News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikRecht + Feuerwehr zurück
ThemaSchlägerei nach JFW Übung19 Beiträge
AutorErik8 W.8, St. Wendel / Saarland523245
Datum22.11.2008 17:39      MSG-Nr: [ 523245 ]8387 x gelesen

Hallo,

bin neu hier und weiß nicht, ob ich das hier ins richtige Forum stelle. Wenn nicht, tut mir leid, dann bitte verschieben.
Ich fange einfach mal an, da ich echt nicht weiß wie ich sowas handhaben soll. Folgendes ist mir gestern passiert:

Ich bin einer der örtlichen Jugendfeuerwehrwarte und wir hatten gerade ein Jugendfeuerwehrübung. Übung soweit beendet, ich habe Geräte zusammengepackt und mein Kamerad hat ein paar unserer Jugendlichen (alle U16) nach Hause gefahren.
Während ich zusammenpacke, helfen mir noch zwei der älteren und wollen auch nach Hause.

Es kommen 2 besoffene, ortsbekannte "Assis" und wollten das Skateboard von einem meiner Jugendlichen nutzen, logische Schlussfolgerung da ich die 2 leider kenne, das Skateboard wäre zu bruch gegangen.
Der Junge (15J) hat keinen Ton rausbekommen, so habe ich meine (soweit ich weiß) immernoch bestehende Aufsichtspflicht wahrgenommen und mich eingemischt. Daraus wurde dann eine Handgreiflichkeit und kurz drauf eine Schlägerei, welche einer der 2 Betrunkenen angefangen hat.
Nebenbei, ich hatte noch immer die Feuerwehruniform an.
Sein Grund auf mich loszugehen war, "was michst du dich denn da ein?"

Ich habe betont versucht ruhig zu bleiben, mich allerdings gewehrt nachdem er auf mich losgegangen ist.
Die 2 Jungen die nach Hause gehen wollten haben einen (perfekten *grins*) Notruf abgesetzt, so wie geübt und die Polizei hat eine Streife vorbeigeschickt.

Aufnahme der Daten und vorläufig der Verletzungen usw.

Ich bin danach ins Krankenhaus gefahren, da ich extreme Schmerzen in Knien, Händen, Kopf und Wirbelsäule hatte und immernoch habe.
Im Krankenhaus hat man mich dann gerönt, habe schwere Prellungen und Hämatome. Auch an die 40 große Dornen aus meinen Händen gezogen bekommen.

Danach zur Polizei und das noch weiter zu Protokoll gegeben. Dort wurde mir gesagt, dass ich jetzt eine Gegenanzeige bekommen würde, habe nämlich auch vor eine Anzeige zu erstatten, wegen Körperverletzung.

Jetzt habe ich natürlich die Frage, zum einen, ist das noch ein Fall, den die Berufsgenossenschaft bzw. Unfallkasse zu übernehmen hatte und des weiteren, ob ich denn da eine Strafanzeige erstatten sollte. Schließlich hat er mich angegriffen.

Ich habe auch das Gefühl, dass der "Täter" seine Agressionen an meinem Auto, bzw. bei nächster Gelegenheit im Ort an mir auslassen wird.
Habe ich irgendwelche Möglichkeiten Schäden an meinem Auto, welches draußen steht (geht nicht anders) oder mir im Vorhinein zu schützen oder einen Verdacht bei der Polizei zu äußern und hat meine Anzeige eine Chance auf "Zuspruch"? Ich habe immerhin Schmerzen und Übelkeit.

Bin absoluter Laie in dem Bereich, hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen.


Vielen Dank schonmal.

Mit kameradschaftlichen Grüßen aus dem Saarland,
Erik Witczak



Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 22.11.2008 17:39 Erik7 W.7, St. Wendel
 22.11.2008 17:48 Jürg7en 7M., Weinstadt
 22.11.2008 18:00 Erik7 W.7, St. Wendel
 22.11.2008 18:07 Jürg7en 7M., Weinstadt
 22.11.2008 18:14 Erik7 W.7, St. Wendel
 22.11.2008 18:20 Jürg7en 7M., Weinstadt
 22.11.2008 17:51 Jann7 F.7, Leer - Bingum
 22.11.2008 18:04 Wilh7elm7 S.7, Kierspe
 25.11.2008 17:10 Dirk7 S.7, St.Wendel
 22.11.2008 17:59 Mark7us 7W., Schwäbisch Gmünd
 22.11.2008 18:48 Seba7sti7an 7W., Linden
 23.11.2008 11:27 Sasc7ha 7T., Limbach-Oberfrohna
 23.11.2008 11:48 Jose7f M7., Bad Urach
 22.11.2008 18:53 Step7han7ie 7G., untergruppenbach
 23.11.2008 10:28 Jose7f M7., Bad Urach
 25.11.2008 15:01 Kim 7S., Hambergen
 25.11.2008 16:34 Matt7hia7s O7., Waldems
 25.11.2008 16:57 Dirk7 S.7, St.Wendel
 25.11.2008 21:23 Jose7f M7., Bad Urach

0.033


Schlägerei nach JFW Übung - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt