News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Sortierung umschalten zurück

ThemaKleine TS bei den Feuerwehren; war: Ausrüstungstransport mittels86 Beträge
Rubrik@fire
Infos:
  • Tragkraftspritze Waldbrand
  •  
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg831116
    Datum21.06.2017 13:2414063 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Volker L.

    auch Konzepte mit leichten, gut beweglichen Pumpen. Was ist mit TS 0,5/5 oder TS 2/5

    Solche Konzepte wird man bei den mangels Verbreitung solch kleiner TS bei den Feuerwehren kaum noch finden ?!
    Zu Zeiten des LSHD und Selbstschutz gehörten kleine TS zur Ausrüstung des " Löschkarren ", beim " VLF " und " TLF-8 " gehörte eine TS 2/5 zur Ausstattung.
    In der Boschüre " Brandschutz im Selbstschutz "gibt es hier auch zu einige Hinweise.

    .. die man noch recht gut durchs Gelände bewegen kann?

    z.B auf einem kleine geländegängigen Fahrzeug wie " Mehrzweckfahrzeug - MZF " der FW Düsseldorf.

    Wo sind sonst überhaupt bei Feuerwehren solche Pumpen noch verhanden ?



    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg831117
    Datum21.06.2017 13:346428 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Bernhard D.

    Wo sind sonst überhaupt bei Feuerwehren solche Pumpen noch verhanden ?


    Bei Jugendfeuerwehren findet man sie noch hier und da.



    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8an 8R., Papendorf / Mecklenburg-Vorpommern831118
    Datum21.06.2017 13:366243 x gelesen
    Geschrieben von Bernhard D. Solche Konzepte wird man bei den mangels Verbreitung solch kleiner TS bei den Feuerwehren kaum noch finden ?!

    Wir habe noch so eine kleine Pumpe, allerdings ausschließlich für Übungszwecke der Kinder-/und Jugendfeuerwehr.

    Zum Anzapfen kleinerer Wasserläufe haben wir bislang immer die Tauchpumpe genommen, die für unsere Zwecke bis jetzt ausreichend Wasser geliefert hat, z.B. bei kleineren Baumschwelbränden. Ich halte es aber durchaus für sinnvoll in Abhängigkeit von der Lage des Einsatzortes und dem zu erwartetenden Brandgeschehen die TS 2/5 mit ins Auto zu werfen. Für eine dauerhafte Lösung haben wir in der Wehr kein sinnvolles Fahrzeug, es sei denn, man möchte den MTW entsprechend zum KleinstLF aufrüsten.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDetl8ef 8M., Braunschweig / Niedersachsen831119
    Datum21.06.2017 13:456208 x gelesen
    Hi,

    wir sind zwar keine Feuerwehr haben aber dennoch 2x TS 05/5 und eine Mark 3 TQS aus Canada im Einsatz das Ganze jeweils mit Rückentragemöglichkeit :-)

    Gruß
    Detlef

    www.waldbrandteam.de

    www.Waldbrandteam.de - eine starke Truppe :-)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg831121
    Datum21.06.2017 13:486068 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Stefan R.

    es sei denn, man möchte den MTW entsprechend zum KleinstLF aufrüsten.


    Oder ein MZF dieser Art sowie die immer mehr in den Feuerwehren verbreiteten Fahrzeuge auf Pick Up-Basis wie hier oder hier ( muß ja kein HD-Anlage sein ) mit einem Zurüstsatz " Waldbrandbekämpfung " ( Pumpe, Tank, Schläuche, Armaturen etc. ) aus.


    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKevi8n M8., Kronshagen / Schleswig-Holstein831123
    Datum21.06.2017 14:026251 x gelesen
    Geschrieben von Bernhard D.Bei Jugendfeuerwehren findet man sie noch

    Wir haben auch eine kleine TS und Beladung für einen Löschangriff auf einem Rollwagen für die JF. Der Rollwagen könnte theoretisch auch im Einsatzfall mit dem GW-N an eine Einsatzstelle gebracht werden. In der Praxis kam das noch nie vor.

    Einziger Echteinsatz für diese TS war der Brand unserer Fahrzeughalle....

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorPhil8ipp8 B.8, Harsum / Niedersachsen831124
    Datum21.06.2017 14:125937 x gelesen
    Auf dem DMF gehören beide Pumpen zur Ausstattung.
    Leider laufen von diesen Fahrzeugen nur noch sehr sehr wenige

    ABC-Zug LK Hildesheim

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg831125
    Datum21.06.2017 14:225883 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Philipp B.

    Auf dem DMF gehören beide Pumpen zur Ausstattung.

    genau das DMF, und wie ist das jetzt beim neuen Dekon-P ?
    Wie weit hat man Dekontamnationsfahrzeuge z.B. bei Vegetationsbränden einsetzen ?=

    Leider laufen von diesen Fahrzeugen nur noch sehr sehr wenige

    Der war 2016 noch im Kreis Kaiserslautern in Dienst.


    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorVolk8er 8L., Erlangen / Bayern831126
    Datum21.06.2017 14:235957 x gelesen
    Danke - Du bestätigst meine Befürchtung, dass seit dem beitrag von 2013 sich auf diesem Gebiet praktisch nichts getan hat.

    Damals habe ich das Statement abgegeben, dass es genau diese TS0,5/5 wie auch die TS 2/5 gibt und gefragt warum man so etwas nicht mehr nutzt.
    Und die anderen Forenten bestätigen meine Beobachtung, dass es sie nicht mehr gibt oder sie bestenfalls bei der Jugendfeuerwehr gelandet sind um damit jugendgerecht (Gewichte) etwas üben zu können.
    Detlef M. hat hier einen mir bisher unbekannten Link zu einer kleinen TS für Waldbrandeinsätze aus CDN gepostet- danke dafür.

    Es bleibt also wohl meine Feststellung gültig:
    a) ein bischen D-Material in vorhandenen Fahrzeugen als Ergänzung ja.
    b) kleine TSen im Rahmen eiens Gesamtsystems in Deutschland ist Fehlanzeige.

    Schade. Ist aus meienr Sicht inconsequent und nicht bis zu Ende durchdacht.

    ..natürlich gebe ich hier nur meine ganz persönliche Meinung kund...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg831128
    Datum21.06.2017 14:275909 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Volker L.

    kleine TSen im Rahmen eiens Gesamtsystems in Deutschland ist Fehlanzeige.

    So kleine Pumpen passen anscheinend nicht ins " Hydraulische System " der deutschen Feuerwehren ( vergl. KLF etc. ).


    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorVolk8er 8L., Erlangen / Bayern831129
    Datum21.06.2017 14:295976 x gelesen
    Danke für den Link !!!

    Die kleine Mark3 TQS kannte ich nicht - noch nie von ihr gehört. Das datenblatt ist jedoch hoch interesssant! Gewicht um die 26kg - also ähnlich der alten TS 2/% aber die Leistunsgdaten der Pumpe deutlich besser. Da 4-stufige (!) Pumpe einen erstaunlich hohen Pumpenenddruck. Da kommt man bei z.B. 100 l/min und dem erzielbaren korrospondierenden Pumpenenddruck ja richtig weit !!!

    Die sit ja richtig gut überlegt für diesen Einsatzzweck...

    Sag' mal, was kostet so eine Mark 3 TQS denn größenordnungsmäßig?

    ..natürlich gebe ich hier nur meine ganz persönliche Meinung kund...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorVolk8er 8L., Erlangen / Bayern831130
    Datum21.06.2017 14:335835 x gelesen
    Ja, das heilige hydraulische System... Pumpenenddruck nicht 8 oder 10 bar......

    Aber darf man fragen ob es für diesen Fall des Vegetationsbrandes und Nutzung lokaler Wasserquellen es wirklich dieses hydraulischen Systems bedarf? Wir wollen ja schließlich keine Wasserförderung über lange Strecken beim Brand eines Aussiedlerhofes damit errichten.

    Und der für mich erstaunliche Hinweis auf die Mark 3 TQS aus Kanada zeigt, dass die kleine TSen (mehrstufige Pumpe) bauen, die Enddrücke liefert, die auch zum heiligen deutschen hydraulischen System passen.

    ..natürlich gebe ich hier nur meine ganz persönliche Meinung kund...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorVolk8er 8L., Erlangen / Bayern831131
    Datum21.06.2017 14:355911 x gelesen
    Stimmt. Der Dekon-P hatte so eine TS0,5/% für die Dusche... Und heute? habe keinen aktuellen Dekon-P mehr gesehen...

    ..natürlich gebe ich hier nur meine ganz persönliche Meinung kund...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDetl8ef 8M., Braunschweig / Niedersachsen831144
    Datum21.06.2017 18:145915 x gelesen
    Hallo,

    Geschrieben von Volker L.Sag' mal, was kostet so eine Mark 3 TQS denn größenordnungsmäßig?

    Inkl. Transportkosten und Zoll etc. denke so um die 3500-4000 je nach Zusammenstellung, Dollarkurs und Verhandlungsgeschick :-)

    Das Gerät liefert genug Liter und Druck (und um den geht es abseits befestigter Wege im steilen Gelände vordringlich, da hat uns Brandenburg und ähnliche Landschaften das flache Gelände voraus :-)) um bei flachen Wegen über 350m D und mehr (notfalls auch 2 Leitungen) zu versorgen. Das haben wir aktuell beim letzten Feuercamp als "progressive hoselay" also das sich fortsetzende Schlauchverlegen mit Rucksäcken und D geübt.

    Einige Bilder auch von der TS hier Feuercamp Waldbrandteam 2017

    Gruß
    Detlef

    www.Waldbrandteam.de - eine starke Truppe :-)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorAdri8an 8R., Utting / Bayern831149
    Datum21.06.2017 22:465546 x gelesen
    Geschrieben von Bernhard D.So kleine Pumpen passen anscheinend nicht ins " Hydraulische System " der deutschen Feuerwehren ( vergl. KLF etc. ).


    Gibt es das "Hydraulische System" nach allen Normänderungen, Vorausfahrzeugen und Wunderwuzis überhaupt noch?


    Gedankenspiel:


    System Waldbrand:

    200 l/min seien angesetzt für C-Förderstrecken. Mit dieser Leistung können 2 - 4 D-Strahlrohre versorgt werden. Bei 5 bar -> 1,5 bar erreicht man bei C52 583m und bei C42 152m.

    Sinnvoll wäre ein Rollcontainer Waldbrandarmaturen/TS und ein Rollcontainer Waldbrandwerkzeug für SW2000/GWL-II.

    Führungsfahrzeug, drei Löschgruppenfahrzeuge, ein TLF und ein SW mit den Rollcontainern ergeben einen potenten Waldbrandzug: Werden zwei Waldbrandsysteme a 200 l/min versorgt steigt der Pumpenabstand bei B-Material auf über 2,8km (abzüglich Höhenunterschiede). Mit einem LF und dem SW kann bis zum Ende der befestigten Wege eine leistungsfähige Zubringerstrecke aufgebaut werden. Das TLF und der Faltbehälter des SW dient als Puffer bis die Zubringerstrecke steht. Im Gelände arbeiten die übrigen 2 Löschgruppen mit D-Material, TS und Werkzeug.

    Bis auf die 2 Rollwägen ist dieses Material überall verfügbar.


    System Löschangriff hohe Leistung:

    Pro B-Leitung seien 1000 l/min angesetzt. Das erlaubt bei B-Leitungen zur Wasserförderung Pumpenabstände von 500m (10 bar -> 1,5 bar). Für größere Leistungen werden mehrere Leitungen parallel gelegt.

    Diese Leistung reicht auch bei neueren Hohlstrahlrohren (bis 250l/min) um ab Verteiler drei Leitungen versorgen zu können. Sonderrohre haben 500 l/min über.

    Systemkomponenten:

    - PFPN 10-1000 zur Wasserentnahme an schwer zugänglichen Orten und in kleinen Fahrzeugen ohne Nebenantrieb (TSF-W)
    - FPN 10-2000 in allen LF und HLF, ausreichend für Werferbetrieb
    - FPN 10-4000 im TLF, ausreichend für große Werfer oder zur Einspeisung in große Löschanlagen
    - TSF-W und HLF: Beladung für eine Löschgruppe nach FwDV
    - LF: Beladung für eine Löschgruppe, Zusatzmaterial wie tragbarer Werfer, zweiter Verteiler, zweites B-Rohr

    Viele Grüße
    Adrian

    Dieser Beitrag stellt einen Auszug meiner aktuellen Meinung dar. Diese muss nicht zwangsläufig mit der offiziellen Meinung meiner Dienststelle/HiOrg korrelieren.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW831150
    Datum21.06.2017 22:515420 x gelesen
    https://shop.waterax.ca/index.php/portable-fire-pumps.html

    "Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern"
    Innenminister de Maizière
    "Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung"
    frei n.Bmark

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorAdri8an 8R., Utting / Bayern831152
    Datum21.06.2017 23:055522 x gelesen
    Geschrieben von Detlef M.Das haben wir aktuell beim letzten Feuercamp als "progressive hoselay" also das sich fortsetzende Schlauchverlegen mit Rucksäcken und D geübt.

    Verwendet ihr dazu Schlauchklemmen?

    Beispielvideo

    In meinen Augen eine sehr elegante Version, da sonst die Anzahl der benötigten Absperrarmaturen explodiert. Ich habe so etwas aber bisher in Deutschland noch nicht gesehen.

    Viele Grüße
    Adrian

    Dieser Beitrag stellt einen Auszug meiner aktuellen Meinung dar. Diese muss nicht zwangsläufig mit der offiziellen Meinung meiner Dienststelle/HiOrg korrelieren.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8fen8 W.8, Elmstein / Rheinland-Pfalz831154
    Datum21.06.2017 23:205460 x gelesen
    Geschrieben von Adrian R.Verwendet ihr dazu Schlauchklemmen?

    Nein, den D-Schlauch einfach per Hand umknicken um 180°. Funktioniert!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorAdri8an 8R., Utting / Bayern831156
    Datum21.06.2017 23:435463 x gelesen
    Geschrieben von Steffen W.Nein, den D-Schlauch einfach per Hand umknicken um 180°. Funktioniert!

    Ab und zu denkt man zu komplex :-D


    Bei C-Leitungen wird es mit dem Abknicken deutlich schwerer. Wäre eine Schlauchklemme sinnvoll um den C-DCD-Verteiler nachsetzen zu können?

    Viele Grüße
    Adrian

    Dieser Beitrag stellt einen Auszug meiner aktuellen Meinung dar. Diese muss nicht zwangsläufig mit der offiziellen Meinung meiner Dienststelle/HiOrg korrelieren.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8fen8 W.8, Elmstein / Rheinland-Pfalz831158
    Datum21.06.2017 23:575468 x gelesen
    Geschrieben von Adrian R.Wäre eine Schlauchklemme sinnvoll um den C-DCD-Verteiler nachsetzen zu können?

    Ganz ehrlich: Such drei BC- und ein CD-Übergangsstück und bastel aus einem normalen B-CBC-Verteiler einen C-DCC-Verteiler quasi. Bis man den Verteiler sinnvoll (= mehr als 3x15m D-Länge mindestens) umgesetzt hat mittels Schlauchklemme, ist das Feuer doch schon wieder weitergelaufen.

    Keine Ahnung, welche Meinung Experten wie Detlef M. oder Jan S. dazu pflegen welche auf viel mehr Erfahrungen auch aus den USA zurückgreifen aber das wäre jetzt meine Meinung adhoc.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDetl8ef 8M., Braunschweig / Niedersachsen831160
    Datum22.06.2017 06:195596 x gelesen
    Hallo,

    Schlauchklemmen haben wir auch, kommt aber nur bei C zum Einsatz und brauchen wir höchst selten.

    Den Verteiler muß man i.d.R. nicht nachsetzen sondern damit nur den Schlauch verlängern/verkürzen ohne das Wasser abzustellen bzw. einen weiteren Verteiler einzubauen.

    Der erwähnte Rollcontainer ist schon ein guter Ansatz, bedingt aber auch ein wenig bewegliches Feuer, da man wieder ziemlich stationär arbeitet. Wir empfehlen den eher mobilen Einsatz direkt von TLF etc. mit D-Leitungen analog Südeuropa. Der Rolli ist sicher eine Lösung wenn man Brandbedingungen und Gelände dazu hat.

    Gruß
    Detlef

    www.Waldbrandteam.de - eine starke Truppe :-)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDomi8nik8 B.8, Partenstein / Bayern831164
    Datum22.06.2017 08:565579 x gelesen
    Der Lkr Aschaffenburg hat ein Hilfeleistungskontigent "Spezialkomponete Waldbrand"

    http://www.ff-waldaschaff.de/downloads/dateien/Hilfeleistungskontingent%20Waldbrand%20Lkr.%20Aschaffenburg.pdf

    hierzu gibt es auch ein HD-Löschmodul.

    http://www.ff-waldaschaff.de/downloads/dateien/Vegetationsbrandbekaempfung_WB-HD-Loeschmodul.pdf

    sowie tragbare Hochdruckpumpe Wick 250

    http://www.ff-waldaschaff.de/downloads/dateien/Vegetationsbrandbekaempfung_WB-Modul_Ausruestung.pdf

    Sowie einen Waldbrand Zug der scheinbar unterhalb der Hilfeleistungskontigente zum Einsatz kommt.

    http://www.ff-waldaschaff.de/downloads/dateien/Vegetationsbrandbekaempfung_WB-Zug.pdf

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8E., Nettetal / NRW831165
    Datum22.06.2017 09:445357 x gelesen
    Geschrieben von Volker L.Damals habe ich das Statement abgegeben, dass es genau diese TS0,5/5 wie auch die TS 2/5 gibt und gefragt warum man so etwas nicht mehr nutzt.
    Und die anderen Forenten bestätigen meine Beobachtung, dass es sie nicht mehr gibt oder sie bestenfalls bei der Jugendfeuerwehr gelandet sind um damit jugendgerecht (Gewichte) etwas üben zu können.
    Detlef M. hat hier einen mir bisher unbekannten Link zu einer kleinen TS für Waldbrandeinsätze aus CDN gepostet- danke dafür.

    Es bleibt also wohl meine Feststellung gültig:
    a) ein bischen D-Material in vorhandenen Fahrzeugen als Ergänzung ja.
    b) kleine TSen im Rahmen eiens Gesamtsystems in Deutschland ist Fehlanzeige.

    Schade. Ist aus meienr Sicht inconsequent und nicht bis zu Ende durchdacht.


    Da für den größten Teil der deutschen Feurwehren, der Waldbrand ein exotisches Ereignis ist, plant man nicht wirklich dafür. So fristet unser GW Wald sein Dasein als logistisc he Basis für die Kettensägenlehrgänge. Es gab bisher drei Einsätze wo er seinen Wert bewisesen hat und da war nur einer davon ein Waldbrand.
    Trotzdem statten wir jetzt Fahrzeuge mit D-Material für Waldbrände aus, um da flexibler zu werden.

    Ich schreibe hier nur für mich und nicht für meine FF.
    Sollte das mal wirklich offiziell sein, dann mit Dienstgrad und Funktion

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorVolk8er 8L., Erlangen / Bayern831173
    Datum22.06.2017 10:445302 x gelesen
    Hoch interessant! Da hat man sich richtig Gedanken gemacht. Ich vermute mal, da gibt es detailierte Planungen als sonst in vielen Teilen Feuerwehrdeutschlands.

    Und wieder eine kleine sehr leichte TS mit mehrstufiger Pumpe, die auf mich den ehemaligen LSHD-Pumpen TS0,5/5 und TS2/5 überlegen aussieht...
    Zweiter aha-Effekt bei mir. Diese Pumpe ist vermutlich zur Gewichtsersparnis ohne fest angebauten Tank ausgeführt.

    ..natürlich gebe ich hier nur meine ganz persönliche Meinung kund...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorAdri8an 8R., Utting / Bayern831179
    Datum22.06.2017 11:49   5639 x gelesen
    Geschrieben von Thomas E.Da für den größten Teil der deutschen Feurwehren, der Waldbrand ein exotisches Ereignis ist, plant man nicht wirklich dafür.

    Genau hier sehe ich das Problem von Waldbrandkonzepten in der Fläche. Solche Konzepte müssen auf höherer Organisationsebene angegangen werden und auf möglichst viel vorhandenes Materal des Grundschutzes aufbauen, sonst wird es schnell zur spielerei einzelner.

    Ganz ehrlich - funktionieren tuen sie alle, immerhin brennt bei uns aktuell keine größerere Fläche, auch wenn durchaus Potential dazu da ist.

    Die Frage ist eher die Effizienz der Taktiken. In Deutschland können wir uns ineffiziente Materialschlachten einfach leisten, da wir im Vergleich zum Ausland sehr früh eintreffen und dann ganze Fahrzeugkolonnen aufbieten. In Gegenden wo Waldbrände öfter auftreten optimieren die betroffenen Feuerwehren von alleine ihre Taktiken. Es wäre wohl zu viel verlangt jeden deutschen Feuerwehrmann praktisch auf Flächenbrandbekämpfung von Heide bis Hochgebirge zu spezialisieren. Der klassische Feuerwehrmann macht das Rohr auf und hält drauf. Meistens reicht das ja auch. Mein Focus liegt beim klassischen Feuerwehrmann eher im Tagesgeschäft, z.B. Erster Hilfe oder die Anwendungsmöglichkeiten von Leitern.


    Was ich in Deutschland eher vermisse sind einheitliche Hilfeleistungskontingente spezialisierter Kräfte. Es gibt Kontingente und spezialisierte Einheiten - leider aber ungegelmäßig verteilt und mit wechselndem Ehrgeiz.


    Ich sehe unser System in vier Stufen:

    Stufe 1 - Grundschutz (Kommunal): TSF-W, HLF, LF
    Stufe 2 - Ergänzungsfahrzeuge (Interkommunal): DLK, (G)TLF, SW, Logistik, Führungsfahrzeuge
    Stufe 3 - spezialisierte Kräfte (Landesebene): Hochwasserzüge, Wasserförderungszüge, Waldbrandkontingente, Sonderlöschmittelzüge, CBRN-Züge
    Stufe 4 - Spezialkräfte (Bundesebene): ATF, TUIS, Kerntechnischer Hilfsdienst

    Stufe 1 ist meist mehr als erfüllt. Stufe 2 klappt auch mehr oder weniger. Stufe 4 ist ebenfalls sehr gut aufgestellt.

    Bei Stufe 3 herrscht leider weitestgehend Anarchie. Es gibt sinnvolle Konzepte einzelner, jedoch kann bei Anforderung so ziemlich alles auf meinem Hof aufschlagen. Meist sind es einfach zusammengewürfelte Feuerwehren ohne Spezialisierung welche einfach irgendwann einmal in die Alarmpläne aufgenommen wurden.
    Ich wünsche mir in diesem Sektor Einheitliche Konzepte, Ausstattung und zumindest ein wenig spezialisierte Ausbildung. In der Fläche reicht dazu meist sogar wenig zusätzliches Material, wie z.B. die von mir genannten Rollcontainer um sinnvolle Einheiten zusammenzustellen.

    Viele Grüße
    Adrian

    Dieser Beitrag stellt einen Auszug meiner aktuellen Meinung dar. Diese muss nicht zwangsläufig mit der offiziellen Meinung meiner Dienststelle/HiOrg korrelieren.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg831181
    Datum22.06.2017 11:585335 x gelesen
    Guten Tag


    Geschrieben von Adrian R.

    Was ich in Deutschland eher vermisse sind einheitliche Hilfeleistungskontingente spezialisierter Kräfte. Es gibt Kontingente und spezialisierte Einheiten - leider aber ungegelmäßig verteilt und mit wechselndem Ehrgeiz.

    was ja das Dilemma der deutschen Feuerwehren seit Jahrzehnten ist.

    Stufe 3 - spezialisierte Kräfte (Landesebene): Hochwasserzüge, Wasserförderungszüge, Waldbrandkontingente, Sonderlöschmittelzüge, CBRN-Züge

    Wobei einige dieser Waldbrandkontingente die Fähigkeiten haben sollten, auch im Ausland zeitnah eingesetzt zu werden, da wären wir aber ( und weg von den kleinen Pumpen ) wieder bei dieser Diskussion .



    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8fen8 W.8, Elmstein / Rheinland-Pfalz831198
    Datum22.06.2017 18:215133 x gelesen
    Geschrieben von Adrian R.Ganz ehrlich - funktionieren tuen sie alle, immerhin brennt bei uns aktuell keine größerere Fläche, auch wenn durchaus Potential dazu da ist.

    Klassiker!
    Also ich weiß natürlich wie du es meinst aber der Unterschied ist nunmal, daß man einen Waldbrand in 2h oder auch in 12h abarbeiten kann und man das Personal dabei bis an seine körperlichen Grenzen und darüber hinaus belastet oder diverse arbeitserleichternde Maßnahmen einbaut.


    Geschrieben von Adrian R.auf möglichst viel vorhandenes Materal des Grundschutzes aufbauen

    Das sowieso, ist aber auch nicht schwer umzusetzen. Mit relativ wenig ergänzenden Ausrüstungsgegenständen kann man richtig viel gewinnen.

    - Wasserrucksack statt Kübelspritze => Hochmobile Eingreiftruppe und Ersatz für die Kübelspritze in der Anwendung.

    - 4x D15m, 1x C-DCD-Verteiler, 4x CD-Übergangsstück => Passt in einen Rucksack, ermöglicht von jedem wasserführenden Fahrzeug einen Erstangriff, ergänzt sich dann gegenseitig. Kann man auch zu Nachlöscharbeiten oder bei Kleinbränden verwenden. C-Hohlstrahlrohre auf kleiner Literleistung bis zu 100l/min funktionieren auch problemlos an längeren D-Leitungen.

    - 1x Gorgui oder 1x Wiedehopfhaue => Werkzeug fährt man sinnloseres durch die Gegend, ist auch bei normalen Nachlöscharbeiten einsetzbar im Brandschutt und an Holzelementen

    Das sind dann vielleicht 700, welche man investieren muss und schon macht man einen großen Sprung nach vorn in den taktischen Möglichkeiten. Man muss ja nicht gleich das komplette Modul Waldbrand auf jedem Fahrzeug verladen welches in der DIN aufgeführt ist. Und ein riesiges Konzept muss man dafür auch nicht aufstellen, nur weil man im Vorhinein besonders viel Papier schwarz / bunt gemacht hat, muss es deswegen hinterher nicht besser funktionieren. Soetwas kann man auch parallel erarbeiten und sich mit den Nachbarn abstimmen, nachdem man bei den oben aufgeführten Kleinigkeiten gestartet ist.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorAdri8an 8R., Utting / Bayern831199
    Datum22.06.2017 19:105119 x gelesen
    Geschrieben von Steffen W.Also ich weiß natürlich wie du es meinst aber der Unterschied ist nunmal, daß man einen Waldbrand in 2h oder auch in 12h abarbeiten kann und man das Personal dabei bis an seine körperlichen Grenzen und darüber hinaus belastet oder diverse arbeitserleichternde Maßnahmen einbaut.


    Das meinte ich mit Effizenz der Taktik. Spezialisierte Einheiten werden bedeutend schnelleren Erfolg mit entsprechend geringerem Personal- und Materialeinsatz haben, das wird allerdings mit Ausbildungsaufwand und Zusatzmaterial erkauft.

    Genau deswegen wünsche ich mir spezialisierte Einheiten. Ich finde @fire, Waldbrandteam, Heavy Rescue Germany etc. eine tolle Sache, solche Teams benötigen wir aber über die Republik verteilt in regelmäßigen Abständen. Im Bereich der technischen Rettung könnte ich mir durchaus auch eine Beteiligung durch Schnelleinsatzgruppen des THW vorstellen.

    Ähnlich wie die ATF in 200 km-Radien geplant wurde würde ich für Einheiten der Stufe 3 einen Radius von 50 km vorschlagen. Damit ist ein Eintreffen innerhalb etwa einer Stunde realistisch. Die Standortzahl wäre dabei überschaubar.

    Erkennt der Einsatzleiter eine entsprechende Lage fordert er aus einem übersichtlichen Katalog eine bestimmte spezialisierte Einheit an. Nach spätestens etwa einer Stunde erreichen diese die Einsatzstelle und unterstützen mit spezialisiertem Material und Wissen. Führungskräfte können mit einem schnellen ELW bereits früher eintreffen und die bestehende Einsatzleitung mit Fachwissen und Lageeinschätzungen beraten.


    Das sowieso, ist aber auch nicht schwer umzusetzen. Mit relativ wenig ergänzenden Ausrüstungsgegenständen kann man richtig viel gewinnen.

    - Wasserrucksack statt Kübelspritze => Hochmobile Eingreiftruppe und Ersatz für die Kübelspritze in der Anwendung.

    - 4x D15m, 1x C-DCD-Verteiler, 4x CD-Übergangsstück => Passt in einen Rucksack, ermöglicht von jedem wasserführenden Fahrzeug einen Erstangriff, ergänzt sich dann gegenseitig. Kann man auch zu Nachlöscharbeiten oder bei Kleinbränden verwenden. C-Hohlstrahlrohre auf kleiner Literleistung bis zu 100l/min funktionieren auch problemlos an längeren D-Leitungen.

    - 1x Gorgui oder 1x Wiedehopfhaue => Werkzeug fährt man sinnloseres durch die Gegend, ist auch bei normalen Nachlöscharbeiten einsetzbar im Brandschutt und an Holzelementen


    Auch da sprichst du mir aus der Seele. Spezialisierte Ausrüstung bedeutet nicht dass gleich wieder Millionen versenkt werden müssen. Bestandsfahrzeuge des Grundschutzes, aufgerüstet durch Rollwägen oder Anhänger mit ein wenig spezialisierter Ausrüstung sind eine Wucht.

    Ich würde dieses Material aber nur bei den beliebten "örtlichen Gegebenheiten" vorhalten, in der Fläche wirklich auf spezialisierte Einheiten setzen. Einer der entscheidentsten Faktoren ist in meinen Augen die Ausbildung. Irgendwo ist die Frage was der 08/15-Feuerwehrmann noch können soll.

    Viele Grüße
    Adrian

    Dieser Beitrag stellt einen Auszug meiner aktuellen Meinung dar. Diese muss nicht zwangsläufig mit der offiziellen Meinung meiner Dienststelle/HiOrg korrelieren.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg831222
    Datum23.06.2017 10:185084 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Volker L.

    Und wieder eine kleine sehr leichte TS mit mehrstufiger Pumpe, die auf mich den ehemaligen LSHD-Pumpen TS0,5/5 und TS2/5 überlegen aussieht...

    Ja, macht einen soliden Eindruck, paar Infos/Leistungsdaten/Kurve.
    Interessanterweise werden auf Feuerwehrmessen wie InterSchutz etc. von Firmen weitweit diverse leichte tragbare Pumpen angeboten.
    Meist geht man achtlos an den Ständen vorbei, richtige große Feuerwehrautos sind halt cooler ;-)))


    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDani8el 8W., Immenstedt / S-H831241
    Datum23.06.2017 13:265054 x gelesen
    Hallo

    Geschrieben von Bernhard D. Wo sind sonst überhaupt bei Feuerwehren solche Pumpen noch verhanden ?

    Die FF Bohmstedt (LK NF) führt eine TS 2/5 auf dem StLF 10 mit.

    Gruß
    Daniel

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg831251
    Datum24.06.2017 17:425116 x gelesen
    Guten Tag

    heute bei einer Ausstellung gesehen:

    -> " Fyr Pak Rucksackpumpe "

    Machte einen robusten Eindruk, ca. 15,5 kg schwer, max. Förderleistung: 285 l/min

    Noch weitere Infos und Leistungsdiagramm.



    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg831268
    Datum25.06.2017 17:324784 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Adrian R.

    und der Faltbehälter


    Zum Thema Faltbehälter, gestern bei der Wipfelfeuerausstellung gesehen:

    -> " Faltbehälter 100 bis 1500 l Fassungsvermögen " .

    Die Behälter machten einen ordentlichen Eindruck, richten sich selbststabilisierend auf. Aus ihnen kann man z.B. mit einer kleinen TS ansaugen und sie können z.B. auf Ladepritschen transportiert werden.


    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg831331
    Datum28.06.2017 10:584732 x gelesen
    Guten Tag

    Frage zu kleinen TS in der Praxis; ist es praktikabel oder wird das irgendwo praktiziert mittels einer kleinen TS ( z.B.: der Art ) aus einem kleinen Wasserlauf Löschwasser anzusaugen, mit einer C-Leitung weiter zu fördern und mit D-Rohren die Vegetaionsbrandbekämpfung aufzunehem. Gerade in den Mittelgebirgen mit ihren oftmals durch die Wälder fliesenden Bächen, Triftbächen, Teichen, Woogen, uvm. wäre es doch öfters zu bewerkstelligen ?!
    Gegebenenfalls müßte man Fließgewässer kurz ansauen ( Übt ja schon manch Jugendfeuerwehr).



    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg831333
    Datum28.06.2017 12:064612 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Bernhard D.

    müßte man Fließgewässer kurz ansauen

    Ansauen machen vielleicht diese im Wald ;-)))
    Die Feuerwehren stauen dort eher ein Fließgewässer.


    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJörg8 E.8 J.8, Lünen / NRW831341
    Datum28.06.2017 13:374602 x gelesen
    Geschrieben von Bernhard D.Gegebenenfalls müßte man Fließgewässer kurz ansauen
    Jo, z. B. mit Biber o. Ä.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8an 8R., Papendorf / Mecklenburg-Vorpommern831343
    Datum28.06.2017 14:544564 x gelesen
    Wie oben beschrieben haben wir bei kleineren Vegetationsbränden abseits von Straßen bislang nur die Tauchpumpe in den Bach/Teich gestellt und damit das notwendige Löschwasser zusammengekratzt. War von der Förderkraft ausreichend und hat eindeutig weniger Gewicht, C-Schlauch dran und los.
    Ich würde aber der Nutzung der kleinen TS nicht abgeneigt sein.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg834112
    Datum05.10.2017 15:354709 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Bernhard D.

    Bei Jugendfeuerwehren findet man sie noch hier und da.

    oder auch noch da !


    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKlau8s R8., Ballrechten-Dottingen / Baden-Württemberg834113
    Datum05.10.2017 16:554470 x gelesen
    Und hier, zumindest der Beladeliste nach

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg834114
    Datum05.10.2017 17:084333 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Klaus R.

    Und hier, zumindest der Beladeliste nach

    Wenn die Jugendfeuerwehr hier als " Kunde " auftritt, dann darf sie auch über die Beladung -darunter augenscheinlich viele D-Schläuche- bestimmen ;-)))


    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorVolk8er 8L., Erlangen / Bayern834115
    Datum05.10.2017 18:024252 x gelesen
    Whow - ein LF10 für die JF RESPEKT !!!!!

    ..natürlich gebe ich hier nur meine ganz persönliche Meinung kund...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorVolk8er 8L., Erlangen / Bayern834116
    Datum05.10.2017 18:034380 x gelesen
    Gefällt mir für diesen Zweck! Schön gemacht ! * Daumen hoch *

    ..natürlich gebe ich hier nur meine ganz persönliche Meinung kund...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg835055
    Datum12.11.2017 12:404574 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Bernhard D.

    Wo sind sonst überhaupt bei Feuerwehren solche Pumpen noch verhanden ?

    Wie weit sind Tragkraftspritzen dieser Größenordnung ( PFPN 6-500 ) bei den Fw vorhanden und ggf. u.a. für die hier diskutierte Vegetationsbrandbekämpfung geeignet:

    -> Rosenbauer " Tragkraftspritze OTTER von Rosenbauer "

    Wird als Tragkraftspitze mit hoher Pumpenleistung ( Förderleistung von 500 l/min bei 6 bar ) bei kompakten Abmessungen ( L x B x H: 510 mm x 560 mm x 630 mm ) und geringem Gewicht ( Betriebsbereit: 66 kg ) beworben.



    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8fen8 W.8, Elmstein / Rheinland-Pfalz835062
    Datum12.11.2017 19:274287 x gelesen
    Geschrieben von Bernhard D.Wird als Tragkraftspitze mit hoher Pumpenleistung ( Förderleistung von 500 l/min bei 6 bar ) bei kompakten Abmessungen ( L x B x H: 510 mm x 560 mm x 630 mm ) und geringem Gewicht ( Betriebsbereit: 66 kg ) beworben.

    Ist definitiv in die falsche Richtung "optimiert" wenn man sich die genannten Arbeitspunkte anschaut:

    500 l/min bei 6 bar
    800 l/min bei 5 bar
    1.000 l/min bei 4 bar

    Im Vergleich dazu die Mark III von WATERAX aus Kanada:

    295 l/min bei 6,9 bar
    246 l/min bei 10,3 bar
    144 l/min bei 17,2 bar

    Kommt natürlich auch durch die Bauweise. Die Otter von Rosenbauer ist 1-stufig und hat 58kg Trockengewicht, die Mark III von Waterax 4-stufig und hat 26,4kg Trockengewicht. Bei einem Wald- und Flächenbrand bei euch in der Rheinebene ist es ja meist relativ eben. Im Pfälzerwald bin ich um jedes bar froh welches mehr auf dem Ausgangsmanometer steht, die 500 l/min Dauerleistung bei der Wasserabgabe bekommt man bei einem Tankerpendelverkehr aber überhaupt nicht hin.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg835070
    Datum13.11.2017 08:284119 x gelesen
    Guten Tag

    Geschrieben von Steffen W.

    Im Vergleich dazu die Mark III von WATERAX aus Kanada:

    Das kanadische Pümpchen sieht ja ganz kompakt aus. Hat wer Erfahrungen mit der Beschaffung von Pumpen aus Übersee. Zoll, Umrüstung auf deutsche Storzkupplungen, Kundendienst, Ersatzteilversorgung, etc, pp. ?

    Bei einem Wald- und Flächenbrand bei euch in der Rheinebene ist es ja meist relativ eben.

    Naja, bis auf paar Binnendünen schon ;-)))
    Die Pumpe sollte hier aber nicht nur zum Einsatz bei Vegetationsbränden sondern u.a. für JF- und KatS-Zwecke beschafft und benutzt werden.


    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDetl8ef 8M., Braunschweig / Niedersachsen835073
    Datum13.11.2017 11:073953 x gelesen
    Hallo,

    wir haben als Waldbrandtam eine Mark 3 TQS gekauft und im letzten Jahr importiert. Der Transport aus Canada bis zur Zollstelle (Flughafen Hannover, der nächste für uns, ich glaube das ginge an jedem Flughafen entsprechender Größe) einwandfrei und extrem schnell. Dort war es etwas aufwändiger mit Beantragung der Einfuhr, Berechnung und Begleichung des Zolls und der Einfuhrumsatzsteuer beim Zoll - das dauerte etwa 1/2 Tag zusammen und zack war die Pumpe unsere.

    Da sie mit BSP Gewinde ohne Probleme auf C-Storz umrüstbar war gab es damit keinerlei Probleme und ich denke dass es notfalls auch mit Ersatzteilen auf dem gleichen Wege problemlos gehen würde.

    Ist ein 2-Takt-Motor und der Hersteller liefert neben zig Explosionszeichnungen auch alle Ersatzteile bei Bedarf, also schon mal besser und einfacher als viele andere Hersteller. Bisher sind wir mit der Pumpe extrem zufrieden.

    Gruß
    Detlef

    www.Waldbrandteam.de - eine starke Truppe :-)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJürg8en 8M., Weinstadt / Baden-Württemberg835076
    Datum13.11.2017 11:333921 x gelesen
    hallo,

    Geschrieben von Detlef M.Dort war es etwas aufwändiger mit Beantragung der Einfuhr, Berechnung und Begleichung des Zolls und der Einfuhrumsatzsteuer beim Zoll - das dauerte etwa 1/2 Tag zusammen und zack war die Pumpe unsere.
    welcher Zollsatz wurde da bei dieser Einfuhr für die Berechnung der Zollgebühren zugrundegelegt?

    MkG Jürgen Mayer, Weinstadt

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDetl8ef 8M., Braunschweig / Niedersachsen835088
    Datum13.11.2017 13:373879 x gelesen
    Muß ich morgen nachschlagen und melde mich dann wieder.

    Gruß
    Detlef

    www.Waldbrandteam.de - eine starke Truppe :-)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8fen8 W.8, Elmstein / Rheinland-Pfalz835094
    Datum13.11.2017 16:563864 x gelesen
    Geschrieben von Bernhard D.Naja, bis auf paar Binnendünen schon ;-)))

    Unsere Tische sind mit 14m höher als eure Sandhaufen mit 10m. ;-)


    Geschrieben von Bernhard D.Das kanadische Pümpchen sieht ja ganz kompakt aus.

    Muss man halt als Konkurrenz zur TS 2/5 sehen und nicht zur ehemals TS 6/6 und jetzt PFPN 6/500, was die Rosenbauer OTTER darstellt. Was ihr wirklich benötigt hinsichtlich Volumenstrom und Druckgradient weiß ich nicht.


    Geschrieben von Bernhard D.Die Pumpe sollte hier aber nicht nur zum Einsatz bei Vegetationsbränden sondern u.a. für JF- und KatS-Zwecke beschafft und benutzt werden.

    66kg finde ich für die JFW immer noch sehr schwer. Das wären fast 17kg pro Jugendlichem, falls diese die Pumpe zu viert bewegen sollen. Alles über 10kg pro Person und damit 40kg Einsatzgewicht ist da schon sportlich wenn man ehrlich ist. Gibt es eigentlich irgendeinen Nachfolger zur TS 2/5 bei einem deutschen oder europäischen Hersteller?
    Die Norm DIN EN 1028-1:2008-09 sieht ja nur eine FPN 6-500 und darüber eine FPN 10-750 vor, kleinere Pumpen werden nicht betrachtet. Nach oben hin geht es bs zur FPN 10-6000.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKlau8s R8., Ballrechten-Dottingen / Baden-Württemberg835102
    Datum13.11.2017 19:283834 x gelesen
    Die TS 2/5 gibt es ja weiterhin klick
    Kann jemand was zu der Pumpe sagen ? Preis, Erfahrungen ?

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorDetl8ef 8M., Braunschweig / Niedersachsen835140
    Datum14.11.2017 16:393789 x gelesen
    Hallo hab nachgeschaut, das lief unter "mehrstufige kreiselpumpe mit einem austrittsstutzen von mehr als 15mm" die Zollnummer finde ich grad nicht auf die Schnelle.

    Gruß
    Detlef

    www.Waldbrandteam.de - eine starke Truppe :-)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorOliv8er 8S., Neidenbach / Rheinland-Pfalz835146
    Datum14.11.2017 17:373787 x gelesen
    Geschrieben von Detlef M.Hallo hab nachgeschaut, das lief unter "mehrstufige kreiselpumpe mit einem austrittsstutzen von mehr als 15mm" die Zollnummer finde ich grad nicht auf die Schnelle.

    Da wird sich doch etwas passendes finden lassen:

    Zolltarifnumern

    84137089 zum Beispiel

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg849974
    Datum16.06.2019 22:412451 x gelesen
    Guten Abend

    Geschrieben von Bernhard D.

    Wo sind sonst überhaupt bei Feuerwehren solche Pumpen noch verhanden ?


    Heute bei einer FF in RLP gesehen:

    -> " TS-4/5 "

    -> Typenschild



    Gruß aus der Kurpfalz

    Bernhard

    " Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

    (Heinrich Heine)


    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 R.8, GL (Köln) / NRW849986
    Datum17.06.2019 13:102006 x gelesen
    Geschrieben von Bernhard D.Heute bei einer FF in RLP gesehen:

    -> " TS-4/5 "

    -> Typenschild


    sehe nichts wenn ich dem Link folge :-(

    mit freundlichen Grüßen

    Michael

    Wer Schreibfehler findet darf sie behalten ,-)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW850003
    Datum17.06.2019 17:111951 x gelesen
    Geschrieben von Michael R.sehe nichts wenn ich dem Link folge :-(

    Dein Problem ;)

    Versuch mal einen anderen Browser

    "Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung"
    frei n.Bmark

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP856339
    Datum13.02.2020 14:122042 x gelesen
    Geschrieben von Klaus R.Die TS 2/5 gibt es ja weiterhin klick [Jöhstadt EL200]
    Kann jemand was zu der Pumpe sagen ? Preis, Erfahrungen ?

    Gleiche Frage, ergänzend: Alternativen mit vergleichbaren Leistungsdaten?

    "In der Regel machen es die reinen Experten nicht gut. Das ist wie vor Gericht. Der Zeuge weiß, wie es war, versteht aber nichts. Der Gutachter versteht alles, weiß aber nicht, wie es war. Der Richter versteht nichts und weiß nichts, aber er entscheidet - nachdem er alle angehört hat." (Wolfgang Schäuble, Stern-Interview vom 20.06.2013)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorStef8fen8 W.8, Elmstein / Rheinland-Pfalz856342
    Datum13.02.2020 15:341958 x gelesen
    Geschrieben von Sebastian K.Gleiche Frage, ergänzend: Alternativen mit vergleichbaren Leistungsdaten?

    Nim die hier:

    Waterax Mk III

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorHans8-Jo8ach8im 8Z., Berlin / Berlin856347
    Datum13.02.2020 18:512225 x gelesen
    Geschrieben von Michael R.sehe nichts wenn ich dem Link folge :-(

    Stylesheet abschalten.
    Geht zum Beispiel in Firefox mit der Erweiterung Web Developer.

    Dann auf's kleine Bild und über Kontextmenü "Bild anzeigen".




    Leute, die mit Normen auf Kriegsfuß stehen, gibt es auch außerhalb von Feuerwehren.



    h.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorRalf8 H.8, Drebkau / Brandenburg856356
    Datum14.02.2020 19:431496 x gelesen
    Geschrieben von Sebastian K.Gleiche Frage, ergänzend: Alternativen mit vergleichbaren Leistungsdaten?
    Für kleines Geld zum Beispiel in Polen: https://strefa998.pl/woda-czysta-i-brudna/1822-wx-15-280-lmin-honda.html

    Wer da einen deutschen Händler braucht sollte sich mal an G.B.S in Luckenwalde wenden. Von Denen haben wir unsere Niagara 2

    Gruß Ralf

    Graustein 1988 - Ein besonderer Waldbrand - Blog

    Nicht Sieg sollte der Sinn der Diskussion sein, sondern Gewinn. Joseph Joubert

    Wenn ihr etwas nicht versteht, dann muss es doch nicht auch gleich falsch sein. (Rosenstolz, Willkommen)

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW856357
    Datum14.02.2020 20:131442 x gelesen
    Geschrieben von Ralf H.Für kleines Geld zum Beispiel in Polen

    Hm, ich denke mit einer 5Bar-Version sind wir besser dabei.
    https://www.honda.de/industrial/products/water-pumps/high-pressure/overview.html

    "Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung"
    frei n.Bmark

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8R., Haibach / Bayern856371
    Datum15.02.2020 18:391517 x gelesen
    Im Waldbrandkonzept des Landkreises Aschaffenburg werden 2 Vegetationsbrandmodule in 1 Gitterbox und 1 PP-Behälter für je 2 Fußgruppen vorgehalten. Neben dem Handwerkszeug ist da je eine Wick 250 mit Zubehör dabei:

    WB-Modul AB, Leistungsdaten siehe Seite 10.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorHans8-Jo8ach8im 8Z., Berlin / Berlin856398
    Datum16.02.2020 20:201303 x gelesen
    Geschrieben von Ralf H.Für kleines Geld zum Beispiel in Polen: https://strefa998.pl/woda-czysta-i-brudna/1822-wx-15-280-lmin-honda.html


    Die gibt's auch in Deutschland überall im Gartenfachhandel. Auch bei Hornbach und so.

    Ohne Zweifel ein zuverlässiger Motor, und das Gewicht ist schwer zu schlagen, schon gar nicht mit einem Viertakter.



    Hans-Joachim

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorHinn8erk8 P.8, Göttingen / Niedersachsen856468
    Datum18.02.2020 15:351364 x gelesen
    Geschrieben von Sebastian K. Geschrieben von Klaus R."Die TS 2/5 gibt es ja weiterhin klick [Jöhstadt EL200]
    Kann jemand was zu der Pumpe sagen ? Preis, Erfahrungen ?"
    Gleiche Frage, ergänzend: Alternativen mit vergleichbaren Leistungsdaten?


    eBay-Link
    Preislich sehr attraktiv, es gibt sie auch von anderen Anbietern, teilweise teurer. Man muss aber noch das ganze Zubehör selbst organisieren und anbauen. Dazu gehören Manometer, absperrbare Abgänge und Entlüfungseinrichtung. Für letzteres sollte sich eine Handpumpe für Vakuummatratzen (Link) zweckentfremden lassen.

    Jetzt braucht es nur noch einen Mutigen, der hier hinterher über Qualität und Haltbarkeit berichten kann. Ich leider nicht, ich bin mit einer originalen Ziegler TS 2/5 und einer frisch auf Viertakt remotorisierten Bachert/AIW/Helm TS 4/5 zur Zeit gut ausgestattet.

    MfG Hinnerk

    MEINE Meinung, nicht die anderer Leute.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8W., Löwenstein / Baden-Württemberg856472
    Datum18.02.2020 20:501176 x gelesen
    Habe so eine Pumpe in Standartausführung seit 2004 Privat. Bislang ohne irgendwelche Probleme.
    Betankt mit Sonderkraftstoff. 2x ziehen und der Motor läuft auch nach einem Jahr stillstand sofort.
    Preis leistung ist da wirklich in Ordnung.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 Z.8, Erlenbach / Unterfranken856473
    Datum18.02.2020 21:341075 x gelesen
    Hat jemand mal anstatt dem Sonderkraftstoff bei 4 Taktmotoren Super oder Super Plus mit Additiven ausprobiert und hierfür Erfahrungsberichte zur Hand?

    Ich bin da irgendwie skeptisch aber nicht unbelehrbar.

    Ich schreibe hier meine private Meinung.
    Diese steht in keinem Zusammenhang mit der Meinung meiner FF oder der meines Dienstherrn.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW856474
    Datum18.02.2020 22:521013 x gelesen
    Glaubst du das zusätzliche Additive in so einfachen Motoren einen echten Sinn haben?

    "Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung"
    frei n.Bmark

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorHinn8erk8 P.8, Göttingen / Niedersachsen856475
    Datum19.02.2020 00:18990 x gelesen
    Geschrieben von Michael Z.Hat jemand mal anstatt dem Sonderkraftstoff bei 4 Taktmotoren Super oder Super Plus mit Additiven ausprobiert und hierfür Erfahrungsberichte zur Hand?

    Ich bin da irgendwie skeptisch aber nicht unbelehrbar.


    Was soll da passieren? Die sind dafür ausgelegt. Wenn man sie regelmäßig zur Probe laufen lässt, sollte der Sprit auch nicht zu alt werden.

    MfG Hinnerk

    MEINE Meinung, nicht die anderer Leute.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW856476
    Datum19.02.2020 00:21976 x gelesen
    Geschrieben von Thomas W.Betankt mit Sonderkraftstoff.

    Du hast die verlinkte 4-Takt Pumpe und tankst 2T-Sonderkraftstoff, also 1:50?

    "Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung"
    frei n.Bmark

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorJürg8en 8M., Weinstadt / Baden-Württemberg856477
    Datum19.02.2020 00:271072 x gelesen
    Geschrieben von Thomas M.Du hast die verlinkte 4-Takt Pumpe und tankst 2T-Sonderkraftstoff, also 1:50?

    es gibt doch auch 4-Takt-Sonderkraftstoff

    MkG Jürgen Mayer, Weinstadt

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8W., Löwenstein / Baden-Württemberg856479
    Datum19.02.2020 08:351030 x gelesen
    Tanke Storz 4T-Sonderkraftstoff
    Benutze Storz da ich da am wenigsten Rennerei habe, da der mit dem Paketdienst ( Gefahrgutausführung) geliefert wird.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW856485
    Datum19.02.2020 14:36893 x gelesen
    Klar, aber ist die Schadstoffbelastung hier ein Thema?
    Ich denke entgegen dem 2T-SK hat der 4T-SK sonst keine Vorteile?

    Ich mein die Pumpe werfe ich an und halte sie dann weder in der Hand noch stehe ich längere Zeit daneben, entgegen einer "echten" TS/PFPN beschränkt sich die Bedienung ja eher darauf das die Kleinen nicht umkippen.

    "Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung"
    frei n.Bmark

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorVolk8er 8L., Erlangen / Bayern856489
    Datum19.02.2020 15:57798 x gelesen
    Interessant die Pumpe ! Wo gibt es die zu kaufen? Preis ?

    ..natürlich gebe ich hier nur meine ganz persönliche Meinung kund...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKlau8s R8., Ballrechten-Dottingen / Baden-Württemberg856490
    Datum19.02.2020 16:25783 x gelesen
    Wick 250

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorKlau8s R8., Ballrechten-Dottingen / Baden-Württemberg856491
    Datum19.02.2020 16:35796 x gelesen
    Motopompe feux de forêts Fyrpak - sur claie Gallin performances 250-140-50 l/min à 4-10-13 bar

    ?

    UGAP.FR

    Oder eine Pumpe mit Rückentrage

    Klick

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSven8 G.8, Binsfeld / RLP856493
    Datum19.02.2020 18:24697 x gelesen
    Geschrieben von Thomas M. Klar, aber ist die Schadstoffbelastung hier ein Thema?
    Ich denke entgegen dem 2T-SK hat der 4T-SK sonst keine Vorteile?


    Ich denke die Lagerfähigkeit ist hier das Thema, Aspen gibt z.B. 5 Jahre für den 4T-SK an.
    Die meisten Mineralölgesellschaften für Super E5 soweit ich mich erinnere 1 Jahr.

    Gruß Sven

    meine Signatur hat heute Berufsschule

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 Z.8, Erlenbach / Unterfranken856494
    Datum19.02.2020 19:00698 x gelesen
    Nein, glaube ich nicht. Aber Glauben heißt nicht Wissen. Daher die Frage.
    Welchen Sinn hätte dann Sonderkraftstoff (beim 2-takter mal abgesehen)?
    Bei regelmäßiger Nutzung/Probelauf wird der Kraftstoff auch nicht zu alt.

    Ich schreibe hier meine private Meinung.
    Diese steht in keinem Zusammenhang mit der Meinung meiner FF oder der meines Dienstherrn.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorChri8sti8an 8B., Düsedau / Sachsen-Anhalt 856496
    Datum19.02.2020 21:16752 x gelesen
    Ich denke dass die Frage hier am besten hinein passt:

    Ich habe eine TS 2/5 mit ILO Motor restauriert. Mein Problem ist nur die Einstellung des Fliehkraftreglers für den Vergaser. Der Motor schwankt immer zwischen Vollgas und kurz vor aus, so richtig einpendeln will die sich nicht.

    Weiß jemand wo ich Infos finde wie ich die richtig einstelle?

    Ich gebe hier nur meine eigene Meinung wieder.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW856497
    Datum19.02.2020 21:38707 x gelesen
    Geschrieben von Michael Z.Daher die Frage.
    Schlaue Sache, habe ich gemacht ;)

    Also bei einem der beruflich an den Dingern schraubt.
    Je moderner und preiswerter der Motor je eher gibt es Probleme bei Restbenzin im Vergaser. Teilw. reicht ein Überwintern aus um das getankte Benzin soweit zu zersetzten das es nicht mehr vom Motor gezündet werden kann.
    Typisch aber nicht grundsätzlich bei;
    Kunststoffvergaser und Tank mit Zwangsbelüftung

    Meine Erwiderung das ich dieses Problem nicht kenne hat ihn nicht verwundert, bei Profigeräten sei das eher kein Problem. Wie bei mir kann da eine Maschine schon mal zig Monate in der Ecke stehen und sie wird trotzdem nach wenigen Zügen starten, der Aufbau wäre hier "robuster" ausgelegt.

    Ich lasse das mal so stehen.

    "Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung"
    frei n.Bmark

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorVolk8er 8L., Erlangen / Bayern856504
    Datum20.02.2020 09:47710 x gelesen
    Da steht geschrieben :


    4 319,70

    inkl. MwSt.

    Ganz ehrlich - nein danke. Dann im Zweifelsfall eine kleine Honda-"Gartenpumpe"

    ..natürlich gebe ich hier nur meine ganz persönliche Meinung kund...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorHans8-Jo8ach8im 8Z., Berlin / Berlin856524
    Datum20.02.2020 22:10685 x gelesen
    Geschrieben von Volker L.Ganz ehrlich - nein danke. Dann im Zweifelsfall eine kleine Honda-"Gartenpumpe"


    Die Wick 250 wird von Mercedes Textiles hergestellt und kostet im Herkunftsland ungefähr 2700 kanadische Dollar, oder 1850 Euro.



    Hans-Joachim

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorVolk8er 8L., Erlangen / Bayern856528
    Datum21.02.2020 09:00637 x gelesen
    Bei 1850,- Kosten ist ein Verkaufspreis von über 4.000,- dann besonders happig.....

    Die Honda WH15 mit 5 bar Ausgangsdruck kostet laut Homepage von Honda 889,- . Leider war keine Pumpenkennlinie dabei. Die 370l/min sind daher der Wert bei 0m Förderhöhe und die 5 bar bei 0l/min Fördermenge. Wie es bei 200 l/min mit dem Pumpenenddruck aussieht wäre interessant zu wissen.

    Aber das muss man auch vor dem Hintergrund des Preises sehen 4.300,- gegenüber rund 900,-

    ..natürlich gebe ich hier nur meine ganz persönliche Meinung kund...

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorHans8-Jo8ach8im 8Z., Berlin / Berlin856540
    Datum21.02.2020 18:46498 x gelesen
    Geschrieben von Volker L.Aber das muss man auch vor dem Hintergrund des Preises sehen 4.300,- gegenüber rund 900,-

    889 ist der Fantasiepreis, damit alle Verkäufer behaupten können, sie machen ein Sonderangebot. 550 bis 650 im Gartenbedarfshandel.

    Allerdings wirst Du wohl noch ein bißchen Zubehör haben wollen, wie zum Beispiel Storzanschlüsse.



    Hans-Joachim

    Als Juristin schaue ich natürlich keine Krimis oder Anwaltsserien, weil es mich aufregt, was da für ein Unsinn erzählt wird.

    Ich schaue Ärzteserien und denke: "Ach, guck mal. Defibrillator hilft auch bei Blinddarmentzündung."

    Marie von Sommerdune

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW856541
    Datum21.02.2020 20:10402 x gelesen
    Geschrieben von Hans-Joachim Z.550 bis 650 im Gartenbedarfshandel.


    Hast du mal einen Link dahin?


    Test im Garten mit 40m Schlauch;
    Meine WB20 (3,2Bar /620Liter) reicht um mit C-CM ordentlich zu löschen.
    Beim 20m D-HSR fehlt es an Druck, der Schlauch knickt zu schnell ab, legt man die knicke raus funktioniert es gut genug.
    Ich denke die Honda Hochdruckpumpen würden in Feld und Flur gut funktionieren, tun sie im Ausland ja auch, YouTube ist voll davon.
    https://www.youtube.com/watch?v=hKttWjCerUc&t=577s

    "Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung"
    frei n.Bmark

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorHans8-Jo8ach8im 8Z., Berlin / Berlin856542
    Datum21.02.2020 20:46409 x gelesen
    Geschrieben von Thomas M.Hast du mal einen Link dahin?

    https://www.agrieuro.de/selbstansaugende-benzin-gartenpumpe-honda-wx15-40-mm-15-p-13588.html
    https://www.auspreiser.de/preise?q=honda+wx15


    h.

    Als Juristin schaue ich natürlich keine Krimis oder Anwaltsserien, weil es mich aufregt, was da für ein Unsinn erzählt wird.
    Ich schaue Ärzteserien und denke: "Ach, guck mal. Defibrillator hilft auch bei Blinddarmentzündung."
    - Marie von Sommerdune -

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW856543
    Datum21.02.2020 21:15395 x gelesen
    Geschrieben von Hans-Joachim Z.
    https://www.()honda+wx15
    h.


    Danke, das ist aber nicht die o.g. WH-Pumpe.

    "Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung"
    frei n.Bmark

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorHans8-Jo8ach8im 8Z., Berlin / Berlin856544
    Datum21.02.2020 22:06467 x gelesen
    Geschrieben von Thomas M.Danke, das ist aber nicht die o.g. WH-Pumpe.

    Ups, ich war immer noch beim Vorschlag von Ralf H. und habe einen Buchstaben überlesen.

    https://www.robotprofi.de/shop/gartengeraete-shop/be-und-entwaesserung/pumpen/339331/honda-hochdruckpumpe-wh-15-ohne-rahmen


    h.

    Als Juristin schaue ich natürlich keine Krimis oder Anwaltsserien, weil es mich aufregt, was da für ein Unsinn erzählt wird.
    Ich schaue Ärzteserien und denke: "Ach, guck mal. Defibrillator hilft auch bei Blinddarmentzündung."
    - Marie von Sommerdune -

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorHans8-Jo8ach8im 8Z., Berlin / Berlin857178
    Datum15.03.2020 17:08527 x gelesen
    Geschrieben von Volker L.Die Honda WH15 mit 5 bar Ausgangsdruck kostet laut Homepage von Honda 889,- . Leider war keine Pumpenkennlinie dabei. Die 370l/min sind daher der Wert bei 0m Förderhöhe und die 5 bar bei 0l/min Fördermenge. Wie es bei 200 l/min mit dem Pumpenenddruck aussieht wäre interessant zu wissen.


    Bei den kleinen Pumpen gibt es Neuigkeiten:

    Seit langer Zeit gibt es die Waterax-Pumpen, ziemlich teuer, in den USA 4000$, also so ungefähr 3500 Euro. Ca. 100 Liter bei 20 bar, ca. 250l bei 10 bar, ca. 320l bei 6 bar. Kennlinie der bisher verkauften Pumpe hier.


    Von dieser Pumpe wird es eine Neuauflage geben, mit Carbongerüst, leichterem Pumpenvorsatz aus hochfestem Material, mit dem versprochenen Ergebnis "27kg -> 19kg".

    250l bei 10 bar und vernünftig auf dem Rücken tragbar ... ist ein Wort, denke ich, und könnte ein Verhältnis zwischen Gewicht und Leistung sein, das einen deutlich höheren Preis rechtfertigt im Vergleich zur Gartenpumpe. (Der Preis wurde aber noch nicht bekanntgegeben.)



    Hans-Joachim
    Light, cheap, reliable - take any two.

    Als Juristin schaue ich natürlich keine Krimis oder Anwaltsserien, weil es mich aufregt, was da für ein Unsinn erzählt wird.
    Ich schaue Ärzteserien und denke: "Ach, guck mal. Defibrillator hilft auch bei Blinddarmentzündung."
    - Marie von Sommerdune -

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     

     21.06.2017 09:28 Volk7er 7L., Erlangen Ausrüstungstransport mittels Rucksack bei Waldbrand
     21.06.2017 13:24 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     21.06.2017 13:34 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     21.06.2017 14:02 Kevi7n M7., Kronshagen
     05.10.2017 15:35 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     05.10.2017 16:55 Klau7s R7., Ballrechten-Dottingen
     05.10.2017 17:08 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     05.10.2017 18:02 Volk7er 7L., Erlangen
     05.10.2017 18:03 Volk7er 7L., Erlangen
     21.06.2017 13:36 Stef7an 7R., Papendorf
     21.06.2017 13:45 Detl7ef 7M., Braunschweig
     21.06.2017 14:29 Volk7er 7L., Erlangen
     21.06.2017 18:14 Detl7ef 7M., Braunschweig
     21.06.2017 23:05 Adri7an 7R., Utting
     21.06.2017 23:20 Stef7fen7 W.7, Elmstein
     21.06.2017 23:43 Adri7an 7R., Utting
     21.06.2017 23:57 Stef7fen7 W.7, Elmstein
     22.06.2017 06:19 Detl7ef 7M., Braunschweig
     21.06.2017 22:51 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     21.06.2017 13:48 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     21.06.2017 14:12 Phil7ipp7 B.7, Harsum
     21.06.2017 14:22 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     21.06.2017 14:35 Volk7er 7L., Erlangen
     21.06.2017 14:23 Volk7er 7L., Erlangen
     21.06.2017 14:27 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     21.06.2017 14:33 Volk7er 7L., Erlangen
     21.06.2017 22:46 Adri7an 7R., Utting
     25.06.2017 17:32 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     22.06.2017 09:44 Thom7as 7E., Nettetal
     22.06.2017 11:49 Adri7an 7R., Utting
     22.06.2017 11:58 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     22.06.2017 18:21 Stef7fen7 W.7, Elmstein
     22.06.2017 19:10 Adri7an 7R., Utting
     22.06.2017 08:56 Domi7nik7 B.7, Partenstein
     22.06.2017 10:44 Volk7er 7L., Erlangen
     23.06.2017 10:18 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     23.06.2017 13:26 Dani7el 7W., Immenstedt
     24.06.2017 17:42 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     28.06.2017 10:58 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     28.06.2017 12:06 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     28.06.2017 13:37 Jörg7 E.7 J.7, Lünen
     28.06.2017 14:54 Stef7an 7R., Papendorf
     12.11.2017 12:40 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     12.11.2017 19:27 Stef7fen7 W.7, Elmstein
     13.11.2017 08:28 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     13.11.2017 11:07 Detl7ef 7M., Braunschweig
     13.11.2017 11:33 Jürg7en 7M., Weinstadt
     13.11.2017 13:37 Detl7ef 7M., Braunschweig
     13.11.2017 16:56 Stef7fen7 W.7, Elmstein
     13.11.2017 19:28 Klau7s R7., Ballrechten-Dottingen
     14.11.2017 16:39 Detl7ef 7M., Braunschweig
     14.11.2017 17:37 Oliv7er 7S., Neidenbach
     13.02.2020 14:12 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
     13.02.2020 15:34 Stef7fen7 W.7, Elmstein
     14.02.2020 19:43 Ralf7 H.7, Drebkau
     14.02.2020 20:13 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     16.02.2020 20:20 Hans7-Jo7ach7im 7Z., Berlin
     15.02.2020 18:39 Thom7as 7R., Haibach
     19.02.2020 15:57 Volk7er 7L., Erlangen
     19.02.2020 16:25 Klau7s R7., Ballrechten-Dottingen
     19.02.2020 16:35 Klau7s R7., Ballrechten-Dottingen
     20.02.2020 09:47 Volk7er 7L., Erlangen
     20.02.2020 22:10 Hans7-Jo7ach7im 7Z., Berlin
     21.02.2020 09:00 Volk7er 7L., Erlangen
     21.02.2020 18:46 Hans7-Jo7ach7im 7Z., Berlin
     21.02.2020 20:10 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     21.02.2020 20:46 Hans7-Jo7ach7im 7Z., Berlin
     21.02.2020 21:15 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     21.02.2020 22:06 Hans7-Jo7ach7im 7Z., Berlin
     15.03.2020 17:08 Hans7-Jo7ach7im 7Z., Berlin
     18.02.2020 15:35 Hinn7erk7 P.7, Göttingen
     18.02.2020 20:50 Thom7as 7W., Löwenstein
     18.02.2020 21:34 Mich7ael7 Z.7, Erlenbach
     18.02.2020 22:52 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     19.02.2020 19:00 Mich7ael7 Z.7, Erlenbach
     19.02.2020 21:38 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     19.02.2020 00:18 Hinn7erk7 P.7, Göttingen
     19.02.2020 00:21 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     19.02.2020 00:27 Jürg7en 7M., Weinstadt
     19.02.2020 14:36 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     19.02.2020 18:24 Sven7 G.7, Binsfeld
     19.02.2020 08:35 Thom7as 7W., Löwenstein
     16.06.2019 22:41 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
     17.06.2019 13:10 Mich7ael7 R.7, GL (Köln)
     17.06.2019 17:11 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
     13.02.2020 18:51 Hans7-Jo7ach7im 7Z., Berlin
     19.02.2020 21:16 Chri7sti7an 7B., Düsedau
    zurück


    Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt