News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Rubrik@fire zurück
ThemaNeues aus Oregon2 Beiträge
AutorJan 8S., Osnabrück / 421354
Datum16.08.2007 11:55      MSG-Nr: [ 421354 ]6555 x gelesen

Hallo!

Letzte Rückmeldung aus Oregon:


Das Wetter in Zentral Oregon ist heißer und noch trockener geworden, die Temperaturen liegen über 35° Celsius und die Luftfeuchtigkeit liegt zum Teil unter 15%. In allen Teilen herrscht die höchste Waldbrandstufe.

Aufgrund dieser Lage ist die ?German Crew 1? wieder als Einheit zusammengeführt worden und konnte mittlerweile verschiedene Einsatzerfahrungen sammeln:

Am 14.08. wurde das @fire Team über ?Central Oregon Dispatch? dem Moffit Butte Fire (südlich von La Pine) zugeordnet. Dieses Feuer war am vorherigen Tag ausgebrochen und hatte ca. 20 Hektar zerstört. Der massive Einsatz von mehreren Handcrews, Engines, Löschflugzeugen und Hubschraubern hatte das Feuer zum Stillstand gebracht. Die ?German Crew 1? wurde über 8h zum Mop-up (Nachlöscharbeiten) eingesetzt. Es bestand die akute Gefahr, dass das Feuer bei den hohen Temperaturen im Laufe des Nachmittags wieder ausbrechen würde. Die Aufgabe des @fire Team war es, den Feuersaum bis auf eine Breite von 30m "Kalt" zu machen. Dabei konnten wichtige Erfahrungen gesammelt werden.

Am 15.08. wurde das @fire Team nach Madras geordert, um dort vor Ort mit dem Fire Department Jefferson County District 1 eine Fläche von rund 2 Hektar kontrolliert abzubrennen.
Dies war eine ideale Übungssituation für das Team, da hier wichtige Erfahrungen im Bereich ?Gegenfeuer? legen gesammelt wurden. Anschließend wurde das Feuer mit ?direct attack? unter Anleitung erfahrener Buschbrandbekämpfer bekämpft. Unterschiedliche Techniken (direct attack Handcrew = direkte Brandbekämpfung mit Handwerkzeugen, mobile attack = Brandbekämpfung mit einem Tanklöschfahrzeug, catching spots= Einfangen von Feuerübersprünge) konnten erfolgreich ausprobiert und trainiert werden.
Die ganze Übung wurde von einem offiziellen Trainingsofficer der überregionalen Feuerwehrtrainingsorganisation DPSST (Department of Public Safty Standards and Training) kontrolliert. Dem @fire Team wurde ein guter Ausbildungsstand bescheinigt.

Die Crew übernachtet in der Feuerwache des Jeffersen County FD und wurde gegen 22h zusammen mit 2 Type 6 Löschfahrzeugen und dem Chief zu einem gemeldeten Grasbrand alarmiert, der sich als Fehlalarm herausstellte.

Am 16.08. wurde das Fire Camp am Warm Springs Fire (800 Feuerwehrleute mit kompletter Versorgung und eigenständiger Verwaltung) besucht. Hier konnten für den Bereich Logistik und Verwaltung im Einsatz gesammelt werden.
Zum Nachmittag wurde das Team zurück nach Redmond verlegt, wo es für weitere Einsätze in Central Oregon District bereit steht.

Bilder gibt es auf www.at-fire.de unter news.

Nach der Mail hatte das Team gestern noch als ersteintreffende Einheit einen 8ha Flächenbrand zu bewältigen. Im weiteren Verlauf unterstützt von 8 Tanklöschfahrzeugen, 2 Tankfahrzeugen und 2 ELW.

Das Erdbeben in Peru wird natürlich auch noch beobachtet...

Grüße, Jan



Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 16.08.2007 11:55 Jan 7S., Osnabrück
 16.08.2007 12:11 Gerh7ard7 P.7, Stuttgart

0.033


Neues aus Oregon - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt