News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse


RubrikÜbung zurück
Thema'Heiße' Übung9 Beiträge
AutorDani8el 8R., Lutten / 540143
Datum01.02.2009 18:59      MSG-Nr: [ 540143 ]8954 x gelesen

Hallo zusammen,

bin gestern beim Lesen des Meller Kreisblattes auf folgenden Artikel gestoßen:
Feuerwehrchef fungierte als Brandstifter
Mal abgesehen, dass die Überschrift irreführend und ganz schlechte Öffentlichkeitsarbeit für die Feuerwehr ist, interessieren mich zwei Fragen:
1. Sind heute noch "heiße" Übungen (außer Brandcontainer) noch aktuell? Ich habe so eine Übung in fast zwanzig Dienstjahren noch nicht erlebt und auch hier im Landkreis Vechta noch nicht von dieser Praxis gehört.
2. Welche rechtlichen Dinge müssen dafür geklärt sein? Konkreter: Was muss der "Brandstifter" vorher abklären, damit er nachher nicht wirklich als Brandstifter sich rechtfertigen muss? Wer haftet, wenn sich eine Einsatzkraft oder ein Anwohner verletzt (z.B. durch Rauch)?

Viele Grüße
Daniel Richter



Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 01.02.2009 18:59 Dani7el 7R., Lutten
 01.02.2009 19:37 Jose7f M7., Bad Urach
 01.02.2009 19:49 Stef7an 7B., Emsdetten
 01.02.2009 22:24 René7 W.7, Tecklenburg-Leeden
 01.02.2009 21:45 Stef7an 7J., Birlenbach
 01.02.2009 21:53 Stef7an 7J., Birlenbach
 01.02.2009 22:15 Adol7f H7., Rosenheim
 01.02.2009 22:39 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 02.02.2009 21:51 Stef7an 7B., Emsdetten

0.018


'Heiße' Übung - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt