News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaStreit in Ulrichsgrün erreicht neue Dimension: Ölspur bringt Fass zum Überlaufen35 Beträge
RubrikEinsatz
 
AutorJürg8en 8M., Weinstadt / Baden-Württemberg861556
Datum05.09.2020 14:4513224 x gelesen
Streit in Ulrichsgrün erreicht neue Dimension: Ölspur bringt Fass zum Überlaufen - idowa

FFW-Vorsitzender wird vom Einsatz ausgeschlossen.

idowa.de

oha :-()

... Er sei ins Fahrzeug gestiegen, in dem schon Kommandant Thomas Graßl und sein Stellvertreter Stefan Windmaißer sowie zwei weitere Kameraden saßen. Die beiden Kommandanten hätten gesagt, dass sie nicht ausrücken, wenn Hoffmann einsteige. Er (Hoffmann) seit trotzdem eingestiegen und so hätten sie gefunkt: "Einsatzkraft behindert uns am Ausrücken" und die "Blauen" sollten geholt werden. ...
Egal welche Vorgeschichte - so was ist ein starkes Stück.

Wenn Einsatzkräfte sich raussuchen mit wem sie ausrücken und mit wem nicht ...

MkG Jürgen Mayer, Weinstadt

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJürg8en 8M., Weinstadt / Baden-Württemberg861557
Datum05.09.2020 14:485325 x gelesen
Waldmünchen: Streit und Streik im Spritzenhaus



Mit Stolz blicken die 150 Einwohner des Waldmünchner Ortsteils Ulrichsgrün auf ihre Freiwillige Feuerwehr.

Eigentlich ? doch unter den 26 Ehrenamtlichen qualmt es derzeit gewaltig. Vorläufiger Höhepunkt: Vergangenes Wochenende wäre fast ein Einsatz geplatzt. Denn der Kommandant fuhr einfach nicht los, weil sein Boss mit im Fahrzeug saß.

Lesen Sie diese peinliche Provinz-Posse mit BILDplus.

bild.de

hallo,

Geschrieben von BILD Denn der Kommandant fuhr einfach nicht los, weil sein Boss mit im Fahrzeug saß.
Seit wann ist der Vorsitzende eines Feuerwehr-Vereins der "Boss" der Feuerwehr?

MkG Jürgen Mayer, Weinstadt

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorFlor8ian8 M.8, Rösrath / NRW861558
Datum05.09.2020 14:55   5335 x gelesen
Geschrieben von Jürgen M.Seit wann ist der Vorsitzende eines Feuerwehr-Vereins der "Boss" der Feuerwehr?

Ich denke seit bei Bild Journalisten arbeiten...

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJako8b T8., Bischheim / Département du Mont-Tonnerre 861559
Datum05.09.2020 15:224980 x gelesen
Hallo!

Feuerwehrvorsitzender? Kommandant und Stellvertreter?
Wie dröselt man das bitte auf?

War das der Vorsitzende vom Feuerwehrförderverein?

Irgendwie steig ich nicht ganz durch.

"Die Verwendung der verschiedenen Löschmittel hat den Zweck, den Verbrennungsvorgang zu unterbrechen."
>> Suche Ärmeladler Feuerwehr Bischheim bzw. Feuerwehr Bischheim Saar-Pfalz

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorWolf8gan8g K8., Deißlingen / Baden Württemberg861560
Datum05.09.2020 18:154472 x gelesen
Sorry wenn ich ein bisschen sarkastisch schreibe .... im tiefsten Bayerischen Wald. Waldmünchen besteht aus 62 Teilgemeinden. Ulrichsgrün ein paar Häuser. Aber irgendwie scheint die Feuerwehr dort noch im vorvorigen Jahrhundert zu leben. Lt. Homepage der FF Waldmünchen haben die dort noch eine - Achtung! - Damen-Löschgruppe. Sogar ein eigener Menuepunkt unter "Über uns" ist ihnen gewidmet. Da wundert mich nichts mehr.

Was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung. Diese weicht öfters von der Meinung anderer ab. Und das ist gut so.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorFlor8ian8 M.8, Rösrath / NRW861561
Datum05.09.2020 18:424522 x gelesen
Dazu habe ich grade noch diese Seite link zur Seite des Landkreises gefunden, die bei mir allerdings eher noch mehr Fragen aufwirft. Zum Beispiel ob ich das falsch verstehe, oder die Unwissenheit tatsächlich so weit in den Strukturen verankert ist, dass auch Leute, die es besser wissen müssten (nicht nur sollten) das falsch darstellen.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW861562
Datum05.09.2020 18:424154 x gelesen
Ich kann mir nicht vorstellen das es tatsächlich noch solch eine Bauernwehr gibt (Entschuldigung liebe Landwirte).
Sollte dem so sein ist unmittelbar die Rechtsprechung gefragt zu klären wer für die Verzögerung im Einsatz verantwortlich war, bei sowas muß Schluss sein mit Rücksicht auf Kameradschaft!

"Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung"
frei n.Bmark

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJako8b T8., Bischheim / Département du Mont-Tonnerre 861563
Datum05.09.2020 19:024242 x gelesen
Hallo!

Irgendwie komisch..... die FB-Seite der Wehr ist auch nicht mehr erreichbar, aber man findet noch folgendes:

Feuerwehr Ulrichsgrün aktuell
March 3 at 4:58 PM ·
Feuerwehr Ulrichsgrün nicht mehr einsatzfähig!

Am 03.03.2020 stellte Martin Bierl einen von ihm erstellten Schriftsatz an den 1. Vorsitzenden der FFW Ulrichsgrün zu.
Herr Bierl schreibt: Unser Verein hat es sich in seiner nun 123-jährigen Geschichte zum Leitbild gemacht, den in Not geratenen Mitmenschen wirksam Schutz und Hilfe zu gewähren. Dies ist derzeit absolut nicht mehr möglich.

Unter anderem haben 1. Kommandant Thomas Graßl, Ortsprecher Willibald Vogl, Ordnungsamtsleiter der Stadt Waldmünchen Michael Graßl sowie Martin Bierl, der Initiator des Schriftsatzes, diesen unterzeichnet.

Dass Martin Bierl die Aktiven der Wehr zu diesem unüberlegten Schritt bewegen konnte, ist unerklärlich.

Der 1. Vorsitzende ist von der Initiative Bierls tief erschüttert und distanziert sich ausdrücklich von diesem Alleingang einzelner Vereinsmitglieder.


Und noch das, leider nur noch als Fragment:

Feuerwehr Ulrichsgrün aktuell
March 11 at 12:45 PM
Mittelmaier und Bierl verhindern weiterhin transparente Vereinskasse..


Da ist die Kacke aber mächtig am Dampfen.

Geht wohl wie fast immer um das liebe Geld?
https://www.idowa.de/inhalt.waldmuenchen-bei-der-ffw-ulrichsgruen-kriselt-es.97b37e58-0d14-4052-8576-fba7698e4458.html

Gruß vom Berg

Jakob

"Die Verwendung der verschiedenen Löschmittel hat den Zweck, den Verbrennungsvorgang zu unterbrechen."
>> Suche Ärmeladler Feuerwehr Bischheim bzw. Feuerwehr Bischheim Saar-Pfalz

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorThom8as 8S., Kirchseeon / Bayern861567
Datum05.09.2020 20:374172 x gelesen
Guten Abend Jakob,

Zu den Ämtern und Begriffen in Bayern:
Kommandant ist der Chef der Einsatzabteilung, andernbundelands Ortsbrandmeister oder Wehrführer.
Stellvertreter ist klar, denke ich.
Feuerwehrvorsitzender ist der Vorstandsvorsitzende des Feuerwehrvereins. Den hat in Bayern jede Feuerwehr . Mitglieder sind fast alle Aktiven, also Angehörige der EA, Passive, also Altersabteilung und oft auch Fördermitglieder, die einen Beitrag zahlen.
Der Verein organisiert die gesellschaftlichen Dinge und ggf Feste etc. Für den Einsatzdienst hat das Amt des Vorsitzenden keine Bedeutung.
Ich hoffe ein bisschen Licht gemacht zu haben.

MkG
Thomas

Mit vier Saugschleich!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJürg8en 8O., Kaikenried / Bayern861585
Datum06.09.2020 10:53   3893 x gelesen
Um die Ehre des Bayerischen Waldes zu retten (jaa: wir haben Internet, Straßen und Elektrizität, und wir bekommen das aktuelle Weltgeschehen genauso mit wie jeder andere Deutsche !)...die Stadt Waldmünchen (und damit Ulrichsgrün) ist geographisch gesehen bereits Oberpfälzer Wald (siehe hier: Wikipedia-Artikel Waldmünchen), weil es bereits nördlich der Cham-Further-Senke ( Wikipedia-Artikel Cham-Further-Senke ) liegt.

Das es in Bayern solche und solche Ecken gibt (feuerwehrtechnisch), geb ich zu, aber bitte keine Verallgemeinerung des rückständigen Waidlers, nichts liegt ferner der Realität.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorWolf8gan8g K8., Deißlingen / Baden Württemberg861586
Datum06.09.2020 11:003500 x gelesen
@Jürgen, dann erstmal sorry wegen der falschen geographischen Zuordnung. Das sollte natürlich keine Verallgemeinerung für alle Wehren in Bayern oder sonstwo sein.

Was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung. Diese weicht öfters von der Meinung anderer ab. Und das ist gut so.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorNils8 J.8, Wackersdorf / 861597
Datum06.09.2020 16:293370 x gelesen
...richtig spannend und meiner Meinung nach peinlich, wird es lt diesem Artikel der Mittelbayerischen (leider hinter Bezahlschranke):

Der mit anwesende Kreisbrandmeister, gleichzeitig auch 2. Vorsitzender des Feuerwehrvereins, läßt unter der Mannschaft abstimmen, ob der Kamerad mitfahren darf oder nicht. Nachdem sich ALLE geweigert hätten, zusammen mit dem Vorsitzenden des Vereins auszurücken, wurde dieser dann vom KBM "Kraft seines Amtes" vom Einsatz ausgeschlossen. (Zur Erläuterung: in Bayern ist ein KBM die unterste Stufe der dreistufigen Landkreisführung)

Da verstehen mMn im Nachbarlandkreis so einige die Trennung von Feuerwehrverein und der staatlichen Institution Feuerwehr nicht :
Einen Kameraden, der unbestrittener Weise in dienstlichen Belangen nichts falsches getan hat, aus der Einsatzabteilung zu mobben ist das Letzte! Und dazu auch noch IM EINSATZ den Dienst zu verweigern ist das Allerletzte!!!
Wenn der Verein allerdings mit seinem Vorsitzenden nicht zurechtkommt, dann steht es jedem Vereinsmitglied frei diesem bei der nächsten Wahl, turnusgemäß oder außerordentlich, das Vertrauen nicht auszusprechen: dann soll halt ein anderer austüfteln, ob die Kasse sauber ist, oder nicht (Kelheim läßt grüßen).

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorNeum8ann8 T.8, Bayreuth / Bayern / Franken861599
Datum06.09.2020 17:293246 x gelesen
Ist ein Einsatz, bei dem ich vorher Zeit zum abstimmen der Besatzung habe, noch ein Einsatz für die Feuewehr?

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorNils8 J.8, Wackersdorf / 861600
Datum06.09.2020 19:242954 x gelesen
Ist eine Feuerwehr, die vor´m Ausrücken abstimmen muß noch eine Feuerwehr? :-)

Aber den Einsatz stell´ ich jetzt erstmal nicht in Frage. Ist halt nicht besonders zeitkritisch - das wird doch jeder mal haben.
Nicht zu jedem Einsatz wird mit vollen Karacho und Traraa gefahren...

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorKlau8s P8., Heinsberg / NRW861602
Datum06.09.2020 20:312782 x gelesen
hallo und einen schönen guten Abend ....

Geschrieben von Wolfgang K.
Sorry wenn ich ein bisschen sarkastisch schreibe .... im tiefsten Bayerischen Wald

Also bitteschön ... das was Du meinst sind immer noch die Franken! Die haben mit dem Bayerischen Wald so viel zu tun wie ein Elch mit dem Schlittschuhlaufen!
Unser Pfarrer hat uns immer noch gesagt ..."der Kini hat Thüringen an die Preussen verloren im 7-jährigen Krieg, die Franken wollten die Preußn auch nicht - haben wir sie halt behalten müssen...

Geschrieben von Wolfgang K.
Achtung! - Damen-Löschgruppe. Sogar ein eigener Menuepunkt unter "Über uns" ist ihnen gewidmet. Da wundert mich nichts mehr.

Würde auch wieder zu den Franken passen ... da führt man ja auch 2 Kühe hinter der Hochzeitkutsche damit die Fliegen nicht an die Braut ... aber lassen wir´s zweck´s dem digitalen Weltfrieden ....

*sorry... dass musste sein * ... aus Sicht eines Allgäuers ...

mkg
Klaus

jedes Ding hat 3 Seiten ... Eine, Die Du siehst ... Eine, die Ich sehe...
sowie Eine, die wir Beide nicht sehen ....

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorThom8as 8S., Kirchseeon / Bayern861603
Datum06.09.2020 20:452847 x gelesen
Servus Thomas,

die Besatzung taktisch einteilen und dazu evtl. auch kurz auf einen FA warten und einen anderen stehen lassen, weil er z.B. GF oder Ma für ein weiteres Fzg. oder der dritte Unerfahrene oder so ist, macht oft schon Sinn. Gerade wenn man überörtlich fährt. Und ein Einsatz für die FW ist es auch, wenn es auf Minuten aber nicht auf Sekunden ankommt.
Diese Abstimmung in Ulrichsgrün ist aber wirklich unsäglich, unwürdig und fehl am Platz. Soweit man, dass aus der Ferne von aussen beurteilen kann.

MkG
Thomas

Mit vier Saugschleich!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorPaul8 M.8, Bayreuth / Bayern861606
Datum06.09.2020 23:572944 x gelesen
Seit wann ist die Feuerwehr eine staatliche Institution?? Feuerwehr in Bayern war schon immer eine kommunale Institution!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorWolf8gan8g K8., Deißlingen / Baden Württemberg861607
Datum07.09.2020 08:042635 x gelesen
Ähm und die Kommunen sind kein Teil des Staates? die Kommune agiert hier völlig frei von Landes- und Bundesgesetzen?

So wie sich die Kameraden dort aufführen kann man das durchaus glauben.

Was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung. Diese weicht öfters von der Meinung anderer ab. Und das ist gut so.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorFlor8ian8 M.8, Rösrath / NRW861608
Datum07.09.2020 08:052654 x gelesen
Das ist kein Widerspruch!

https://www.duden.de/rechtschreibung/staatlich

Heißt die Polizei dann in Bayern auch nicht Staatsgewalt, sondern Kommunal-/Kreis-/Präsidiumsgewalt?

MkG Florian

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorWolf8gan8g K8., Deißlingen / Baden Württemberg861609
Datum07.09.2020 08:202479 x gelesen
Ganz klares Ja. Wenn ich z.b. Überlandhilfe fahre und z.B. nur AGT brauche. Oder das Gegentiel, wenn ich Überlandhilfe - Wasserversorgung fahre und ich nicht alle meine AGT / Türöffner/ DL-Maschinisten mitschicken will, die zufällig als Erste im Gerätehaus sind. Dann ist diese Minute locker drin.

Was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung. Diese weicht öfters von der Meinung anderer ab. Und das ist gut so.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorWolf8gan8g K8., Deißlingen / Baden Württemberg861614
Datum07.09.2020 09:202448 x gelesen
Dann bleibt da nur der alte Spruch "Man muss Gott für alles danken - auch für Franken".

Was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung. Diese weicht öfters von der Meinung anderer ab. Und das ist gut so.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8S., Wasserburg/Bodensee / Bayern861662
Datum08.09.2020 15:572056 x gelesen
Geschrieben von Florian M.Dazu habe ich grade noch diese Seite link zur Seite des Landkreises gefunden, die bei mir allerdings eher noch mehr Fragen aufwirft. Zum Beispiel ob ich das falsch verstehe, oder die Unwissenheit tatsächlich so weit in den Strukturen verankert ist, dass auch Leute, die es besser wissen müssten (nicht nur sollten) das falsch darstellen.

Solche eine Internetseite von offizieller Seite ist mehr als peinlich ......


Viele Grüße
Christian

Planung ersetzt Zufall durch Irrtum!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8S., Wasserburg/Bodensee / Bayern861663
Datum08.09.2020 15:582149 x gelesen
Geschrieben von Thomas S.Feuerwehrvorsitzender ist der Vorstandsvorsitzende des Feuerwehrvereins. Den hat in Bayern jede Feuerwehr .

Das ist so nicht richtig. Es gibt noch genug ohne Verein.


Viele Grüße
Christian

Planung ersetzt Zufall durch Irrtum!

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorPaul8 M.8, Bayreuth / Bayern861947
Datum16.09.2020 11:071745 x gelesen
Klar ist die Kommune ein Teil des Staatsgefüges. Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass in Deutschland die Feuerwehren keine staatliche, sondern eine kommunale Einrichtung sind.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorWolf8gan8g K8., Deißlingen / Baden Württemberg861948
Datum16.09.2020 11:471527 x gelesen
Da würde ich mich jetzt aber sofort mal bei der Friedrich-Ebert-Stiftung beschweren was die für einen Blödsinn verbreiten:

Seite 4 des Dokuments: Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass die Kommunen die unterste Ebene im Staatsaufbau des
Bundesstaates bilden, dass sie integraler Bestandteil der Bundesländer sind und dass sie Teil der vollziehenden Staatsgewalt, der Exekutive bzw. der Verwaltung, sind.

http://library.fes.de/pdf-files/akademie/kommunal/08975/kapitel_01.pdf

Was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung. Diese weicht öfters von der Meinung anderer ab. Und das ist gut so.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorPaul8 M.8, Bayreuth / Bayern861950
Datum16.09.2020 12:341410 x gelesen
Dass die Kommune zum Staatsaufbau gehört, stelle ich ja nicht in Abrede. Aber deshalb ist die Feuerwehr noch lange keine Einrichtung des Staates. Ich kenne jedenfalls auch kein Feuerwehrgesetz, aus dem hervorgeht, dass der Staat Feuerrwehren einzurichten und zu unterhalten hat, sondern in den einschlägigen Landesgesetzen ist immer von der Kommune die Rede.
Wenn Kommune gleicht Staat wäre, bräuchte es ja keine unterschiedlichen Arten von Beamten. Warum gibt es denn dann Staatsbeamte und Kommunalbeamte???

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP861951
Datum16.09.2020 12:551462 x gelesen
Geschrieben von Paul M.Aber deshalb ist die Feuerwehr noch lange keine Einrichtung des Staates.Doch.

Geschrieben von Paul M.Ich kenne jedenfalls auch kein Feuerwehrgesetz, aus dem hervorgeht, dass der Staat Feuerrwehren einzurichten und zu unterhalten hat, sondern in den einschlägigen Landesgesetzen ist immer von der Kommune die Rede. Da steht drin, welche staatliche Ebene welche Aufgaben wahrzunehmen hat. Auch Kreise und das Land selber bekommen Feuerwehraufgaben zugewiesen.

Geschrieben von Paul M.Warum gibt es denn dann Staatsbeamte und Kommunalbeamte???In anderen Ländern gibt es weder die einen, noch die anderen. Da ist man als Beamter der Kommune ein "mittelbarer Landesbeamter".

Wo ist überhaupt das Problem? Die Kommunen sind, bei bestimmten Aufgabenbereichen, Teil des Staates, somit sind die Einrichtungen der Kommunen auch Einrichtungen des Staates.

"In der Regel machen es die reinen Experten nicht gut. Das ist wie vor Gericht. Der Zeuge weiß, wie es war, versteht aber nichts. Der Gutachter versteht alles, weiß aber nicht, wie es war. Der Richter versteht nichts und weiß nichts, aber er entscheidet - nachdem er alle angehört hat." (Wolfgang Schäuble, Stern-Interview vom 20.06.2013)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorIngo8 z.8, Handeloh / Niedersachsen861952
Datum16.09.2020 12:571410 x gelesen
Geschrieben von Paul M.Wenn Kommune gleicht Staat wäre, bräuchte es ja keine unterschiedlichen Arten von Beamten. Warum gibt es denn dann Staatsbeamte und Kommunalbeamte???
Außerhalb von Bayern kennt man Beamte der Kommunen (gerne auch noch auf den 3 Ebenen Gemeinde, Gemeindeverbund ("Samtgemeinde" / "Amt") und Kreis), von Land und Bund.
Die Tarifverträge mit den Angestellten verhandeln übrigens Kommunen und Bund zusammen und die Länder (incl. Bayern) extra.

Der Staat umfasst alle genannten Ebenen

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorPaul8 M.8, Bayreuth / Bayern861972
Datum16.09.2020 16:571366 x gelesen
Bei dieser Haarspalterei muss ich nicht länger dabei sein.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMich8ael8 B.8, Münsingen / Baden- Württemberg861986
Datum16.09.2020 21:591196 x gelesen
Hallo Paul,
Geschrieben von Paul M.Bei dieser Haarspalterei muss ich nicht länger dabei sein.Sebastian ist meines Wissens Kommunalbeamter. Da kennt er sich halt aus. Ich finde es gut wenn ab und zu auf die Unterschiede und Regeln verwiesen wird.

Gruß
Michael

Auch schlechter Ruf verpflichtet

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorRobi8n B8., Braunschweig / Niedersachsen861990
Datum17.09.2020 08:20990 x gelesen
Geschrieben von Michael B.Ich finde es gut wenn ab und zu auf die Unterschiede und Regeln verwiesen wird.

Das Problem ist aber, dass ich da Staatsrechtler nicht mal einig sind. :D So sagt z.B. das BMI [1]:
Die Kommunen sind staatsorganisationsrechtlich Teil der Länder und daher keine "dritte Ebene" im föderalen Staatsaufbau.
Mit dem verfassungsrechtlich garantierten Recht der Selbstverwaltung haben sie gleichwohl eine gewisse Eigenständigkeit.


Gerade diese Eigenständigkeit (aka "kommunale Selbstverwaltung") lässt viele Staatsrechtler/Staatstheoretiker dazu kommen, dass die Kommune doch eigenständig ist und nur durch staatliche Stellen kontrolliert wird.
Das kann man leider, je nach Theorie nicht schwarz oder weiß sehen.


#Edit: Link zur Seite des BMI vergessen.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorPaul8 M.8, Bayreuth / Bayern862186
Datum23.09.2020 01:181044 x gelesen
Geschrieben von Sebastian K.In anderen Ländern gibt es weder die einen, noch die anderen. Da ist man als Beamter der Kommune ein "mittelbarer Landesbeamter".


Was soll der Verweis auf andere Länder??? Hier geht es um Deutschland, da spielen Beamtenstrukturen anderer Länder keine Rolle

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAndr8eas8 K.8, Magdeburg / Sachsen-Anhalt862190
Datum23.09.2020 08:03784 x gelesen
Andere Länder meint, ausgehend von Bayern, z.B.:
Baden-Würtemberg
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westphalen
Rheinlandpfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen

Ich gebe hier nur meine rein private Meinung wieder.

Zur besseren Lesbarkeit Bezeichnungen in der männlichen Form dargestellt. Diese gelten grundsätzlich in jeglicher Form.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8R., Fichtenberg / Baden-Würtemberg862191
Datum23.09.2020 08:37723 x gelesen
Geschrieben von Paul M.Dass die Kommune zum Staatsaufbau gehört, stelle ich ja nicht in Abrede. Aber deshalb ist die Feuerwehr noch lange keine Einrichtung des Staates.Gesagt von Konfuzius Wenn die Worte nicht stimmen, dann ist das Gesagte nicht das Gemeinte.Staat kann halt zweierlei bedeuten: Die Gesamtheit Staates (von der Kommune bis zum Bundespräsidenten) oder aber (speziell in Bayern) nur die Landesebene meinen; dort heißt auch "staatliche Feuerwehrschule" und nicht "Landesfeuerschule".

Deshalb ist Feuerwehr schon eine Einrichtung des Staates (der öffentlichen Hand), aber die einzelne kommunale Feuerwehr keine Einrichtung des Freistaates Bayern (dem Bundesland). Genauso wie "die Feuerwehr" die Gesamtheit der Feuerwehren in Deutschland meinen kann (sogar inkl. der privaten Werkfeuerwehren), aber auch die TSA-Wehr in Kleinkleckersdorf. Man muss halt vorher genau sagen, was man meint, sonst gibt es Verwirrung...

Christian Rosenau

Das ist meine persönliche Meinung. Sollte das mal anders sein wird das auch angemerkt.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorSeba8sti8an 8K., Grafschaft / RLP862197
Datum23.09.2020 09:58640 x gelesen
Geschrieben von Paul M. am 16.09.2020 um 16:57:22Bei dieser Haarspalterei muss ich nicht länger dabei sein.Friseurbesuch gehabt?


Geschrieben von Paul M.Was soll der Verweis auf andere Länder??? Hier geht es um Deutschland, da spielen Beamtenstrukturen anderer Länder keine RolleSorry, das war mir so nicht klar.

Ich dachte dir gehts nur um Bayern.

"In der Regel machen es die reinen Experten nicht gut. Das ist wie vor Gericht. Der Zeuge weiß, wie es war, versteht aber nichts. Der Gutachter versteht alles, weiß aber nicht, wie es war. Der Richter versteht nichts und weiß nichts, aber er entscheidet - nachdem er alle angehört hat." (Wolfgang Schäuble, Stern-Interview vom 20.06.2013)

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 05.09.2020 14:45 Jürg7en 7M., Weinstadt
 05.09.2020 14:48 Jürg7en 7M., Weinstadt
 05.09.2020 14:55 Flor7ian7 M.7, Rösrath
 05.09.2020 15:22 Jako7b T7., Bischheim
 05.09.2020 18:42 Flor7ian7 M.7, Rösrath
 08.09.2020 15:57 Chri7sti7an 7S., Wasserburg/Bodensee
 05.09.2020 20:37 Thom7as 7S., Kirchseeon
 08.09.2020 15:58 Chri7sti7an 7S., Wasserburg/Bodensee
 05.09.2020 19:02 Jako7b T7., Bischheim
 05.09.2020 18:15 Wolf7gan7g K7., Deißlingen
 06.09.2020 10:53 Jürg7en 7O., Kaikenried
 06.09.2020 11:00 Wolf7gan7g K7., Deißlingen
 06.09.2020 20:31 Klau7s P7., Heinsberg
 07.09.2020 09:20 Wolf7gan7g K7., Deißlingen
 05.09.2020 18:42 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
 06.09.2020 16:29 Nils7 J.7, Wackersdorf
 06.09.2020 17:29 Neum7ann7 T.7, Bayreuth
 06.09.2020 19:24 Nils7 J.7, Wackersdorf
 06.09.2020 20:45 Thom7as 7S., Kirchseeon
 07.09.2020 08:20 Wolf7gan7g K7., Deißlingen
 06.09.2020 23:57 Paul7 M.7, Bayreuth
 07.09.2020 08:04 Wolf7gan7g K7., Deißlingen
 16.09.2020 11:07 Paul7 M.7, Bayreuth
 16.09.2020 11:47 Wolf7gan7g K7., Deißlingen
 16.09.2020 12:34 Paul7 M.7, Bayreuth
 16.09.2020 12:55 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
 16.09.2020 16:57 Paul7 M.7, Bayreuth
 16.09.2020 21:59 Mich7ael7 B.7, Münsingen
 17.09.2020 08:20 Robi7n B7., Braunschweig
 23.09.2020 01:18 Paul7 M.7, Bayreuth
 23.09.2020 08:03 Andr7eas7 K.7, Magdeburg
 23.09.2020 09:58 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
 16.09.2020 12:57 Ingo7 z.7, Handeloh
 23.09.2020 08:37 Chri7sti7an 7R., Fichtenberg
 07.09.2020 08:05 Flor7ian7 M.7, Rösrath
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt