News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaLuftunterstützung (AirOps) mit Aussenlastbehältern (Heli) zu und von Behältern6 Beträge
RubrikFeuerwehrtechnik
 
AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW856363
Datum15.02.2020 12:211874 x gelesen
Hallo,

einige der taktischen Varianten von Heli-Einsätzen sind:
Heli mit ALB
- füllt im offenen Gewässer und befüllt über ALB einen (i.d.R. kleineren und gesicherten, wg. Downwash) Behälter (meist in unwegsamen Gelände, am Berg), um von dort mit kleinen Pumpen und Schläuchen mit Bodenkräften den Löschangriff zu starten.
- befüllt den ALB mangels geeignetem freien Gewässer im (von der Fw mit Schläuchen z.B. aus Bach befüllten) großen Faltbehälter

Wer verwendet mit welchen Erfahrungen, welche Behältertypen?

-----

mit privaten und kommunikativen Grüßen


Cimolino

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8S., Markt Essing / Bayern856367
Datum15.02.2020 14:531133 x gelesen
Hallo Uli.
Für Auskünfte wende dich bitte an die FF Neustadt/Donau.
Deren Kommandant Jürgen Bucher kann Dir dazu mehr erzählen.
Gruß aus Niederbayern
Markus Schmaus

Das hier Geschriebene ist meine Meinung und nicht die meiner Wehr!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorWern8er 8S., Herzogenaurach / Bayern856427
Datum17.02.2020 13:21823 x gelesen
Hallo,

wir verwenden einen 7000l Faltbehälter der Fa. Pfliegl.
Bei Interesse kann ich dir gerne Bilder par PN schicken.

Die Feuerwehr Partenkirchen und die Feuerwehrschule Würzburg verwenden einen 3000l Aluminium Behälter der Fa. Gallzeiner, welcher Luftverlastbar ist und verstellbare Füße zum Bodenausgleich hat.

Gruß

Werner Seibert
Feuerwehr Herzogenaurach

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Werner

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP856446
Datum17.02.2020 21:43709 x gelesen
Geschrieben von Ulrich C. Wer verwendet mit welchen Erfahrungen, welche Behältertypen?Oberstdorf: Mit unseren Außenlastbehältern des Typs "Semat 900 FPG" können wir bis zu 900 Liter Wasser gezielt auf Brände in alpinem Gebiet abwerfen, oder am Boden verankerte Faltbehälter befüllen.
...
Die Feuerwehr Oberstdorf verfügt über mehrere spezielle Container, welche für die Waldbrandbekämpfung aus der Luft vorgesehen sind. Die Container können über ein Lastgehänge mit dem Hubschrauber an die Einsatzstellen geflogen werden.
Unsere Waldbrandcontainer:
...
- beladen mit einem 5000 Liter Faltbehälter zur befüllung mit Aussenlastbehältern
...
- vier IBC Container in einem Fluggestell und einem Fassungsvermögen von je 600 Liter


"In der Regel machen es die reinen Experten nicht gut. Das ist wie vor Gericht. Der Zeuge weiß, wie es war, versteht aber nichts. Der Gutachter versteht alles, weiß aber nicht, wie es war. Der Richter versteht nichts und weiß nichts, aber er entscheidet - nachdem er alle angehört hat." (Wolfgang Schäuble, Stern-Interview vom 20.06.2013)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorUlri8ch 8C., Düsseldorf / NRW856505
Datum20.02.2020 09:55572 x gelesen
Geschrieben von Werner S. Hallo,

wir verwenden einen 7000l Faltbehälter der Fa. Pfliegl.
Bei Interesse kann ich dir gerne Bilder par PN schicken.

Die Feuerwehr Partenkirchen und die Feuerwehrschule Würzburg verwenden einen 3000l Aluminium Behälter der Fa. Gallzeiner, welcher Luftverlastbar ist und verstellbare Füße zum Bodenausgleich hat.


Bei der Behältergröße gehe ich davon aus: Zum Befüllen desselben aus der Luft über den ALB.... und nicht zur Wasserentnahme mit dem ALB aus dem Behälter...?

-----

mit privaten und kommunikativen Grüßen


Cimolino

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorWern8er 8S., Herzogenaurach / Bayern856517
Datum20.02.2020 16:14447 x gelesen
Hallo,

das füllen von ALB aus einem Behälter hat sich bei uns als zu uneffektiv gezeigt, da viele ungeübte Piloten zu lange brauchen den ALB in den Behälter zu "versenken".
Wenn kein geeignetes Gewässer in der nähe ist, füllen wir immer über Schlauchleitung. Wir haben dafür ein spezielles Auslaufrohr, bei kleinen Behältern (500-900l) dauert das auch nicht länger als die Entnahme aus offenen Gewässer.

Gruß

Werner Seibert
Feuerwehr Herzogenaurach

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 15.02.2020 12:21 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 15.02.2020 14:53 Mark7us 7S., Markt Essing
 17.02.2020 13:21 Wern7er 7S., Herzogenaurach
 20.02.2020 09:55 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 20.02.2020 16:14 Wern7er 7S., Herzogenaurach
 17.02.2020 21:43 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt