News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Sortierung umschalten zurück

ThemaUnterkünfte der ehem. Bahnfeuerwehren in NRW insbesondere RP Köln gesucht12 Beträge
RubrikFeuerwehr-Historik
 
AutorMich8ael8 R.8, GL (Köln) / NRW790815
Datum23.06.2014 22:445634 x gelesen
Hallo,

ich suche Informationen über den verbleib der ehemaligen Gerätehäuser der Bahnfeuerwehren in NRW.

Bisher konnte ich nur Hinweise auf Hannover finden.

Wer kann helfen ?

mit freundlichen Grüßen

Michael

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten ,-)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDani8el 8R., Peine / Niedersachsen790839
Datum24.06.2014 14:344417 x gelesen
Hallo,

geschrieben von Michael R.:
ich suche Informationen über den verbleib der ehemaligen Gerätehäuser der Bahnfeuerwehren in NRW.
Bahnfeuerwehren gab es ja eigentlich nur bei den Ausbesserungswerken (AW). An AW gab und gibt es in NRW: AW Paderborn-Nord (Güterwagen), Weichenwerk Witten, Signalwerk Wuppertal, AW Krefeld-Oppum (E-Triebwagen, ICE) - aktiv - sowie die aufgelassenen AWs Duisburg-Wedau, Köln-Nippes, Mülheim an der Ruhr (Speldorf), (Leverkusen-) Opladen, Paderborn Hbf und Schwerte.

Für Duisburg-Wedau und Leverkusen-Opladen ist die Frage nach den Gerätehäusern leicht zu beantworten, da sie (sogar) in den Wikipedia-Einträgen abgebildet sind: Wiki AW Duisburg-Wedau, AW Opladen (weitere Bilder im Netz / über die Google-Bildersuche; beide Häuser scheint es auch noch zu geben).

Mülheim-Speldorf wurde bereits relativ früh aufgegeben (1959, Wikipedia-Eintrag), so daß sie auf alle Fälle keine Fahrzeuge auf Magirus Rund- und Eckhaubern mehr bekamen und daher wenig über die Bahnfeuerwehr dort bekannt ist. Auf dem Gelände befindet sich heute aber übrigens m.W. die neue Mülheimer Feuerwache. Die Richthalle wird restauriert, ein Teil des AWs wird von der Mülheimer Verkehrsgesellschaft genutzt.

Im Signalwerk Wuppertal gab es, nach der Auflösung der Bahnfeuerwehren, wohl bis vor einiger Zeit noch eine wohl "inoffizielle" Betriebsfeuerwehr. Über das AW Schwerte gibt es zwar im Netz eine Homepage, wie über eventuelle Bahnfeuerwehren in den AWs in Paderborn, Witten, Krefeld-Oppum und Köln-Nippes (was wohl eher in Bilderstöckchen lag) ist jedoch wenig herauszubekommen.

Übrigens habe ich auch so ein bißchen den Verdacht, daß es nicht in jedem AW ein "richtiges" Bahnfeuerwehr-Gerätehaus gab, sondern die Fahrzeuge irgendwo in den Bestehenden Hallen / Anlagen untergestellt waren. So gab es zum Beispiel im AW, später BW Brauschweig (Homepage) auf alle Fälle eine Bahnfeuerwehr, jedoch weder im AW noch im BW ein Gerätehaus.

Im ehemaligen AW Lingen gab es hingegen eins, was auch sehr schön und ausführlich dokumentiert ist: Homepage zum EAW Lingen - "Werkfeuerwehr".

Zuletzt: Es gibt zwei relativ neue Bücher zum Thema Bahnfeuerwehren bzw. Brandschutz bei der DB von Axel Polnik, die vielleicht Deine Fragen erschöpfend beantworten können: Podzun-Verlag - Die Feuerwehr auf der Schiene I und Die Feuerwehr auf der Schiene II.


Gruß

Daniel

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDani8el 8S., Pasewalk / M-V790840
Datum24.06.2014 14:503946 x gelesen
Nur mal am Rande eine Frage zum besseren Verständniss.

Du schreibst das Bahnfeuerwehren nur in AWs vorhanden waren.

Hier bei uns in Pasewalk gabs eine Bahnfeuerwehr die von der Reichsbahn übernommen wurde, jedoch handelte es sich "nur" um ein BW.

Gibts da evtl. einfach nur Überschneidungen was bei der DB und bei der früheren DR als AW bzw. BW geführt wurde?

MkG

Daniel

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDani8el 8R., Peine / Niedersachsen790841
Datum24.06.2014 16:103508 x gelesen
Hallo,

geschrieben von Daniel S.:
Nur mal am Rande eine Frage zum besseren Verständniss.

Du schreibst das Bahnfeuerwehren nur in AWs vorhanden waren.

Jein. Ich schrieb extra "eigentlich". In Braunschweig zum Beispiel gab es bis in die 90er Jahre eine Bahnfeuerwehr, das AW wurde aber bereits 1977 geschlossen. Außerdem bezog sich das auf die Bahnfeuerwehren im Bereich der Deutschen Bundesbahn.


Hier bei uns in Pasewalk gabs eine Bahnfeuerwehr die von der Reichsbahn übernommen wurde, jedoch handelte es sich "nur" um ein BW.

Gibts da evtl. einfach nur Überschneidungen was bei der DB und bei der früheren DR als AW bzw. BW geführt wurde?

Nein, Überschneidungen wohl nicht, die Begrifflichkeiten AW und BW waren bei DR und DB wohl ziemlich gleich (hatten ja auch die gleichen Wurzeln). Aber: 1. Gab es bei der DR wohl grundsätzlich mehr Bahnfeuerwehren, also z.B. auch in BW. 2. Wenn es um die DB als "Deutsche Bahn AG", nicht mehr "Deutsche Bundesbahn", geht - die DB AG übernahm sowohl die Bahnfeuerwehren West, als auch Ost, um den ganzen Bereich dann gründlich zu planieren (heute gibt es nur noch "WF Bahn" in Maschen und Nürnberg).


Gruß

Daniel

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 R.8, GL (Köln) / NRW790843
Datum24.06.2014 16:283589 x gelesen
Geschrieben von Daniel R.Köln-Nippes

Das dürfte das Gelände Link sein,
dort sind heute div. Museumsvereine auf dem Gelände Aktiv.
Jedoch gibt es dort keine auch nur Ansatzweise für die ehem. dem BW zugeordneten FW-Fahrzeuge geeignete Hallen :-(

Geschrieben von Daniel R.AW Opladen
Mir war bisher nur bekannt das das komplette Areal neu genutzt werden sollte incl. Abriss der alten Gebäude :-(

mit freundlichen Grüßen

Michael

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten ,-)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorVolk8er 8C., Trier / RLP790866
Datum24.06.2014 21:143217 x gelesen
Jetzt zwar nicht NRW: In Trier wurde 1990 ein neues Bahn-Feuerwehrgerätehaus gebaut. Wurde dann ,ca. 10 Jahre lang von der Stadt angemietet, um dort den ABC-Zug unterzubringen.
Wird z.Zt. als Lager durch Bahn genutzt.

Dies ist meine Meinung.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDani8el 8R., Peine / Niedersachsen790894
Datum25.06.2014 02:383217 x gelesen
Hallo,

nur kurz, nicht daß es völlig OT wird (ist ja hier ein Feuerwehr-, kein Bahn-Forum). Ich habe nochmal etwas recherchiert -

geschrieben von Michael R.:
Das dürfte das Gelände Link sein,
Nein. Steht ja da auch: Bahnbetriebswerk (BW), nicht Ausbesserungswerk (AW) - (zur Geschichte siehe auch hier: Das Bw Köln-Nippes; leider nur Teil 1, Teil 2 fehlt - noch).

Ich habe mich auch, siehe mein voriges Posting, (ebenfalls) etwas von einem Beitrag im BOS-Fahrzeuge-Forum fehlleiten lassen, in dem es heißt (sinngemäß) "das Ausbesserungswerk Köln-Nippes befand sich tatsächlich eher in Bilderstöckchen". Dem ist aber offensichtlich nicht so. Südlich, hinter der S-Bahn Station Geldernstraße/Parkgürtel, und damit tatsächlich bereits in Nippes, befindet sich das Neubauviertel "Eisenbahn-Quartier". Hier befand sich das AW Köln-Nippes, siehe auch Archiv-Köln-Nippes.de: Eisenbahn-Ausbesserungswerk. Fazit daher, was Deine Anfrage betrifft: Von einem eventuell einst vorhandenen Gerätehaus im AW Köln-Nippes ist nichts mehr vorhanden, wie vom gesamten Ausbesserungswerk, dessen Gelände komplett neu bebaut wurde. Nur die Straßennamen erinnern noch an die Vergangenheit des Geländes.

Daß das Betriebswerk und der Rangierbahnhof übrigens bei der Bahn als BW und Rbf "Köln-Nippes" benannt wurden, obwohl sie bereits im Stadteil Bilderstöckchen liegen, hängt offensichtlich damit zusammen, daß sich Bilderstöckchen als Stadtteil erst (20 - 25 Jahre) nach der Bahn entwickelte.


Gruß

Daniel

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDani8el 8S., Pasewalk / M-V790895
Datum25.06.2014 07:253093 x gelesen
Moin Daniel!

Ja mir gings um die DB-AG. ;)

Wenn ich jetzt nicht total falsch liege gabs die Bahnfeuerwehr bei uns bis 1995. Immerhin mit einem TLF-16-GMK, einem LF8-TS8-STA und einem KLF-TS8. Das würde auch zu deinen Ausführungen zum Thema Fusion der DB & DR zur DB-AG und dem anschließenden Kahlschlag bei den Bahnfeuerwehren passen.

Allgemein hab ich auch den Eindruck das die Dichte an Bahnfeuerwehren und Hilfszügen bei der DR höher war.

MkG

Daniel

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 R.8, GL (Köln) / NRW790896
Datum25.06.2014 07:263080 x gelesen
Das BW Köln-Nippes wurde 1978 aufgegeben, die Bahnfeuerwehr in Köln hat danach definitiv noch bestanden..........

Bleibt die Frage wo und wie besetzt.

mit freundlichen Grüßen

Michael

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten ,-)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 R.8, GL (Köln) / NRW790898
Datum25.06.2014 07:453081 x gelesen
Geschrieben von --- Axel P. auf http://bos-fahrzeuge.info --- Das besagte LF 16-P auf Magirus 150 A von 1963 war für das Bahnbetriebswerk Bw Köln 1 bestimmt, das dürfte wohl das Bw Köln-Nippes gewesen sein. In den Magirus Unterlagen ist vom Kbw Köln die Rede. Ein Kbw war das Kraftwagen-Betriebswerk, dem zentral die Motorfahrzeuge unterstanden. Die Stationierung konnte also ohne weiteres an einer anderen Dienststelle sein. Das Fahrzeug wurde später dann dem AW Köln-Nippes zugeordnet. Im Rahmen der Neubeschaffung von HLF 24 bzw. RW-G war auch die Bahnfeuerwehr Köln mit je einem Fahrzeug berücksichtigt. Die Bahnfeuerwehr Köln zählt zu den Bahnfeuerwehren, die ein solche Fahrzeuge auch bekommen haben. Das HLF 24 und der RW-G waren dem Kbw Köln zugeordnet, vorgehalten sind sie sicherlich für Unfälle auf dem Rangierbahnhof Gremberg.

mit freundlichen Grüßen

Michael

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten ,-)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDani8el 8R., Peine / Niedersachsen791031
Datum26.06.2014 12:262988 x gelesen
Hallo,

geschrieben von Michael R.:
Das BW Köln-Nippes wurde 1978 aufgegeben, die Bahnfeuerwehr in Köln hat danach definitiv noch bestanden..........
Nein, das AW Köln-Nippes wurde 1978 aufgegeben! Und wie ich schrieb: In Braunschweig wurde das AW ebenfalls 1977 / 78 aufgegeben (übrigens: Ende der Dampflokomotiven bei der Deutschen Bundesbahn), die Bahnfeuerwehr bestand auch hier bis in die 90er Jahre weiter. Wo - in BS oder K? Keine Ahnung. Kannst ja mal selbst forschen, in Köln gab und gibt es neben Nippes noch BWs bzw. Anlagen westlich des Hbf (K-Bbf), Gereon (heute Media-Park), Deutzerfeld und Gremberg.


Gruß

Daniel

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 R.8, GL (Köln) / NRW791042
Datum26.06.2014 14:042906 x gelesen
Geschrieben von Daniel R.Kannst ja mal selbst forschen, in Köln gab und gibt es neben Nippes noch BWs bzw. Anlagen westlich des Hbf (K-Bbf), Gereon (heute Media-Park), Deutzerfeld und Gremberg.

Ich habe schon versucht weiter zu kommen, aber irgend wie nicht erfolgreich :-(

Fakt ist das es mindestens eine FüKr der Kölner Bahnfeuerwehr gegeben hat die im Rhein-Sieg Kreis wohnte.
Fakt ist das anfang der 90er noch die letzte Generation auf MK nach Köln geliefert wurde.

Aber dann verlieren sich derzeit alle Spuren.

Anders in Glückstadt. Dort existiert die alte Wache noch.


Glückstadt Das LF24 läuft dort noch bei der FF im 1. Abmarsch.

mit freundlichen Grüßen

Michael

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten ,-)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 23.06.2014 22:44 Mich7ael7 R.7, GL (Köln)
 24.06.2014 14:34 Dani7el 7R., Peine
 24.06.2014 14:50 Dani7el 7S., Pasewalk
 24.06.2014 16:10 Dani7el 7R., Peine
 25.06.2014 07:25 Dani7el 7S., Pasewalk
 24.06.2014 16:28 Mich7ael7 R.7, GL (Köln)
 25.06.2014 02:38 Dani7el 7R., Peine
 25.06.2014 07:26 Mich7ael7 R.7, GL (Köln)
 26.06.2014 12:26 Dani7el 7R., Peine
 26.06.2014 14:04 Mich7ael7 R.7, GL (Köln)
 25.06.2014 07:45 Mich7ael7 R.7, GL (Köln)
 24.06.2014 21:14 Volk7er 7C., Trier
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt