News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaLF 8 der Bundeswehr11 Beträge
RubrikFeuerwehr-Historik
 
AutorChri8sti8an 8T., Recklinghausen / NRW662659
Datum15.01.2011 23:257631 x gelesen
Hallo Forumianer,
heut habe ich mal ne Frage:
Über den Förderverein eines LZ der FF wurde ein altes LF 8 auf Mercedes Benz LP 608, Aufbau Bachert, Baujahr 1977 ( Nutzung einzig und allein zum Aufarbeiten als historisches Fahrzeug) gekauft.
Jetzt haben die Kollegen herausgefunden, das es sich um ein ehemaliges Bundeswehrfahrzeug vermutlich aus einem Untertagebtrieb handelt.
Wer von euch hat hierzu vielleicht nähere Infos, wie z.B. gebaute Stückzahl, Einsatzgebiete, Bilder, Bestückungslisten etc.???

Vielen Dank schon einmal für eure Mithilfe und jetzt bin ich mal gespannt!

Gruß
Christian


Und wie bei allen anderen auch: Alles meine private Meinung!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg662663
Datum15.01.2011 23:385327 x gelesen
Guten Tag

Geschrieben von Christian Trachternach

Wer von euch hat hierzu vielleicht nähere Infos, wie z.B. gebaute Stückzahl, Einsatzgebiete,

Es wird sich um das LF-8 des untertage liegenden Bundeswehrmaterialdepot Neckarzimmern bei Mosbach/BaWü handeln. Das LF 8 war extrem nieder gehálten, ohne Leiterhalterungen auf dem Dach. Anstatt der TS war ein Leichtschaumgenerator eingeschoben. Das Depot im Gipsstollen war ein weitverzweigtes Tunnelsystem mit eigener Feuerwehr.

Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard


" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAndr8eas8 R.8, Stuttgart / Ba-Wü662664
Datum15.01.2011 23:385104 x gelesen
Hi,

Bilder sind im Oswald/Gihl drin(im "alten" auf Seite 172), ich glaube mich auch dunkel daran erinnern zu können das entweder im BFM oder FW&Modell ein Artikel darüber kam. Die "Untertagefahrzeuge" (Munitionsdepots) erkennt man daran das sie aussehen als ob ihnen was "aufs Dach gefallen wäre"(sehr kantige, abgesenkte Kabinenform) und sie m.W. nach keine Dachbeladung hatten, das Blaulicht war auf dem Aufbau und umklappbar. Das LF 8 hatte statt der TS einen LS-Generator verladen.
Ausser dem LF 8 gab es nach dem gleichen Prinzip noch RW 1 bzw. eigentlich eher GW 1 da natürlich auf dem gleichen Straßenfahrgestell.

Gruß Andi


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAndr8eas8 R.8, Stuttgart / Ba-Wü662665
Datum15.01.2011 23:445117 x gelesen
Hi,

Geschrieben von Bernhard DeimannEs wird sich um das LF-8 des untertage liegenden Bundeswehrmaterialdepot Neckarzimmern bei Mosbach/BaWü handeln. Das LF 8 war extrem nieder gehálten, ohne Leiterhalterungen auf dem Dach. Anstatt der TS war ein Leichtschaumgenerator eingeschoben. Das Depot im Gipsstollen war ein weitverzweigtes Tunnelsystem mit eigener Feuerwehr.


*Grumpf* ! War ja klar, ich such mir mitten in der Nacht nen Wolf und Bernhard tippts wieder aus dem Gedächtnis runter....;-)


Gruß Andi


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg662666
Datum15.01.2011 23:464994 x gelesen
Guten Abend

Geschrieben von Andreas Rometsch

War ja klar, ich such mir mitten in der Nacht nen Wolf und Bernhard tippts wieder aus dem Gedächtnis runter....;-)

Ich habe das Fahrzeug in den "80-zigern" des letzten Jahrtausend mal Live gesehen ;-)))

Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard


" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8T., Recklinghausen / NRW662668
Datum15.01.2011 23:515006 x gelesen
Danke schon einmal für eure Antworten :-)
Das LF hat in der Tat ein sehr kantige Dachform. Die Leiterhalterung sowie die Dachkiste sind definitiv nicht original.
Gab es denn nur ein einziges dieser Fahrzeuge oder gab es mehrere? Da hier schon ein konkreter Einsatzort benannt wurde, könnte es dieser wirklich sein, oder könnte es ein Einsatzort von vielen sein? Aus Interesse versuchen wir mal so viel wie möglich über das Fahrzeug in Erfahrung zu bringen, das original Y Kennzeichen ist übrigens noch bekannt, habs gerade nur nicht im Kopf.
Ach ja, das mit den Blaulichtern kann auch passen. Hier sind so viele LKöcher im Dach, die auch nicht zu den normalen Kreisdurchmessern regulärer RKL passen, das da irgend etwas besonderes gewesen sein muss.

Gruß
Christian


Und wie bei allen anderen auch: Alles meine private Meinung!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorWolf8gan8g S8., Blankenheimerdorf / NRW662669
Datum16.01.2011 00:045154 x gelesen
Hallo,

will meine Hand nicht ins Feuer legen aber ich glaube, dass sowas auch in der Untertageanlage des Bundeswehrdepots in Mechernich/Eifel gelaufen ist.
Dieser hier dürfte m.E. von dort stammen.


Gruß Wolfgang



Löschgruppe Blankenheimerdorf


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8T., Recklinghausen / NRW662672
Datum16.01.2011 00:195032 x gelesen
Genau so ein LF 8 ist es.
Nur ist bei dem, welches ich meine ist nachträglich ne Leiterhalterung sowie Dachbox und eine Dachreeling montiert worden. Aber die Kabine, die Schiebefenster und der niedrige Aufbau - das passt :-)


Und wie bei allen anderen auch: Alles meine private Meinung!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8T., Recklinghausen / NRW662828
Datum16.01.2011 21:254748 x gelesen
...hat denn keiner unserer Historiker oder Ex Bw`ler mehr Informationen zu diesem Fahrzeugtyp?

Gruß
Christian


Und wie bei allen anderen auch: Alles meine private Meinung!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorKars8ten8 H.8, Greifswald / Mecklenburg-Vorpommern662833
Datum16.01.2011 22:394696 x gelesen
Geschrieben von ---Christian Trachternach--- ...hat denn keiner unserer Historiker oder Ex Bw`ler mehr Informationen zu diesem Fahrzeugtyp?

Hallo Christian,

versuche es doch mal über den Bundeswehrfeuerwehrverband.Vielleicht können die dir ja mit Tel.-Nummern von den UTA's (Untertageanlagen) weiterhelfen und ihr könnt dann direkt an der Basis nachfragen.

Gruß Karsten


Ich vertrete hier ausschließlich nur meine private Meinung.Respekt ist eine Tugend die leider immer mehr verkommt!!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8T., Recklinghausen / NRW662900
Datum17.01.2011 12:314303 x gelesen
Danke für den Tip,

ich hab tatsächlich sogar schon Antwort erhalten.
Nichts desto trotz darf sich natürlich jeder der mit weiteren Informationen dienen kann gerne noch etwas zu diesem LF schreiben bzw. mir per Mail/PN zukommen lassen :-)

Gruß
Christian


Und wie bei allen anderen auch: Alles meine private Meinung!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 15.01.2011 23:25 Chri7sti7an 7T., Recklinghausen
 15.01.2011 23:38 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 15.01.2011 23:44 Andr7eas7 R.7, Stuttgart
 15.01.2011 23:46 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 15.01.2011 23:38 Andr7eas7 R.7, Stuttgart
 15.01.2011 23:51 Chri7sti7an 7T., Recklinghausen
 16.01.2011 00:04 Wolf7gan7g S7., Blankenheimerdorf
 16.01.2011 00:19 Chri7sti7an 7T., Recklinghausen
 16.01.2011 21:25 Chri7sti7an 7T., Recklinghausen
 16.01.2011 22:39 Kars7ten7 H.7, Greifswald
 17.01.2011 12:31 Chri7sti7an 7T., Recklinghausen
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt