News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Sortierung umschalten zurück

ThemaÜbungsanlage mit Brandstellen4 Beträge
RubrikÜbung
 
AutorThor8ste8n W8., Herzogtum Lauenburg / 835061
Datum12.11.2017 19:211660 x gelesen
Moin zusammen,

vielleicht ist hier jemand in der Runde und weiß das.

Wie sieht eigentlich so eine Konstruktion von der Gaszuführung einer Übungsanlage die Brandstellen aufschaltet kann aus?

Beispiel

Ist das nur ein Rohr mit einer Gasflasche+Druckminderer dran?
Mich interessiert das schon länger, da ich so etwas live noch nie gesehen habe.

Gruß
Thorsten

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorTors8ten8 D.8, Gaiberg / Baden-Württemberg835066
Datum12.11.2017 23:36736 x gelesen
Hi Thorsten

So ähnlich. Für fast alle Anlagenteile gilt, dass das Gas über ein lächriges Rohr in ein Wasserbad strömt. Oberhalb des Wasserbades gibt es dann eine Zündflamme, die für die Durchzündung des Gases sorgt. Durch das Wasserbad wird das Gas so verteilt, dass man grössere Flächen erhält, die brennen können. Ebenso verhindert es, dass es eine Rückzündung Richtung Gasquelle (Flaschen) gibt.
Wichtig ist, dass die Druck anlage richtig eingestellt ist. das ist nicht nur ein einfacher Druckminderer sondern es ist ein richtiger Druckregelkreis, der über und Unterdruck regelt.
Das Ganze kann man nicht einfach so mit handelsüblichen Teilen nachbauen und ich rate dringend davon ab, hier Selbstversuche zu machen. Das fliegt einem sehr leicht um die Ohren.
:-)
Ich hoffe, die Infos helfen dir weiter.

Gruss
Torsten

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorThor8ste8n W8., Herzogtum Lauenburg / 835067
Datum13.11.2017 00:09679 x gelesen
Hallo Torsten,

nein, nachbauen will ich das nicht. :-D

Das mit dem Wasserbad und der kontrollierten Verteilung des Gas ist auch gut zu wissen.
So etwas kennt man ja aus Brandübungscontainer.

Aber wie schaut es hier aus:

Gasbrand

Hier ist ja kein Wasserbad im Einsatz. Sind hier Düsen oder ist hier ein höher Gasdruck im Spiel?

Gruß

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorTors8ten8 D.8, Gaiberg / Baden-Württemberg835069
Datum13.11.2017 01:45708 x gelesen
Ja, dass ist dann ähnlich wie beim Flashover im Container ein kontrollierter Gasaustritt.
Der Druck muss nicht wirklich hoch sein, um solche Flammen zu produzieren. Die Regulierung der Flammen (üblicherweise 3 Stufen) in den Brandanlagen geschieht durch Druckvariation.
Damit kann ich als Bediener dann alle Funktionen in Abhängigkeit von wie sich der Trupp verhält steuern.

Gruss
Torsten

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 12.11.2017 19:21 Thor7ste7n W7., Herzogtum Lauenburg
 12.11.2017 23:36 Tors7ten7 D.7, Gaiberg
 13.11.2017 00:09 Thor7ste7n W7., Herzogtum Lauenburg
 13.11.2017 01:45 Tors7ten7 D.7, Gaiberg
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt