News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaStützpunktwehren in Bayern: Es gab sie doch...23 Beträge
RubrikFeuerwehr-Historik
 
AutorBern8d S8., Münchberg-Mechlenreuth / Genußregion Oberfranken744127
Datum08.11.2012 11:17   13092 x gelesen
Hallo Forum,
hin und wieder taucht im Forum ja die Frage auf, ob es in Bayern Stützpunktwehren gäbe.
Dies wird i d R richtigerweise verneint, den Begriff gibts im Bay FwG nicht.

Aber:
Mir ist gestern abend die Ausgabe Januar 1969 der Brandwacht in die Hände gefallen.
Gleich auf der Titelseite ist hier eine Karte aller 141 bayerischen Lankreise mit den "Stützpunktwehren" abgebildet. Die Definition der Stützpunktfeuerwehr lautet so:
...eine Stützpunktfeuerwehr verfügt mindestens ein Löschgruppenfahrzeug, ausnahmsweise
auch ein TLF...
Das Motto der Feuerschutzwoche lautet dann für 1969 auch: "Ortsfeuerwehr und Stützpunktfeuerwehr Hand in Hand"

Ich vermute mal, das sich der Begriff aus dem Vorgänger des BayFwG, dem FlöG im allgemeinen Sprachgebrauch "herübergerettet" hat und für größere Feuerwehren einfach weiterverwendet wurde/wird.

Grüßla

Bernd

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMatt8hia8s M8. B8., Regensburg / Bayern744135
Datum08.11.2012 12:40   9360 x gelesen
Heute sind oftmals die Feuerwehren des Hauptortes der Gemeinde intern so bezeichnet. Oftmals haben diese einen modernen Fuhrpark mit Großfahrzeugen und die Ortsteil FF´s haben TSF. Bin kein Freund dieses oft zu sehenenden Fahrzeug Zenztalismus. Denke eine Verteilung in der Gemeinde und unterschiedliche Aufgabenbereiche könnten man sich gut ergänzen und vielleicht Geld sparen. In den Ortsfeuerwehren fühlen sich viele als FF zweiter Klasse, was auch mal auf die Motivation drückt.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8S., Wasserburg/Bodensee / Bayern744137
Datum08.11.2012 12:598577 x gelesen
Hallo Bernd,


Danke dafür, jetzt wäre das mal geklärt, lustig was damals Voraussetzung war, so ändern sich die Zeiten.
Das wäre mal richtig interessant die Karte, interessant auch wie sich das alles entwickelt hat.


Viele Grüße
Christian




TROLLWUT! Gefährdeter Bezirk! Zwangsregistrierung JETZT!
TROLL COLLECT - Trolls im Forum

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8d S8., Münchberg-Mechlenreuth / Genußregion Oberfranken744138
Datum08.11.2012 13:008695 x gelesen
Geschrieben von Matthias M. B.Heute sind oftmals die Feuerwehren des Hauptortes der Gemeinde intern so bezeichnet.

Kenn ich hier so nicht.
Geschrieben von Matthias M. B.Bin kein Freund dieses oft zu sehenenden Fahrzeug
Zenztalismus.

Ich auch nicht.

Geschrieben von Matthias M. B.In den Ortsfeuerwehren fühlen sich viele als FF zweiter Klasse, was auch mal auf die Motivation drückt.

Da stimme ich Dir uneingeschränkt zu.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAnto8n K8., Mühlhausen / BY744142
Datum08.11.2012 13:368343 x gelesen
Servus,

an der Karte wäre ich auch mal interessiert.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Anton Kastner

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8d S8., Münchberg-Mechlenreuth / Genußregion Oberfranken744143
Datum08.11.2012 13:408373 x gelesen
Geschrieben von Anton K.an der Karte wäre ich auch mal interessiert.

Ich werd mir die Zeitung mal ausleihen, den Beitrag einscannen und auf wunsch zumailen.
Falls es keine rechtlichen Probleme gäbe, würde ich die Karte auch hier veröffentlichen.

Gruß

Bernd

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorThom8as 8E., Nettetal / NRW744145
Datum08.11.2012 14:008269 x gelesen
Ich kenne den Begriff Stützpunktfeuerwehr auch noch vom Formular für die Freistellungen vom Wehrdienst. Da mußt angegeben werden ob der FA der freigestellt werden möchte, Dienst in einer Stützpunktfeuerwehr tut.

Gruß
Thomas

Ich schreibe hier nur für mich und nicht für meine FF.
Sollte das mal wirklich offiziell sein, dann mit Dienstgrad und Funktion

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorStef8an 8B., Baiersdorf / Bayern744390
Datum11.11.2012 15:488166 x gelesen
Hallo Bernd,

als "Wahlfranke mit Oberpfälzer Migrationshintergrund" kann ich mich auch noch an eine Karte aus den 80´er Jahren (also nach der Gebietsreform mit Reduzierung auf 96 Stadt- und Landkreise) erinnern, auf der für den Regierungsbezirk Oberpfalz die sämtliche Berufsfeuerwehren, ständige Wachen und auch die "Stützpunktfeuerwehren" eingezeichnet waren. Desweiteren waren meines Wissens alle Polizei- und Bundeswehrstandorte sowie Krankenhäuser aufgeführt. Ich mach mich auch mal auf die Suche nach dem Teil...

Gruß
Stefan

Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
(Sir Winston Churchill)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorStef8an 8B., Baiersdorf / Bayern744404
Datum11.11.2012 20:117797 x gelesen
Hallo zusammen,

ich hab die Karte leider nicht in meinen persönlichen Unterlagen, kann aber auch nicht sagen, ob ich sie aus meiner Zeit als S1/S3-Uffz im Bundeswehrkrankenhaus her kenne oder sie bei meiner früheren Feuerwehr Immenreuth aufbewahrt wurde.

Während meiner Zeit als dortiger Kommandant unterhielt ich mich einmal (dürfte so 2003/2004 gewesen sein) mit unserem damaligen, leider viel zu früh verstorbenen Kreisbrandrat, der damals zugleich Vorsitzender des Bezirksfeuerwehrverbandes Oberpfalz war, über diese Aufstellung. Er vertrat damals die Ansicht, dass die Benennung von "Stützpunktfeuerwehren" (zumindest in der Oberpfalz) nie offiziell erfolgt sei, wohl auch deshalb, um die in dieser Diskussion schon erwähnten eventuellen "Rangunterschiede" oder gar Begehrlichkeiten seitens Feuerwehren, die diese "höheren Weihen" hätten erhalten können, zu vermeiden. Die genannte Karte mit der Überschrift "Öffentliche Sicherheit und Ordnung" sei wohl auch nicht unter aktiver Mitwirkung des Bereichs "Brand- und Katastrophenschutz" entstanden, auch wenn sie ein offizielles Druckwerk der Regierung gewesen sei.

Gleichwohl kann ich mich aber auch daran erinnern, dass mir mein Vater, damals Bürgermeister in Immenreuth, bei der Beschaffung eines LF8-II für meine ehemalige Feuerwehr im Jahr 1980 erzählte, dass er, nachdem der Zuwendungsbescheid der Regierung der Oberpfalz für das Fahrzeug bei der Gemeinde Immenreuth eingegangen war, einen Anruf von der Regierung bekommen hätte, in dem nachgefragt wurde, "warum nur ein LF8 beschafft werden würde, da doch auch ein LF16 bezuschusst werden würde, weil es sich schließlich um eine Stützpunktwehr handle"...

Dies ist mir auch deshalb noch so gut in Erinnerung, weil wir damals eigentlich gerne ein Frontlenker-Allrad-Fahrgestell gehabt hätten, aber sowohl Ziegler als auch Metz und Bachert 1980 ein Allrad-LF8 nur auf MB911 (Kurzhauber) anboten und von Magirus nur der 130D8 mit einfach bereifter Hinterachse (mit "Teerschneider-Reifen") erhältlich war. Das LF16 wäre damals schon auf MB1017 oder Magirus 170D12, also als Frontlenker geliefert worden. Logischerweise gab es dann Diskussionen, ob man nicht doch noch auf ein LF16 "umsteigen" sollte, was aber letztendlich der Gemeindehaushalt damals nicht hergab, so dass es beim LF8 blieb, das einige Jahre später durch ein TLF ergänzt wurde.

Vielleicht kann sich ja einer der Forumsmitglieder oder -mitleser, der noch einen ehemaligen Kreisbrandrat aus den 70er/80er-Jahren im Bekanntenkreis hat, bei diesem schlau machen, was da damals in Sachen "Stützpunktwehren" so alles lief, nicht nur in der Oberpfalz, sondern auch bayernweit. Ich bin gespannt, ob es den definitiven Beweis gibt, dass es sie gab oder nicht - oder ob die Wahrheit mal wieder, wie so oft, "in der Mitte" liegt...

Viele Grüße und eine schöne Woche wünscht Euch

Stefan

Meine eigene Meinung, sonst nichts...
https://www.facebook.com/stefan.brunner.9421?ref=tn_tnmn

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorStef8an 8B., Baiersdorf / Bayern744415
Datum11.11.2012 21:117762 x gelesen
... oder gibt es sie vielleicht immer noch?

Im Forum ILS Bayern gibt es auf die diesbezügliche Frage folgende (offizielle?) Antwort:

... richtig der Begriff Stützpunktfeuerwehr ist nicht gesetzlich geregelt. Er ergibt sich aus dem Gefährdungspotenzial einer Gemeinde (indirekt im Rahmen einer überörtlichen Hilfe auch eines Landkreises). Als Stützpunktfeuerwehr wird die Feuerwache einer Gemeinde bezeichnet welche die meisten Fahrzeuge stellt. Hier sind oft auch Sonderfahrzeuge stationiert. Beispiel: Eine Gemeinde hat 15 Ortsteile mit jeweiligen Ortsfeuerwehren - logischerweise ist nicht überall ein LF, eine DLK oder ein RW vorhanden. Sofern für einen Einsatz also weitere Fahrzeuge (z.B. eine DLK) benötigt werden wird durch die örtliche Stützpunktfeuerwehr dieses Material vorgehalten. Weitere Begriffe sind Löschzug, Rüstzug oder Gefahrgutzug. Auch hier werden eine bestimmte Anzahl bzw. Typ von Fahrzeugen genannt die erforderlich sind einen speziellen Einsatzauftrag abzuarbeiten.... ( https://www.bayern-ils.de/ILSWebseite/smf/index.php?topic=162.0 )

Vielleicht wurde diese Stellungnahme ja schon einmal an anderer Stelle hier im Forum diskutiert, hab ich auf die Schnelle jetzt nicht überprüft.

Gruß aus Franken

Stefan

Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
(Sir Winston Churchill)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAnto8n K8., Mühlhausen / BY744422
Datum11.11.2012 21:447435 x gelesen
Servus,

ich weiß, dass damals bei uns im Landkreis für alle "Stützpunkt"feuerwehren TLF 16/25 beschafft wurden. Das zog sich über mehrere Jahre hin. Bei uns war´s dann 1975 so weit. LF 16 gab´s damals im Landkreis nur eins, bei der "Stadtfeuerwehr". Die Gemeinden, die sich zu Verwaltungsgemeinschften zusammen schlossen beschafften LF8.
Unser TLF 16/25 wurde dann dieses Jahr außer Dienst gestellt.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Anton Kastner

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAnto8n K8., Mühlhausen / BY744424
Datum11.11.2012 21:487674 x gelesen
Servus,

Geschrieben von Stefan B.Vielleicht wurde diese Stellungnahme ja schon einmal an anderer Stelle hier im Forum diskutiert, hab ich auf die Schnelle jetzt nicht überprüft.


da kann ich mich nicht dran erinnern.;-)

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Anton Kastner

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8S., Wasserburg/Bodensee / Bayern744445
Datum12.11.2012 09:307609 x gelesen
Geschrieben von Anton K.da kann ich mich nicht dran erinnern.;-)

Doch weil genau eben jener Satz nichts aussagt, weil dann gäbe es auch Stützpunktfeuerwehren die nur ein LF8 haben, oder gar nich weniger.


Gruß
Christian




TROLLWUT! Gefährdeter Bezirk! Zwangsregistrierung JETZT!
TROLL COLLECT - Trolls im Forum

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorHans8wer8ner8 K.8, Kirnitzschtal / Sachsen744518
Datum12.11.2012 19:337263 x gelesen
Hallo,
Geschrieben von Stefan B.
Im Forum ILS Bayern gibt es auf die diesbezügliche Frage folgende (offizielle?) Antwort:
Na ja, "Offiziell"?

Die müssten doch wissen, das:
Er ergibt sich aus dem Gefährdungspotenzial einer Gemeinde (indirekt im Rahmen einer überörtlichen Hilfe auch eines Landkreises). Als Stützpunktfeuerwehr wird die Feuerwache einer Gemeinde bezeichnet welche die
nach DIN 14011 (Begriffe) die "Wache" ein ständig besetztes GH ist. Das geht aber bei vielen "Stützpunkten" danneben, oder?

mkg hwk

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sto8ph 8R., Berching / Bayern744558
Datum12.11.2012 21:497173 x gelesen
Moin Christian,

Geschrieben von Christian S.äbe es auch Stützpunktfeuerwehren, die nur ein LF8 haben

die gibts auch!



Gruß

Dies alles ist meine Meinung!

Wer mit mir darüber reden möchte, kann das gerne mit MIR tun!


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorLinu8s D8., Thierstein und Magdeburg / Bayern und Sachsen-Anhalt744562
Datum12.11.2012 21:547092 x gelesen
Seht ihr? Genau wegen dieses Chaos' lehne ich den Begriff "Stützpunktwehr" ab. Selbst wenn es mal - viele Jahre vor meiner Geburt - eine Definition gegeben haben sollte, ist die mittlerweie völlig untergegangen, und jeder bezeichnet sich dann als obige, wenn es sich gerade gut macht, um dieses zu bekommen oder jenes zu begründen.

MfG (Mit fränkischen Grüßen)
Linus

(Ach ja: Wenn ich etwas schreibe, tue ich dies nach bestem Wissen und Gewissen - was nicht heißen soll, dass es auch wirklich richtig sein muss.)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8S., Wasserburg/Bodensee / Bayern744583
Datum13.11.2012 08:277091 x gelesen
Geschrieben von Christoph R.die gibts auch!

Das führt aber den Begriff ins Absurde und stellt nur unter Beweis es gibt keine Stützpunktfeuerwehren (mehr).


Gruß
Christian




TROLLWUT! Gefährdeter Bezirk! Zwangsregistrierung JETZT!
TROLL COLLECT - Trolls im Forum

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorStef8an 8B., Baiersdorf / Bayern744585
Datum13.11.2012 08:597032 x gelesen
Da muss ich Dir voll und ganz zustimmen...

Gruß aus Franken

Stefan

Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
(Sir Winston Churchill)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorStef8an 8B., Baiersdorf / Bayern744586
Datum13.11.2012 09:057052 x gelesen
Hallo Linus,

bin ganz Deiner Meinung. Es hat mich ja auch der Ttitel "...Es g a b sie doch..." gereizt, mich an der Diskussion zu beteiligen. Dass ich dabei auf eine relativ neue Stellungnahme auf einer doch recht staatlich-offiziellen Homepage gestoßen bin, hat mich selbst verwundert...

Gruß

Stefan

Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.
(Sir Winston Churchill)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJose8f L8., Bamberg / Deutschland744673
Datum14.11.2012 01:177056 x gelesen
Stützpunktfeuerwehren (aus meiner Sicht):

Ende der 60er Jahre bahnte sich innerhalb der Bayerischen Feuerwehren eine Reform an:

Der Bereich Technische Hilfeleistung (Schere und Spreizer) kam "in Mode". Ebenso Überlegungen über die Dislozierung von Drehleitern und ähnlichem Großgerät innerhalb eines Landkreises (SW, RW1 und RW2 usw.).
Es wurden sog. Stützpunktfeuerwehren ausgewiesen, die mit Großgerät bevorzugt ausgerüstet werden sollten. Diese Wehren wurden vorrangig auch mit LF16 und TLF16 ausgerüstet.
Viele andere Feuerwehren waren dazu verurteilt normale "Dorffeuerwehren" zu bleiben (Ford Transit..., LF8).

Der Unterschied löste sich im Laufe der nächsten Jahrzehnte wieder auf. Heute ist ein entgegengesetzer Trend bemerkbar: Viele Dorfwehren haben schier unbegrenzte Personalressourcen.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8 B.8, Gaukönigshofen / Bayern744676
Datum14.11.2012 06:526852 x gelesen
Da muss ich doch auch gleich mein Interesse anmelden :-)

Gruß
Christian

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAnto8n K8., Mühlhausen / BY744683
Datum14.11.2012 08:487519 x gelesen
Servus,

Geschrieben von Josef L.Viele Dorfwehren haben schier unbegrenzte Personalressourcen.

lebst du auf einer Insel der Seligen? Wo gibt´s das heute, wo es fast keine Vollerwerbslandwirte mehr gibt, der Resr ist tagsüber in der Arbeit. Ich kenne eine Feuerwehr, die auf dem Papier 100 Aktive hat (TSF-Wehr). Die haben wir mal zu einem Hochwasseinsatz alarmiert, weil wir dachten, die haben genügend Kräfte. Jetzt rate mal, wie viele Kameraden dem Fahrzeug entstiegen? Genau drei Mann.;-(

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Anton Kastner

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8K., Michelstadt / Hessen744744
Datum14.11.2012 14:556812 x gelesen
Hallo

Ich kenne einen kleinen Ort (ca. 200 EW) dort ist seit einem Hochwasser vor ein paar Jahren wohl fast jeder 4. in der Feuerwehr (TSA) inklusive zwei Damengruppen.

Aber du hast Recht. Das ganze ist sehr sehr selten

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 08.11.2012 11:17 Bern7d S7., Münchberg-Mechlenreuth
 08.11.2012 12:40 Matt7hia7s M7. B7., Regensburg
 08.11.2012 13:00 Bern7d S7., Münchberg-Mechlenreuth
 11.11.2012 21:11 Stef7an 7B., Baiersdorf
 11.11.2012 21:48 Anto7n K7., Mühlhausen
 12.11.2012 09:30 Chri7sti7an 7S., Wasserburg/Bodensee
 12.11.2012 21:49 Chri7sto7ph 7R., Berching
 13.11.2012 08:27 Chri7sti7an 7S., Wasserburg/Bodensee
 12.11.2012 19:33 Hans7wer7ner7 K.7, Kirnitzschtal
 13.11.2012 08:59 Stef7an 7B., Baiersdorf
 08.11.2012 12:59 Chri7sti7an 7S., Wasserburg/Bodensee
 08.11.2012 13:36 Anto7n K7., Mühlhausen
 08.11.2012 13:40 Bern7d S7., Münchberg-Mechlenreuth
 14.11.2012 06:52 Chri7sti7an 7 B.7, Gaukönigshofen
 08.11.2012 14:00 Thom7as 7E., Nettetal
 11.11.2012 15:48 Stef7an 7B., Baiersdorf
 11.11.2012 20:11 Stef7an 7B., Baiersdorf
 11.11.2012 21:44 Anto7n K7., Mühlhausen
 12.11.2012 21:54 Linu7s D7., Thierstein und Magdeburg
 13.11.2012 09:05 Stef7an 7B., Baiersdorf
 14.11.2012 01:17 Jose7f L7., Bamberg
 14.11.2012 08:48 Anto7n K7., Mühlhausen
 14.11.2012 14:55 Mark7us 7K., Michelstadt
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt