News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaWo sind die DL 30-01 auf W50 geblieben ?5 Beträge
RubrikFeuerwehr-Historik
 
AutorUwe 8R., Schwerin / M-V807584
Datum29.04.2015 20:485891 x gelesen
Für die DDR wurden ab 1986 insgesamt 18 DL 30-01 produziert. Einige sollen nach Unfällen verschrottet worden sein. Wo stehen heute die restlichen ? Wer kennt die Standorte ?

In unserem Museumsbestand sind 2 der Leitern, die aus ehemals BF Wismar und BF Stralsund. Wo steht der Rest und wie viele gibt es noch fahrbereit ?

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorFlor8ian8 P.8, Zeithain / Sachsen807587
Datum29.04.2015 21:324060 x gelesen
Also in der bekannten Fahrzeugdatenbank sind zumindest einige enthalten.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorTim 8K., Berlin / Berlin807592
Datum30.04.2015 08:522855 x gelesen
Moin Uwe,

die DL 30.01 der BF Potsdam (Außerdienststellung 2012) ist im Bestand des Museums der Berliner Feuerwehr.

Mein Beitrag, meine Meinung.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUwe 8R., Schwerin / M-V807634
Datum30.04.2015 20:122223 x gelesen
Erst einmal vielen Dank für die Informationen.
Ich sehe ein Chance alle Leitern zu erfassen.

Wir möchten zum Jahresende eine wissenschaftliche Ausarbeitung fertigen, die die Herstellung, Konstruktion, Beladung und Einsatztmöglichkeiten aufzeigt. Dazu soll auch jede einzelne DL beschrieben werden. Wir bitten daher, sofern möglich, um folgende Information zu jeder einzelnen Leiter:

Baujahr und Nummer
Indienststellungsfeuerwehr und Datum
Datum der Ausmusterung
Verbleib der Leiter
ggf Datum und Grund einer Verschrottung
und ein Bild von früher oder heute

Wenn das Werk so vollendet werden kann, erhalten alle
Leitereigentümer ein kostenloses Exemplar der Ausarbeitung.

Die Infos bitte an: info@ifm-schwerin.de

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDani8el 8R., Peine / Niedersachsen807637
Datum30.04.2015 22:522168 x gelesen
Hallo Uwe!

Geschrieben von Uwe R.:
Für die DDR wurden ab 1986 insgesamt 18 DL 30-01 produziert. Einige sollen nach Unfällen verschrottet worden sein. Wo stehen heute die restlichen ? Wer kennt die Standorte ?
In unserem Museumsbestand sind 2 der Leitern, die aus ehemals BF Wismar und BF Stralsund. Wo steht der Rest und wie viele gibt es noch fahrbereit ?

Wir möchten zum Jahresende eine wissenschaftliche Ausarbeitung fertigen, die die Herstellung, Konstruktion, Beladung und Einsatztmöglichkeiten aufzeigt. Dazu soll auch jede einzelne DL beschrieben werden. Wir bitten daher, sofern möglich, um folgende Information zu jeder einzelnen Leiter

Aus aktuellem Anlass *) : Was für die insgesamt 70 Magirus KW möglich ist, siehe Link ins Baumaschinenbilder.de-Forum, sollte für die 18 DL 30-01 eigentlich auch möglich sein. Daher mein Tipp: Stell mal eine Anfrage im vorgenannten Baumaschinenbilder.de - Forum (falls es nicht sogar schon einen Thread zu den W 50 Feuerwehrfahrzeugen geben sollte, aus dem Du etwas schlauer wirst; habe grade keine Zeit, selbst nachzusehen). Ich kann Dir dieses Forum nur wärmstens empfehlen, da finden sich in oft ellenlangen Threads zum Teil die erstaunlichsten (jedenfalls für mich) Sachen (wieder; wie zum Beispiel die diversen Magirus KW)! Wenn irgendwo etwas über verschollene DL 30-01 zutage gefördert werden kann, dann meiner Einschätzung nach am ehesten dort.


*) Preiser hat grade ein Modell (1:87) des KW 16 herausgebracht (ausgeliefert), weswegen in den entsprechenden Modelbauforen aktuell auch grade eine Bildersammlung des Originals im Gange ist.


Gruß

Daniel

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 

 29.04.2015 20:48 Uwe 7R., Schwerin
 29.04.2015 21:32 Flor7ian7 P.7, Zeithain
 30.04.2015 08:52 Tim 7K., Berlin
 30.04.2015 20:12 Uwe 7R., Schwerin
 30.04.2015 22:52 Dani7el 7R., Peine
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt