News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

Diskussionsbeitrag weiterempfehlen

Hinweis: aus Sicherheitsgründen wird diese Empfehlungsmail zusammen mit Ihrer IP-Adresse befristet gespeichert
Forumbeitrag:
Thema: Förderverein als Halter eines Fahrzeuges. Sondersignalanlage rechtlich möglich?
Autor: Mich8ael8 R.8
Datum: 20.10.2020 13:00

Geschrieben von Andreas L.In diesem Fall war es so, dass die FF eine alte gebrauchte DLK mit Getriebeschaden für nur 25.000,- erworben hatte. Den Getriebeschaden konnte sie mit Eigenleistung reparieren.
Neben den normalen Wartungskosten für das Fahrgestell, benötigt eine DLK eine regelmäßige Prüfung des Leiteraufbaus.
Und da machen wir uns doch nichts vor, die nächste für den Feuerwehreinsatz taugliche DLK wird nicht für 25.000,- zu bekommen sein. Dies war eine einmalige Gelegenheit bei der eben alles passte: Günstiger Preis + günstige Ersatzteile + Fachkraft/Reparatur-Know-how. Diese Konstellation muss bei der nächsten Generation nicht unbedingt wieder so vorhanden sein.


Über PReise kann man vortrefflich streiten.
Dem Verkäufer sind sie regelmäßig zu niedrig und dem Käufer zu hoch.
Welche Lebensdauer eine moderne Leiter halten kann entscheidet sich je moderne das System ist nicht in der Mechankík sondern Elektronik. Ist diese nicht mehr Reparabel (da gibt es mittlerweile Unternehmen die sich auf Reparatur alter Bauteile spezialisiert haben) führt das zukünftig eher zum endgültigen a.D. des Fahrzeuges.

Geschrieben von Andreas L.Und wenn sich dann dank der vorgehaltenen DLK auch die Bebauung ändert, dann greift die Feuerwehr mit dieser Anschaffung nachhaltig in die Abläufe der Gemeinde ein.

Die Gemeinde ist ja auch kein unerschöpfliches Füllhorn voller Geld.


Es soll auch in NRW Gemeinden gegeben haben die erst eine alte gebrauchte DL gekauft haben und dann ein paar Jahre später als das noch ging die Ersatzbeschaffung über Förderanträge abgewickelt haben ;-)

Letztlich ist Brandschutz eine kommunale Pflichtaufgabe. Spätestens wenn Gewerbe abwandert weil man keine Baugenehmigung mehr bekommt wegen fehlendem Brandschutz der öffentlichen Feuerwehr denkt man da evtl. noch mal drüber nach.

Das Thema ist vielfältig, wie die konkrete Umsetzung in den Gemeinden auch.

Von Ihre Email-Adresse
An Email-Adresse des Empfängers
Ihre Nachricht (optional)
Sicherheitsfrage: 4 + 6 = (Ergebnis eintragen)

Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt