News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Diskussionsbeitrag weiterempfehlen

Hinweis: aus Sicherheitsgründen wird diese Empfehlungsmail zusammen mit Ihrer IP-Adresse befristet gespeichert
Forumbeitrag:
Thema: Wichtiger Hinweis zum Thema Schutzstecker im Fw.-Einsatz
Autor: Thor8ben8 G.8
Datum: 13.05.2014 17:49

Moin,

Geschrieben von Henning K.Irgendwie war ich jetzt immer der Meinung (und habe das auch grade noch so im Netz gefunden), dass der PRCD auch Fehlerströme erkennt (und abschaltet), die über den PE zur Erde fließen?!

PRCD-S oder -K oder -china?

PRCD-S:
erkennt Differenzströme, die im Verbraucher (!) auftreten aus der Summenbildung L+N
prüft das Schutzleiterpotential durch den leitfähigen Einschaltknopf
prüft den Schutzleiter durch einen kleinen Prüfstrom auf eintretende Unterbrechung
KEINE Überwachung des tatsächlich auf dem PE föließenden Stroms, der wird nicht durch den Wandler geführt. Soll er auch nicht, der PRCD-S wird ja damit beworben, Fremdströme abführen zu können beim anbohren von Leitungen etc.


PRCd-K verhält sich da anders, da ist der PE durch den Wandler geführt und ein PE-Strom führt zur Auslösung.

Gruß,
Thorben

Von Ihre Email-Adresse
An Email-Adresse des Empfängers
Ihre Nachricht (optional)
Sicherheitsfrage: 4 + 6 = (Ergebnis eintragen)

Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt