaktischer und therapeutischer Dosis kennen, was zu zusätzlichen Problemen führen wird.

    Geschrieben von Marc Vidmayerund somit Ottonormalbürger mal wieder nicht weiß, wem er glauben soll.
    Erst mal abwarten, was Bild schreibt ... ;-)


    Gruß
    Markus

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMark8us 8G., Bockenheim / Hessen509293
    Datum14.09.2008 09:194754 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Marc Vidmayera) die Straßen verstopft sind
    b) die angebotenen Notfallstationen wirkungslos sind, weil keine Besatzung für diese aus Personalgründen zur Verfügung steht und die Bevölkerung diese Maßnahme nicht annimmt,
    c) die Apotheken gestürmt werden, um Jodtabletten zu horten

    ... noch ein gut verständlicher Bericht zum Thema.


    Gruß
    Markus

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJose8f M8., Bad Urach / BaWü509303
    Datum14.09.2008 10:164876 x gelesen
    Geschrieben von Marc DickeyVon den heute bei der Übung verfügbaren 1000 Kräften wäre nur ein Bruchteil da.

    Womöglich, aber das könnte auch ein Trainingsproblem sein weil es noch mit der

    alten Ausbildung kollidiert.


    mit freundlichen Grüßen

    Jo(sef) Mäschle



    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8F., Fürth / Hessen576464
    Datum16.08.2009 18:164615 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Bernhard DeimannSiehe auch:

    -> "Alles lief problemlos"
    .


    Wie man allerdings "25.000 Menschen evakuiert", bzw sie "Luftleer" macht ? ;-)))


    gerade zufällig entdeckt:

    ein Film des HR von 1991, in dem ein Störfall in Biblis "dokumentiert" wird...

    Todeszone


    Viele Grüße

    Christian

    Meine Meinung und nicht die meiner Feuerwehr!

    besucht die Feuerwehr Steinbach


    "Die Feuerwehrmannschaft hat sich für ihre Verrichtungen gut einzuüben, so daß jedes einzelne Mitglied sämmtliche ihm zugewiesene Arbeiten mit der nöthigen Sicherheit und Kennntniß ausführen kann"
    (Übungsbuch, Dienst- und Sanitätsvorschriften für Feuerwehren im Großhergzogtum Hessen, 1891)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg648280
    Datum08.10.2010 09:234131 x gelesen
    Guten Tag

    neuauflage diesmal im KKW Philippsburg:

    -> " Behörden üben Störfall in Kernkraftwerk ".

    An dem Trainingseinsatz beteiligen sich u.a, Feuerwehren aus Ludwigshafen und Landau.

    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard


    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8F., Fürth / Hessen648324
    Datum08.10.2010 17:094006 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Bernhard Deimannneuauflage diesmal im KKW Philippsburg:

    -> " Behörden üben Störfall in Kernkraftwerk ".


    beruhigend. Habe nämlich vorhin auf dem Nachhauseweg einen AC-ErkKw überholt und da saßen zwei man in schicken orange, das hat mich doch stutzig gemacht...


    Viele Grüße

    Christian

    Meine Meinung und nicht die meiner Feuerwehr!

    besucht die Feuerwehr Steinbach


    "Die Feuerwehrmannschaft hat sich für ihre Verrichtungen gut einzuüben, so daß jedes einzelne Mitglied sämmtliche ihm zugewiesene Arbeiten mit der nöthigen Sicherheit und Kennntniß ausführen kann"
    (Übungsbuch, Dienst- und Sanitätsvorschriften für Feuerwehren im Großhergzogtum Hessen, 1891)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg648440
    Datum09.10.2010 16:483873 x gelesen
    Guten Tag

    scheint ja alles gut funktionert zu haben:

    -> " Störfall in AKW - Katastrophenschutz getestet ".


    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard


    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    banner

     13.09.2008 09:36 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     13.09.2008 10:24 Marc7 V.7, Speyer
     13.09.2008 20:20 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     13.09.2008 20:28 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
     13.09.2008 20:57 Marc7 V.7, Speyer
     13.09.2008 21:04 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     13.09.2008 21:07 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
     14.09.2008 10:16 Jose7f M7., Bad Urach
     13.09.2008 21:49 Marc7 V.7, Speyer
     14.09.2008 09:09 ., Bockenheim
     14.09.2008 09:19 ., Bockenheim
     13.09.2008 20:35 ., Bockenheim
     16.08.2009 18:16 Chri7sti7an 7F., Fürth
     08.10.2010 09:23 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     08.10.2010 17:09 Chri7sti7an 7F., Fürth
     09.10.2010 16:48 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
    zurück


    Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt