News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaWer kennt den Zweck dieses Rohres ?11 Beträge
RubrikFeuerwehr-Historik
 
AutorMich8ael8 D.8, Zeven / Niedersachsen706277
Datum12.12.2011 15:069660 x gelesen
Moin,

wo gerade wieder ein altes Berliner LF im Feuerwehr-Markt angeboten wird: Wer kennt den Zweck des Rohres mit 2 C (?)-Festkupplungen, das man bei alten Berliner LF an der Leiter-Halterung findet ?

LF ex BF B mit entspr. Rohr

Viele Grüße

Michael


"A Fireman to be successful, must enter buildings; He must get in below, above, on every side (); His whole success depends on him getting in and remaining there, and he must always carry his appliances with him, as without them he is of no use."
E.Massey Shaw

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8B., Ortsteil von Osterburg / Sachsen-Anhalt706289
Datum12.12.2011 15:386545 x gelesen
Ich nehme mal stark an für Schlauchbrücken, weiß es aber nicht genau.


... aber das ist nur meine Meinung.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAndr8é P8., Schönwalde (BAR) <-> Magdeburg / Brandenburg706349
Datum12.12.2011 21:206043 x gelesen
Nabend!

Schick doch mal den Kollegen vom Feuerwehrmuseum Berlin eine E-Mail. Bestimmt können die dir weiterhelfen!

Gruß

André


Ja, ich bin einer von den Verrückten, die häufig mit einer Kamera rumrennen: www.bos-fahrzeuge.info


Alles was ich von mir gebe, ist meine eigene Meinung!
Ich schreibe hier unabhängig von meiner Wehr!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 B.8, Freigericht / Hessen706352
Datum12.12.2011 21:325896 x gelesen
Hallo,

ich hab sowas mal im Ausland gesehen, da wurde so ein Rohr als Aufsatzverlängerung für einen im Gebäude liegende Anschluß einer trockenen Steigleitung benutzt.

Sicher das das C-Kupplungen sind?

MkG MB


Dieser Beitrag gibt wie immer nur meine ganz private Meinung wieder.

Hier bin ich beschäftigt: http://www.proff.me

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDani8el 8R., Peine / Niedersachsen706363
Datum12.12.2011 22:435821 x gelesen
Hallo,

ich würde mal sehr auf ein Schaum-Gießgestänge tippen, wie es sich auch oft auf den Fahrzeugen der Kriegszeit (des SHD und der komm. Feuerwehren (Feuerschutzpolizei)) findet oder wie auch in der DDR viefach üblich (z.B. auf LF 16 auf S 4000).


Gruß

Daniel


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW706383
Datum13.12.2011 07:215861 x gelesen
Geschrieben von Daniel R.ich würde mal sehr auf ein Schaum-Gießgestänge tippen, wie es sich auch oft auf den Fahrzeugen der Kriegszeit

hatte ich auch im Kopf, aber auf einem Fahrzeug aus der Bauzeit auch noch?


-----

mit privaten und kommunikativen Grüßen


Cimolino

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorHara8ld 8H., Erfurt / Thüringen706449
Datum13.12.2011 21:185123 x gelesen
Geschrieben von Daniel R.ich würde mal sehr auf ein Schaum-Gießgestänge tippen, wie es sich auch oft auf den Fahrzeugen der Kriegszeit (des SHD und der komm. Feuerwehren (Feuerschutzpolizei)) findet oder wie auch in der DDR viefach üblich (z.B. auf LF 16 auf S 4000).

Leider falsch!

1. Das ist mit Sicherheit kein Schaumgießgestänge!
2. Das war auf allen LF16 der DDR, also nicht nur S 4000 sondern auch W 50- Fahrgestell.

Das Teil wurde überwiegend "spazieren" gefahren. Reale Einsätze damit habe ich nie erlebt, wohl aber einige Übungen.

Ich meine, hier handelt es sich um ein Rohr, mit dem eine Wasserförderung über eine befahrene Straße realisiert werden kann, ohne Schlauchbrücken zu verwenden.

Auf beiden Seiten der Straße eine Bockleiter hinstellen, Rohr drüber, fertig.


Mit kameradschaftlichen Grüßen

Harald



Das ist meine private Meinung!
Diese habe ich mir gebildet unter Nutzung der mir bisher zugänglichen Informationen.
Ich bin bereit, meine Meinung zu ändern, aber nur aufgrund von überzeugenden Tatsachen, nicht jedoch wegen unbewiesener Behauptungen.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorWilf8rie8d L8., falkenberg/Elster / brandenburg706454
Datum13.12.2011 21:455154 x gelesen
Es handelt sich hier um ein Verlängerungsrohr für ein Schwerschaumrohr.
An das Schaumrohr wurde ein sog. Gießkrümmer angebaut, so konnte man den Schaum an schwer zugängliche Stellen befördern (z.B. Tankoberkante).


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sto8phe8r M8., Ostrau / Sachsen-Anhalt706460
Datum13.12.2011 22:254937 x gelesen
Also doch Gießgestänge ist auch mein Tip ! Haben es 10 Jahre rumgefahren nie getestet ! Hat jemand Bilder davon im Einsatz ?

Abgeguckt in den neuen Ländern und in die gebrauchten übernommen würde ich sagen :-))))

http://www.feuerwehr-ostrau.de


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorWilf8rie8d L8., falkenberg/Elster / brandenburg706464
Datum13.12.2011 23:374768 x gelesen
Es hat mit den neuen Bundesländern eigentlich nix zu tun. Ich habe dieses Rohr an unserem Fahrzeug der Berliner Feuerwehr (also Westberlin) gehabt. Allerdigs nie im Einsatz, dfür mehr in Übungen.


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 D.8, Zeven / Niedersachsen706481
Datum14.12.2011 09:414414 x gelesen
Moin,

vielen Dank für die Auskunft - wieder ein Mysterium der Feuerwehrtechnik bzw. -geschichte gelöst.

M.f.G.

Michael


"A Fireman to be successful, must enter buildings; He must get in below, above, on every side (); His whole success depends on him getting in and remaining there, and he must always carry his appliances with him, as without them he is of no use."
E.Massey Shaw

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 12.12.2011 15:06 Mich7ael7 D.7, Zeven
 12.12.2011 15:38 Chri7sti7an 7B., Ortsteil von Osterburg
 12.12.2011 21:20 Andr7é P7., Schönwalde (BAR) <-> Magdeburg
 12.12.2011 21:32 Mich7ael7 B.7, Freigericht
 12.12.2011 22:43 Dani7el 7R., Peine
 13.12.2011 07:21 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 13.12.2011 21:18 Hara7ld 7H., Erfurt
 13.12.2011 21:45 Wilf7rie7d L7., falkenberg/Elster
 13.12.2011 22:25 Chri7sto7phe7r M7., Ostrau
 13.12.2011 23:37 Wilf7rie7d L7., falkenberg/Elster
 14.12.2011 09:41 Mich7ael7 D.7, Zeven
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt