News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Sortierung umschalten zurück

ThemaFTZ´en in NRW17 Beträge
RubrikFeuerwehrtechnik
 
AutorMark8us 8B., Neumünster / Schleswig-Holstein861527
Datum04.09.2020 10:353387 x gelesen
Moin in die Runde,

in Niedersachen und Schlewig-Holstein z.B. übernehmen feuerwehrtechnische Zentralen (FTZ) die z.B. Schlauchpflege. In jedem Kreis gibt es normalerweise eine, manchmal aufgrund der Kreisgröße auch zwei. In NRW scheint das anders zu sein. Kann mir da jemand etwas genaueres sagen?

Markus

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP861528
Datum04.09.2020 11:121972 x gelesen
Eine eindeutige rechtliche Vorgabe wie z.B. in Niedersachsen (§ 3 Abs. 1 Nr. 6 NBrandSchG) gibt es in NRW für FTZen nicht. Dort kann ein Kreis aber so etwas einrichten, wenn ein überörtlicher Bedarf gesehen wird (§ 4 BHKG). Anders formuliert: Wenn die Kommunen laut genug schreien und/oder an der richtigen Stelle vernünftige Köpfe sind, gibt es so etwas auch in NRW. Beispiel: FTZ Düren. Der Landkreis dort besteht aus einigen kleineren Kommunen, da bietet eine FTZ, die auch Fahrzeuge in den Einsatz bringen kann, natürlich einige Vorteile. Allerdings plant auch der Rhein-Sieg-Kreis, in dem es schon einige Städte mit größeren hauptamtlichen Wachen gibt, ein Gefahrenabwehrzentrum auf Kreisebene zu errichten.

"In der Regel machen es die reinen Experten nicht gut. Das ist wie vor Gericht. Der Zeuge weiß, wie es war, versteht aber nichts. Der Gutachter versteht alles, weiß aber nicht, wie es war. Der Richter versteht nichts und weiß nichts, aber er entscheidet - nachdem er alle angehört hat." (Wolfgang Schäuble, Stern-Interview vom 20.06.2013)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJens8 C.8, Remscheid / NRW861529
Datum04.09.2020 11:211711 x gelesen
Hallo,

bei uns in NRW ist das nicht fest geregelt.
In meinem Nachbarkreis, dem Oberbergischen Kreis, gibt es zum Beispiel eine sogenannte Notfallzentrale, die ziemlich exakt einer FTZ entspricht.
Wir haben aber viele Kreise, in denen die kreisangehörigen Städte, Gemeinden kann man da kaum noch sagen, sehr viel größer sind, als in anderen Bundesländern üblich und deshalb ihre feuerwehrtechnischen Belange selbst regeln. Da übernimmt der Kreis dann in der Regel nur die Leitstelle und den VB.

Viele Grüße,
Jens

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8B., Neumünster / Schleswig-Holstein861530
Datum04.09.2020 11:361624 x gelesen
Ich scheine gerade auf dem Schlauch zu stehen :-), aber wo werden dann z.B. die Schläuche gewaschen und geprüft? Gerne mit Beispielen...

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorVolk8er 8C., Garbsen / NDS861533
Datum04.09.2020 11:511693 x gelesen
Ganz einfach: Jeder macht seins.

Dies ist meine Meinung.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8B., Gummersbach / NRW861535
Datum04.09.2020 16:011256 x gelesen
Hallo,

wie Jens bereits geschrieben hat, bei uns im Oberbergischen Land haben wir das Notfallzentrum.
Notfallzentrum OBK

Andere Kreise haben zum Teil ähnliche/gleiche Zentren heißen aber anders.

Grüße aus dem schönen Bergischen Land

Markus

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorKlau8s P8., Heinsberg / NRW861541
Datum04.09.2020 20:001216 x gelesen
einen schönen guten Abend,

Geschrieben von Sebastian K.Beispiel: FTZ Düren.

Da hast Du wohl was gefunden...

Geschrieben von Sebastian K.
Der Landkreis dort besteht aus einigen kleineren Kommunen


kommen noch ein paar unbedeutende WF´s dazu ... vorher mal erkundigen wäre hier nicht schlecht!

Zudem plant das Land NRW ein weiteres Aussengelände für die Ausbildung im Bereich Katastrophenschutz (um das Idf in Münster zu entlasten und eine räumliche Nähe herzustellen) ... in Düren / Stockheim ...

nur soviel in Kürze ...


mkg

jedes Ding hat 3 Seiten ... Eine, Die Du siehst ... Eine, die Ich sehe...
sowie Eine, die wir Beide nicht sehen ....

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorKlau8s P8., Heinsberg / NRW861542
Datum04.09.2020 20:071061 x gelesen
hallo und einen guten Abend,

Geschrieben von Markus B.
aber wo werden dann z.B. die Schläuche gewaschen und geprüft? Gerne mit Beispielen...

...weil ein Schreiber hier schon den Kreis Düren erwähnte ... Jülich ... eigene Schlauchwäsche etc. ... eigene Atemschutzwerkstatt, kann bei Großschadenslagen sehr zeitnah auf die Möglichkeiten im FTZ Stockheim zurückgreifen, was auch logistisch eigentlich kein Problem sein könnte ... lassen wir einmal - worst case die technischen Möglichkeiten der WF´en des FZJ und RWE aussen vor...

mkg

jedes Ding hat 3 Seiten ... Eine, Die Du siehst ... Eine, die Ich sehe...
sowie Eine, die wir Beide nicht sehen ....

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP861545
Datum04.09.2020 21:371069 x gelesen
Geschrieben von Klaus P. kommen noch ein paar unbedeutende WF´s dazu ... vorher mal erkundigen wäre hier nicht schlecht!Der Kreis hat diese FTZ wegen der WFs eingerichtet?

"In der Regel machen es die reinen Experten nicht gut. Das ist wie vor Gericht. Der Zeuge weiß, wie es war, versteht aber nichts. Der Gutachter versteht alles, weiß aber nicht, wie es war. Der Richter versteht nichts und weiß nichts, aber er entscheidet - nachdem er alle angehört hat." (Wolfgang Schäuble, Stern-Interview vom 20.06.2013)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8d O8., Filderstadt / 861549
Datum05.09.2020 08:50944 x gelesen
Moinsen,

>Allerdings plant auch der Rhein-Sieg-Kreis, in dem es schon einige Städte mit größeren hauptamtlichen Wachen gibt, ein Gefahrenabwehrzentrum auf Kreisebene zu errichten.<

der RSK besitzt schon seit den 1980 direkt neben der FRW Siegburg eine "FTZ". Die ist zwar nicht die größte und soll durch einen Neubau dann vergrößert werden, aber seit dem Bestehen werden dort alle Schläuche und AT Geräte gewartet und gesäubert (ausser für Troisdorf und Siegburg).
An Fahrzeugen sind ein GW-A und Schlauchtransporter vorhanden.

Gruß Ossi

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorDani8el 8W., Immenstedt / S-H861555
Datum05.09.2020 14:25859 x gelesen
Moin,

ich würde eher sagen, in NRW bastelt erstmal jeder für sich alleine, aber in den meisten Kreisen gibt es einen Kommunalen bestellten Dienstleister oder einen Eigenbetrieb. Im Märkischen Kreis gibt es z.B. in Iserlohn das Feuerwehr-Service-Zentrum, welches durch die Berufsfeuerwehr Iserlohn betrieben wird und für den Kreis das Handling von Schläuchen, Atemschutz und CSA betreibt. Ich weiß aber auch, dass z.B. in der Landeshauptstadt Düsseldorf mal ein externer Dienstleister das Schlauchhandling betrieben hat( oder gar noch betreibt)

Gruß
Daniel

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorKlau8s P8., Heinsberg / NRW861565
Datum05.09.2020 20:20716 x gelesen
hallo und einen schönen gutenb Abend ...

Geschrieben von Daniel W.
ich würde eher sagen, in NRW bastelt erstmal jeder für sich alleine

NEIN!

im FSHG ist klar geregelt...

(3) Die Kreise leiten und koordinieren den Einsatz bei Ereignissen im Sinne des Absatzes 1, in denen Leben oder Gesundheit zahlreicher Menschen oder erhebliche Sachwerte gefährdet sind und in denen aufgrund eines erheblichen Koordinierungsbedarfs eine rückwärtige Unterstützung der Einsatzleitung erforderlich ist, die von einer kreisangehörigen Gemeinde nicht geleistet werden kann (Großschadensereignisse). Vergleichbare Ereignisse in kreisfreien Städten gelten ebenfalls als Großschadensereignisse.

(4) Kreisfreie Städte und Kreise unterhalten Leitstellen sowie Einrichtungen zur Leitung und Koordinierung der Bekämpfung von Großschadensereignissen.

(5) Die Kreise unterhalten Einrichtungen für den Feuerschutz und die Hilfeleistung, soweit ein überörtlicher Bedarf besteht.


daraus leitet sich der Auftrag (unter Anderem) der FTZ ab, deren primärer Auftrag die Stellung der Kreisleitstelle war... das man dann natürlich die Möglichkeit genutzt hat, diese FTZ´en in den Breichen Ausbildung auf Kreisebene (etc.) auszubauen, hat sich dann auch angeboten ...

mkg
Klaus

jedes Ding hat 3 Seiten ... Eine, Die Du siehst ... Eine, die Ich sehe...
sowie Eine, die wir Beide nicht sehen ....

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMari8o D8., Nettetal / NRW861574
Datum05.09.2020 23:14655 x gelesen
Hallo Klaus,

in NRW wurde das FSHG Ende 2015 durch das BHKG abgelöst.

Allerdings hat sich an der Aufgabenteilung im Wesentlichen nicht viel geändert.

Beste Grüße

Mario

Es ist nicht strafbar, während der Teilnahme an einem Forum Grundkenntnisse der deutschen Sprache und einen freundlichen Umgangston anzuwenden.

99% aller Zitate im Internet sind frei erfunden (A. Lincoln)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMari8o D8., Nettetal / NRW861577
Datum05.09.2020 23:42712 x gelesen
Hallo zusammen,

bei der Betrachtung der Aufgabenverteilung in NRW muss man beachten, daß es in NRW je Kommune nur eine einzige Feuerwehr gibt. Kleinstfeuerwehren wie in anderen Ländern gibt es hier also faktisch nicht.

Der Kreis Viersen mit knapp 300.000 Einwohnern besteht beispielsweise nur aus neun Städten und Gemeinden - und hat somit auch nur neun Wehren. Zum Vergleich: der Landkreis Rosenheim (als größter Landlreis Bayerns nach dem Landkreis München) mit seinen rund 260.000 Einwohnern besteht aus 46 Städten und Gemeinden mit knapp 120 Feuerwehren.

Auch haben in NRW zahlreiche mittlere und große kreisangehörige Städte hauptamtliche Kräfte in ihren freiwilligen Wehren, teils im dreistelligen Bereich.

Viele Wehren haben also eine Größe, bei der sie zahlreiche Aufgaben klassischer FTZ anderer Bundesländer selber wahrnehmen.

Grüße vom Niederrhein

Mario

Es ist nicht strafbar, während der Teilnahme an einem Forum Grundkenntnisse der deutschen Sprache und einen freundlichen Umgangston anzuwenden.

99% aller Zitate im Internet sind frei erfunden (A. Lincoln)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorKlau8s P8., Heinsberg / NRW861579
Datum06.09.2020 09:29658 x gelesen
hallo und einen schönen Sonntag ...

Geschrieben von Mario D.
in NRW wurde das FSHG Ende 2015 durch das BHKG abgelöst.

Sorry ... mein Fehler .... ist mir wohl so "durchgegangen"...

Geschrieben von Mario D.
Allerdings hat sich an der Aufgabenteilung im Wesentlichen nicht viel geändert.

vielleicht auch deswegen ...

mkg
Klaus

jedes Ding hat 3 Seiten ... Eine, Die Du siehst ... Eine, die Ich sehe...
sowie Eine, die wir Beide nicht sehen ....

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW861644
Datum08.09.2020 09:43688 x gelesen
Geschrieben von Daniel W. Im Märkischen Kreis gibt es z.B. in Iserlohn das Feuerwehr-Service-Zentrum, welches durch die Berufsfeuerwehr Iserlohn betrieben wird und für den Kreis das Handling von Schläuchen, Atemschutz und CSA betreibt.

WIR zB haben an unserer HAW Wechsel- Schläuche im Lager stehen, müssen und werden also nicht nach jeder Nutzung extra Iserlohn anfahren.
Unsere PA machen wir übrigens selber.

https://www.come-on.de/kreis-mk/neues-zentrum-feuerwehr-3267285.html

https://www.gewerbepark-rosmart.de/aktuelles/kreistag-beschliesst-feuerschutzzentrum.html

Das neue Feuerschutzzentrum wird eh eine spannende Sache (leider nur auf FB)
https://www.facebook.com/pages/Brandschutz-und-Rettungsdienstzentrum-MK/106039091168609?__tn__=kC-R&eid=ARAcOM3P0Jnp6yIjkxWb2IAY_jEjtU7hX7l5lfGX0QghUrQU_UvR3fZgnyv5VGgMeN0MYEPCK5O9TiR8&hc_ref=ARRv3mGoQnW_FMjYp-FZ52aM4Oc5TTLSa96rIlBpuzSy8RUzi5b9dI_wJh3NGRKmhDQ&fref=tag

"Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung"
frei n.Bmark

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 

 04.09.2020 10:35 Mark7us 7B., Neumünster
 04.09.2020 11:12 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
 04.09.2020 20:00 Klau7s P7., Heinsberg
 04.09.2020 21:37 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
 05.09.2020 08:50 Bern7d O7., Filderstadt
 04.09.2020 11:21 Jens7 C.7, Remscheid
 04.09.2020 11:36 Mark7us 7B., Neumünster
 04.09.2020 11:51 Volk7er 7C., Garbsen
 04.09.2020 16:01 Mark7us 7B., Gummersbach
 04.09.2020 20:07 Klau7s P7., Heinsberg
 05.09.2020 14:25 Dani7el 7W., Immenstedt
 05.09.2020 20:20 Klau7s P7., Heinsberg
 05.09.2020 23:14 Mari7o D7., Nettetal
 06.09.2020 09:29 Klau7s P7., Heinsberg
 08.09.2020 09:43 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
 05.09.2020 23:42 Mari7o D7., Nettetal
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt