News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Diskussionsbeitrag weiterempfehlen

Hinweis: aus Sicherheitsgründen wird diese Empfehlungsmail zusammen mit Ihrer IP-Adresse befristet gespeichert
Forumbeitrag:
Thema: Entwurf zur Novellierung des LBKG RLP 2020
Autor: Seba8sti8an 8K.
Datum: 06.04.2020 08:40

Geschrieben von Ralf R.findet man den auch irgendwo den Entwurf? Über den GStB ist er jetzt verbreitet. Der Referentenentwurf hat bescheidene 287 Seiten, also falls jemand ne Lektüre über Ostern braucht...
Mir aufgefallen bislang:
- Es bleibt dabei, dass die Aktiven mit 60 einseitig in die Ehrenabteilungen wechseln können, nur die Wunschvorstellung wird von 63 auf 67 erhöht (bzw. auf Regelrentenalter nach SGB VI)
- Rauswürfe/Disziplinarmaßnahmen werden neu und auf den ersten Blick relativ abschließend im LBKG geregelt
- Nachdem man landesseitig nun einige Zeit lang bestritten hat, dass die Kostenersatzeinnahmen bei den Verwaltungen in keinem Verhältnis zum Berechnungsaufwand stehen, vereinfacht man die Berechnungen nun deutlich, mit der offiziellen Begründung, dass die Einnahmen der Kostenersätze aktuell in einem "krassen Missverhältnis" zum Aufwand stehen.
- Es gibt nun ehrenamtliche Feuerwehrangehörige und sonstige ehrenamtliche Feuerwehrangehörige
- Das zeitübliche Gendern und Modernisieren ist natürlich auch dabei, wir bilden uns demnächst also nicht mehr fort, sondern weiter
- Interessant: Das Land soll sich Amtshilfe durch Feuerwehren nur noch dann holen, wenn die hauptberuflichen Verpflichtungen der ehrenamtlichen Einsatzkräfte dadurch nicht in unzumutbarer Weise beeinträchtigt werden. Was immer daran auch neu sein soll, wie auch immer sich damit ändern wird...

Meine Wunschänderung ist noch nicht drin, aber schau'n mer mal.

Von Ihre Email-Adresse
An Email-Adresse des Empfängers
Ihre Nachricht (optional)
Sicherheitsfrage: 4 + 6 = (Ergebnis eintragen)

Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt