News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Sortierung umschalten zurück

ThemaVwV KatSD tritt zum 31.10.2019 außer Kraft14 Beträge
RubrikKatastrophenschutz
 
AutorMatt8hia8s B8., Göppingen / Baden-Württemberg851971
Datum10.09.2019 12:063212 x gelesen
Geschrieben von Bernhard D.* Die VwV KatSD tritt Ende 2019 außer Kraft, obs sich was dann ändert ?

Gibt es zu einer Nachfolgevorschrift schon irgendwelche Informationen?


Grüße

Matthias Bliederhäuser

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorSimo8n S8., Gomaringen / Baden Württemberg851983
Datum11.09.2019 08:151256 x gelesen
Geschrieben von Matthias B.Gibt es zu einer Nachfolgevorschrift schon irgendwelche Informationen?

Im Q1 gab es eine Mail an die unteren Kat-S-Behörden mit der Bitte um Stellungnahme. Seither hab ich nichts mehr mitbekommen.

Grüße
Simon

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg851988
Datum11.09.2019 10:191204 x gelesen
Guten Tag

Geschrieben von Simon S.

gab es eine Mail an die unteren Kat-S-Behörden mit der Bitte um Stellungnahme.

Was könnte man gegenüber der " VwV KatSD " von 2012 jetzt neu regeln bzw. verbessern ?
Manche Kreise haben ja die jetzt noch paar Monate gültige VwV-KatS noch nicht vollständig umgesetzt.
Was meint das Fachgebiet Katastrophen- und Bevölkerungsschutz des LFV-BaWü zur Sache ?


Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 M.8, Ludwigshafen / Rheinland-Pfalz851990
Datum11.09.2019 12:52912 x gelesen
Hallo,

meine Kontakte nach BW berichten mir, dass die Verbändeanhörung inkl. einem Entwurf (Stand 15.08.) im August durch das IM gestartet wurde. Rückmeldung wohl bis Ende September. Die VwV soll fristgerecht Ende Oktober/Anfang November in Kraft gesetzt werden.

Gruß
Michael

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8R., Fichtenberg / Baden-Würtemberg851991
Datum11.09.2019 13:00856 x gelesen
Geschrieben von Bernhard D.Was könnte man gegenüber der " VwV KatSD " von 2012 jetzt neu regeln bzw. verbessern ?War nicht die Idee, dass man Gesetzen, Vorschriften und Verordnungen ein "Ablaufdatum" verpasst, damit regelmäßig geprüft wird, ob das was da drin steht auch noch Sinn macht?

Da kann dann auch gerne ein "nichts" bei rumkommen.

Christian Rosenau

Das ist meine persönliche Meinung. Sollte das mal anders sein wird das auch angemerkt.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorIngo8 z.8, Handeloh / Niedersachsen851992
Datum11.09.2019 13:53892 x gelesen
Geschrieben von Bernhard D.Was könnte man gegenüber der " VwV KatSD " von 2012 jetzt neu regeln bzw. verbessern ?
Auf die Schnelle ohne das ortsübliche zu kennen:
- Logistikeinheiten
- Sanitätseinheiten für eine zeitgemäße Taktik
- Betreuungseinheiten die auch ein paar Hundert Betroffene unterbringen können
- PSNV als KatS Einheit
- Führung "weißer" Bereitschaften/ Verbände

- da wahrscheinlich noch nicht an anderer Stelle geschehen: Helfergleichstellung für die HiOrg

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg852004
Datum12.09.2019 09:44570 x gelesen
Guten Tag

Geschrieben von Christian R.

Da kann dann auch gerne ein "nichts" bei rumkommen.

Schon, aber man kam nach sieben Jahren mal ein Resümee zur VwV-KatSD zu ziehen und evtl. Anpassungen bez. Verbesserungen einfließen lassen.
Aber die Verbandsanhörung wurde ja durch das IM-BaWü gestattet, mal sehn was raus kommt.


Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg852010
Datum12.09.2019 10:08603 x gelesen
Guten Tag

Geschrieben von Ingo z.

Auf die Schnelle ohne das ortsübliche zu kennen:
- Logistikeinheiten


Logistikeinheiten sind in der noch gültigen Fassung der VwV-KatSD nicht erwähnt; verlies man sich auf entsprechende Einheiten und Fachgruppen des THW ?

- Sanitätseinheiten für eine zeitgemäße Taktik
- Betreuungseinheiten die auch ein paar Hundert Betroffene unterbringen können


Da sind entsprechende Einheiten aufgezählt:

Der Fachdienst Sanität und Betreuung gliedert sich in die taktischen Einheiten

- Einsatzeinheit Erstversorgung,
- Einsatzeinheit Behandlung,
- Bergrettungszug,
- Luftkrankentransporttrupp und
- Rettungshundestaffel.

Wie weit für die Einsatzheitenheiten zeitgemäße Taktiken und Techniken angepasst werden müssen ?



da wahrscheinlich noch nicht an anderer Stelle geschehen: Helfergleichstellung für die HiOrg

Würde ich im Landeskatastrophenschutzgesetz - LKatSG und nicht in einer VwV regeln.



Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorSimo8n S8., Gomaringen / Baden Württemberg852019
Datum12.09.2019 20:55539 x gelesen
Geschrieben von Bernhard D.- Einsatzeinheit Erstversorgung,
- Einsatzeinheit Behandlung,


Die Ausstattung der beiden Typen von Einsatzeinheiten wurde nie erstellt. Gründe unbekannt. Ich hab läuten gehört, dass diese Unterscheidung entfallen soll.
Leider soll wohl auch die Gruppe TuS in den Einsatzeinheiten gestrichen werden, was eine deutliche Ausstattungsschwächung der weißen Einheiten bedeutet.

Grüße
Simon

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg852021
Datum13.09.2019 08:16373 x gelesen
Guten Tag

Geschrieben von Simon S.

Leider soll wohl auch die Gruppe TuS in den Einsatzeinheiten gestrichen werden,

Wie sind/waren die Gruppe Technik und Sicherheit (TuS oder TeSi ) gegliedert und ausgestattet ?
Kenne z.B. solch einen "Gerätewagen TuS".


Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUdo 8B., Schiltach / Baden-Württemberg852024
Datum13.09.2019 10:12343 x gelesen
Geschrieben von Bernhard D.Wie sind/waren die Gruppe Technik und Sicherheit (TuS oder TeSi ) gegliedert und ausgestattet ?
Uneinheitlich, genauso wie die zugehörigen Einsatzkonzepte.

Das Land BaWü hat 2003 Gerätewagen TuS mit Ausstattung beschafft, insgesamt 44 Stück, für jeden Kreis einen.
Die Fahrzeuge sollten, so die ursprüngliche Konzeption, zusammen mit dem in jedem Kreis stationierten Arztwagen (Beschaffung 1993) als SEG fungieren.
Dafür waren die TuS-Fahrzeuge u.a. mit einem Gestängezelt (5 m x 6 m), Tisch, Stühlen, Tragegestellen, Beleuchtungsmaterial, Powermoon, Gasgebläseheizung, Stromaggregat mit Zubehör, Werkzeug etc. ausgestattet.

Nach der Aussonderung der Arztwagen ab 2008 und den "neuen" MANV-Konzepten fehlte es an geeigneten operativ-taktischen Strukturen für die TuS-Fahrzeuge, sie führten in so einigen Landkreisen ein Schattendasein (schön, das die Gruppe da ist, braucht aber eigentlich keiner), andere haben die Fahrzeuge aufgerüstet (von denen möchte ich die Gewichtsbilanz nicht wissen).

Nach geplanter Streichung der TuS-Gruppen in BaWü sollen diese Aufgaben von den Betreuern bzw. von den San-Gruppen mit übernommen werden. Klar, ein Aggi hinstellen, ein Heizgerät hinstellen und ein wenig Licht machen kann faktisch jede Einsatzkraft, da brauchts keine Techniker.

Bedauerlicherweise nur etwas kurzsichtig ...

Im Referentenentwurf wurde leider vergessen, dass die TuS nach aktueller Konzeption keine eigene Einheit, sondern eine Unterstützungseinheit der anderen Leistungsmodule ist, sich also faktisch im Einsatz um so nette Aufgaben kümmern soll wie
- Betriebssicherstellung und Erweiterungen der bereits aufgebauten Einsatzstellen-Infrastruktur,
- Logistik - Nachschub, speziell von Betriebsstoffen
- Nachführung von Verbrauchsmaterial
- Lagerhaltung vor Ort
- Einrichtung und Betrieb sanitärer Anlagen
- Abfallentsorgung
- usw.
also alles Aufgaben, die von den Leistungsmodulen SAN, Transport und Betreuung mangels Personal, Zeit und Ausbildung gar nicht ausgeführt werden können.

Mal schauen, was da noch passiert.

Ich hab in meinem Wirkungskreis mittlerweile einen der neuen Logistik-LKW vom Land (Iveco 120E28) - ein schönes und vielseitig einsetzbares Fahrzeug.
Bestimmt, um eine Basisausstattung "Notunterkunft 100" zu transportieren. Zusammen mit dem neuen Leistungsmodul Betreuung bestehend aus zwei Betreuungsstaffeln, sollen - so die Planung - 100 Betroffene und 50 Einsatzkräfte versorgt und untergebracht werden können.

Grüße
Udo Burkhard
-----------------------------------
schau mal rein:
www.arbeitsschutz-im-ehrenamt.de
www.facebook.com/ArbeitsschutzImEhrenamt
twitter.com/HSE_volunteer

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUdo 8B., Schiltach / Baden-Württemberg852025
Datum13.09.2019 10:17292 x gelesen
Geschrieben von Simon S.Ich hab läuten gehört, dass diese Unterscheidung entfallen soll.
Die ist schon vor Jahren entfallen. Deshalb gab es ja die GW-San-Bund und GW-San-Land nur in einer einzigen Ausstattungsversion.

Grüße
Udo Burkhard
-----------------------------------
schau mal rein:
www.arbeitsschutz-im-ehrenamt.de
www.facebook.com/ArbeitsschutzImEhrenamt
twitter.com/HSE_volunteer

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg852026
Datum13.09.2019 10:40280 x gelesen
Guten Tag

Geschrieben von Udo B.

Das Land BaWü hat 2003 Gerätewagen TuS mit Ausstattung beschafft, insgesamt 44 Stück, für jeden Kreis einen.

In Hessen sieht man vielfach solche oder solche SanFahrzeuge für Technikzwecke.

Ich hab in meinem Wirkungskreis mittlerweile einen der neuen Logistik-LKW vom Land (Iveco 120E28) - ein schönes und vielseitig einsetzbares Fahrzeug.

So ein Log-LKW, wie viele davon wurden im Ländle verteilt ?


Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUdo 8B., Schiltach / Baden-Württemberg852027
Datum13.09.2019 11:17334 x gelesen
Die hessischen Technik Fahrzeuge, in der Regel vom Land, sind faktisch Werkstattwagen mit erweiterter Ausstattung in Richtung Beleuchtung, Beheizung, Küchenzelt, Material zur Wasserver- und entsorgung und einer Motorsäge ... :)

Mit der Werkzeugausstattung sind sogar Arbeiten der MatErhSt 2 (Materialerhaltungsstufe 2) drin.


Geschrieben von Bernhard D.So ein Log-LKW, wie viele davon wurden im Ländle verteilt ?
Genau.
Nach meinen Infos bisher 16 Stück, Aufbauer ist Junghanns in Hof/Saale; 12 t zGM, knappe 5 t Zuladung.
Wo die hingegangen sind ... Konstanz (DRK), Bühl-Achern (DRK), Stuttgart (Regie), Offenburg (MHD), ZAK (DRK) ... mehr Infos hab ich bis jetzt nicht.

Es wird allerdings aus IM-nahen Kreisen gemunkelt, dass die nächsten Fahrzeuge wieder 7,49 t zGM haben sollen, zwecks Fahrerlaubnis ... Nicht gut, gar nicht gut.


Grüße
Udo Burkhard
-----------------------------------
schau mal rein:
www.arbeitsschutz-im-ehrenamt.de
www.facebook.com/ArbeitsschutzImEhrenamt
twitter.com/HSE_volunteer

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 27.03.2019 18:52 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü) Taktische Einheiten/Verbände, Planungen für den KatS in den Ländern,
 10.09.2019 12:06 Matt7hia7s B7., Göppingen
 11.09.2019 08:15 Simo7n S7., Gomaringen
 11.09.2019 10:19 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 11.09.2019 12:52 Mich7ael7 M.7, Ludwigshafen
 11.09.2019 13:00 Chri7sti7an 7R., Fichtenberg
 12.09.2019 09:44 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 11.09.2019 13:53 Ingo7 z.7, Handeloh
 12.09.2019 10:08 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 12.09.2019 20:55 Simo7n S7., Gomaringen
 13.09.2019 08:16 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 13.09.2019 10:12 Udo 7B., Schiltach
 13.09.2019 10:40 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 13.09.2019 11:17 Udo 7B., Schiltach
 13.09.2019 10:17 Udo 7B., Schiltach
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt