News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Diskussionsbeitrag weiterempfehlen

Hinweis: aus Sicherheitsgründen wird diese Empfehlungsmail zusammen mit Ihrer IP-Adresse befristet gespeichert
Forumbeitrag:
Thema: Unterkünfte der ehem. Bahnfeuerwehren in NRW insbesondere RP Köln gesucht
Autor: Dani8el 8R.
Datum: 24.06.2014 14:34

Hallo,

geschrieben von Michael R.:
ich suche Informationen über den verbleib der ehemaligen Gerätehäuser der Bahnfeuerwehren in NRW.
Bahnfeuerwehren gab es ja eigentlich nur bei den Ausbesserungswerken (AW). An AW gab und gibt es in NRW: AW Paderborn-Nord (Güterwagen), Weichenwerk Witten, Signalwerk Wuppertal, AW Krefeld-Oppum (E-Triebwagen, ICE) - aktiv - sowie die aufgelassenen AWs Duisburg-Wedau, Köln-Nippes, Mülheim an der Ruhr (Speldorf), (Leverkusen-) Opladen, Paderborn Hbf und Schwerte.

Für Duisburg-Wedau und Leverkusen-Opladen ist die Frage nach den Gerätehäusern leicht zu beantworten, da sie (sogar) in den Wikipedia-Einträgen abgebildet sind: Wiki AW Duisburg-Wedau, AW Opladen (weitere Bilder im Netz / über die Google-Bildersuche; beide Häuser scheint es auch noch zu geben).

Mülheim-Speldorf wurde bereits relativ früh aufgegeben (1959, Wikipedia-Eintrag), so daß sie auf alle Fälle keine Fahrzeuge auf Magirus Rund- und Eckhaubern mehr bekamen und daher wenig über die Bahnfeuerwehr dort bekannt ist. Auf dem Gelände befindet sich heute aber übrigens m.W. die neue Mülheimer Feuerwache. Die Richthalle wird restauriert, ein Teil des AWs wird von der Mülheimer Verkehrsgesellschaft genutzt.

Im Signalwerk Wuppertal gab es, nach der Auflösung der Bahnfeuerwehren, wohl bis vor einiger Zeit noch eine wohl "inoffizielle" Betriebsfeuerwehr. Über das AW Schwerte gibt es zwar im Netz eine Homepage, wie über eventuelle Bahnfeuerwehren in den AWs in Paderborn, Witten, Krefeld-Oppum und Köln-Nippes (was wohl eher in Bilderstöckchen lag) ist jedoch wenig herauszubekommen.

Übrigens habe ich auch so ein bißchen den Verdacht, daß es nicht in jedem AW ein "richtiges" Bahnfeuerwehr-Gerätehaus gab, sondern die Fahrzeuge irgendwo in den Bestehenden Hallen / Anlagen untergestellt waren. So gab es zum Beispiel im AW, später BW Brauschweig (Homepage) auf alle Fälle eine Bahnfeuerwehr, jedoch weder im AW noch im BW ein Gerätehaus.

Im ehemaligen AW Lingen gab es hingegen eins, was auch sehr schön und ausführlich dokumentiert ist: Homepage zum EAW Lingen - "Werkfeuerwehr".

Zuletzt: Es gibt zwei relativ neue Bücher zum Thema Bahnfeuerwehren bzw. Brandschutz bei der DB von Axel Polnik, die vielleicht Deine Fragen erschöpfend beantworten können: Podzun-Verlag - Die Feuerwehr auf der Schiene I und Die Feuerwehr auf der Schiene II.


Gruß

Daniel

Von Ihre Email-Adresse
An Email-Adresse des Empfängers
Ihre Nachricht (optional)
Sicherheitsfrage: 4 + 6 = (Ergebnis eintragen)

Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt