News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Sortierung umschalten zurück

ThemaSchadstoffausbreitung für Übung4 Beträge
RubrikÜbung
Infos:
  • FW-Forum: welches Gefahrgut für Übung
  • FW-Forum: Ideen für Gefahrgut-Übung
  • FW-Forum: stechender Geruch bei Gefahrgutübung
  •  
    AutorMich8ael8 W.8, Düsseldorf / 837884
    Datum26.02.2018 23:432301 x gelesen
    Hey,

    dieses Jahr bin ich mit der Vorbereitung einer Verbandsübung betreut. In diesem Zusammenhang habe ich geplant, in den Bereich ABC zu gehen, kein geliebtes Thema, muss aber auch geübt werden.
    Um die Einsatzleitung ein wenig zu steuern und neue Impulse in die Übung zu geben, würde ich gerne dem ELW in unregelmäßigen Abständen Messergebnisse des "imaginären Messzuges" in Form von Schadstoffausbreitungskarten, also die visualisierte Form der Messergebnisse mehrerer ABC-Erk, zusenden. Allerdings habe ich aber noch keine richtige Vorstellung, wie man dieses am besten umsetzt. Kennt jemand eine dazu geeignete Software oder hilfreiche Ratschläge?

    Gruß Michael

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorSeba8sti8an 8 A.8, Heitersheim / Baden Würtenberg837886
    Datum27.02.2018 09:581059 x gelesen
    Wie wäre es wenn du die ABC Erkunder mit einbeziehst und sie dir den entsprechenden Ablauf und die Ausbreitung ausarbeiten?
    Das wäre ja auch für diese Komponente dann eine Übung.

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorMich8ael8 W.8, Düsseldorf / 837913
    Datum27.02.2018 15:221036 x gelesen
    Das Problem ist, dass mir selber für die Übung leider keine ABC Erkunder zur Verfügung stehen. Die Übung soll sich auch eher auf die Organisation und Durchführung an der Einsatzstelle beziehen. Die Stoffausbreitung beispielsweise soll nur ein weiteres Instrument zur Steuerung der Lage vor Ort sein, sodass die Einsatzleitung dementsprechend darauf reagieren muss und entsprechende Maßnahmen einleiten muss.
    Um vielleicht einmal kurz zu erläutern welches Szenario ich mir vorstelle und welche Fahrzeuge daran teilnehmen. Meine Idee war, dass die Ausgangslage ein Verkehrsunfall zwischen einem Gefahrguttransporter, beladen mit mehreren IBCs und Fäßern, und mehreren PKWs ist. Dabei sind dementsprechend Personen eingeklemmt oder in ihren Fahrzeugen eingeschlossen, zudem läuft aus ein oder zwei IBCs ein entsprechender Gefahrstoff aus. Um dieses Lage zu bewältigen hätte ich 2x ELW 1, 4x LF20, 2x HLF20, 2x TLF 4000, 1x RW2, 1x GWG, 1x GWL2, 1x Dekon-P.
    Ist dies Überhaupt eine realistische Lage oder ist diese für die genannte Fahrzeuganzahl zu groß? Ideen immer gerne her! ;):D

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     
    AutorAndr8é S8., Essen / NRW837963
    Datum01.03.2018 17:30721 x gelesen
    Hallo Michael,

    ich bilde so etwas mit Google MyMaps ab. Man sollte aber dafür schon Erfahrung in der Führung eine Messzuges NRW haben. Dann ist das ein sehr gutes Tool dafür. Sogar zur Erstellung verschiedener Phasen des Messeinsatzes.


    Gruß
    Andre

    Schaut mal vorbei: http://www.ABC-Gefahren.de/ jetzt auch mit Blog

    Dieser Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wieder!

    Beitrag bewerten

    Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

     

     26.02.2018 23:43 Mich7ael7 W.7, Düsseldorf
     27.02.2018 09:58 Seba7sti7an 7 A.7, Heitersheim
     27.02.2018 15:22 Mich7ael7 W.7, Düsseldorf
     01.03.2018 17:30 Andr7é S7., Essen
    zurück


    Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt