News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse


1. Freiwillige Feuerwehr
2. Feuerwehrfrau
Atemschutzgeräteträger
In my Opinion = meiner Meinung nach
1. Freiwillige Feuerwehr
2. Feuerwehrfrau
Rubrikrund um´s FW-Forum zurück
ThemaResümee: Treffen 20088 Beiträge
AutorMark8us 8W., Schwäbisch Gmünd / Baden - Württemberg511835
Datum30.09.2008 13:41      MSG-Nr: [ 511835 ]5415 x gelesen

Hallo liebe Forengemeinde!
Nachdem mich seit Sonntag eine fiese Grippe erwischt hat bin ich jetzt wieder einigermaßen auf dem Damm.

Vorab nochmal herzlichen Dank an die Referenten, die Feuerwehr Weidenbach und Jürgen. Ebenfalls einen herzlichen Dank an die Teilnehmer des Treffens für den sauberen Ablauf.

Einige Dinge die mir aufgefallen sind hier zur Diskussion / Kenntnissnahme:

AGT-Notfallrettung Darstellung verschiedener Systeme zur AGT-Rettung, Demonstration verschiedener AGT-Rettungsmittel durch die FF Weidenbach (Michael Bleck, Markus Held

Der Vortrag von MB brachte in strukturierter Form nochmal das rüber, was im Forum und in Ulis Büchern eigentlich seit langem diskutiert wird. Die genauen Ergebnisse der im Forum diskutierten Studie wird lt. Markus irgendwann Mitte nächsten Jahres veröffentlicht. Bis dahin kann eine eindeutige Festlegung welches den "das Beste" Rettungsmittel sei nicht beantwortet werden. Aussagen zu Rettungsmitteln, die definitiv nicht funktionieren (Bergetuch, DIN-Trage...) sind aber schon möglich.

Grundsätzliche Unterscheidung zwischen nah an der Tür verunglückten und tief im Gebäude verunglückten sind notwendig. Prinzipiell gilt: die Königsdisziplinen sind:

1.) Retten "von unten nach oben" (AGT-Unfall im Keller)
2.) Retten durch Fenster

Wer dies beherrscht, ist gerüstet.

Eine Umfrage unter den Anwesenden Forumnauten ergab das dieses Thema in der Breite immer noch zu wenig beübt wird. Interessant fand ich die Überzeugung von MB und Markus, dass die Rettungsmethode "AGT über Schulter werfen und raustragen" bei AGT bis 70-80kg funktioniert.

Ersteinsatz Gefahrgut: Bindemittel im Gefahrguteinsatz

Vom theoretischen Teil habe ich leider nicht alles mitbekommen, da ich nebenher organisieren musste. Was ich gehört habe war allerdings sehr interessant. Diese Thematik wird IMO in der Breite zu wenig beachtet. Vielleicht schreibt jemand was dazu, der den ganzen Vortrag gehört hat?

Vortrag zur Zukunft von www.FEUERWEHR.de

Einiges ging unter, da sich die Diskussion an einem Nebenkriegsschauplatz verstrickte, JM kann das hier ja nochmal kurz zusammenfassen

Biogasanlagen aus Feuerwehrsicht. Gefahren, Einsatztaktik (Besichtigung, Vortrag)

Ich habe einen kurzen Überblick über Funktionsweise und Aufbau einer BGA gegeben, auf Schutzeinrichtungen, feuerwehrtechnische Besonderheiten und die Gefahren, die von BGA ausgehen gegeben. Die Rechte an der .ppt-Präsentation-Präsentation liegen leider nicht bei mir, ich versuche diese derzeit zu bekommen. Anhand dieser Präsentation und einem Begleittext, den ich dann erstelle kann sich jeder im Selbststudium in das Thema einarbeiten.

Studie über Augenverletzungen durch Löschwasserstrahl, Wasserwerfer der Polizei u.ä. Ursachen (Udo Hennighausen, Gerrit Darkow)

Leider habe ich vom Vortrag selbst so gut wie nichts mitbekommen, weil ich am organisieren war. Grundtenor der Anwesenden war positiv. Muss ein anderer was dazu schreiben.

Umgang mit Großtieren (Rinder/Schweine) aus Feuerwehrsicht. (Vortrag, Besichtigung)

Der Bauer, über den jede FF Tag und Nacht verfügen kann, und der als FB-Landwirtschaft dient gehört bereits heute in weiten Teilen Deutschlands der Vergangenheit an. Darum wird es imo immer wichtiger, dass auch Nicht-Landwirte wissen welche Gefahren lauern (Bauwesen, biologische Gefahren, Dünge- und Pflanzenschutzmittel...) und was der FF-Laie tun kann - und was nicht. Ich werde Jürgen die nächsten Tage Material zukommen lassen, dass er zum Download zur Verfügung stellen kann.

Ich fand es war ein schönes Wochenende, ich habe wieder ein paar Gesichter zu den Namen kennengelernt und einige neue Dinge gelernt. An dieser Stelle auch noch mal herzliche Grüße vom Gastgeber, der Landsmannschaft Frankonia, die sich freut, dass wir das Schloss in ordentlichem Zustand zurückgegeben haben und der Feuerwehr Weidenbach, die sicher einige neue Ansätze für ihren weiteren Ausbildungsbetrieb mitnehmen konnte.

Gruß, MaWe


Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer
(Antoine de Saint-Exupery)

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 30.09.2008 13:41 Mark7us 7W., Schwäbisch Gmünd
 30.09.2008 14:28 Mark7us 7W., Schwäbisch Gmünd
 30.09.2008 16:28 Mark7us 7H., Auerbach
 01.10.2008 09:36 Kai 7P., Braunschweig
 01.10.2008 12:18 Thor7ste7n S7., Eltingshausen
 01.10.2008 12:19 Chri7sti7an 7F., Wernau
 01.10.2008 12:29 Kai 7P., Braunschweig
 01.10.2008 17:49 Mark7us 7W., Schwäbisch Gmünd

1.605


Resümee: Treffen 2008 - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt