News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Verkehrsunfall
1. Rüstwagen
2. Rettungswache
RubrikTechn. Hilfeleistung zurück
ThemaWindeneinsatz8 Beiträge
AutorLars8 K.8, Lüneburg / Niedersachsen559060
Datum17.05.2009 17:38      MSG-Nr: [ 559060 ]6064 x gelesen

Hallo zusammen,

wir haben gestern mal wieder bei einem VU die Winde des RW zur Sicherung des verunfallten PKW eingesetzt, damit dieser nicht weiter eine Böschung herunter rutschen konnte. Hierzu habe ich mal eine generelle Frage:

Beim Einsatz von Winden soll ja grundsätzlich ein Sicherheitsabstand von 1,5-facher Seillänge eingehalten werden. Wie verhält sich das, wenn ich die Winde wie oben beschrieben "nur" zur Sicherung, also nicht unter Spannung einsetze? Würde ich dabei auch den Sicherheitsabstand einhalten müssen, würde ich an der so gesicherten Last nicht arbeiten dürfen. Allerdings kann die Last ja auch ins rutschen geraten (sonst müsste ich sie ja nicht sichern) und somit hätte ich einen plötzlich auftretenden Zug auf dem Seil und es kann die Gefahr des Reißens bestehen.

Wie ist hier die allgemeine Lehrmeinung? Ist die Winde überhaupt generell als Sicherung zu benutzen? Wann gilt der Sicherheitsabstand von 1,5-facher Seillänge? Nur unter Last oder auch bei "nur" angeschlagener zu sichernder Last?

Im Buch "Einsatzpraxis TH-VU" und auch woanders habe ich dazu keine passende Aussage gefunden.


Grüße aus Lüneburg,

Lars

Alles natürlich nur meine persönliche Meinung!

www.feuerwehrtaucher-lueneburg.de

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 17.05.2009 17:38 Lars7 K.7, Lüneburg
 17.05.2009 17:46 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 17.05.2009 18:02 Volk7er 7S., Neustadt/Weinstr.
 17.05.2009 18:38 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 17.05.2009 20:41 Lüde7r P7., Kelkheim
 18.05.2009 00:26 Wern7er 7K., Verl
 18.05.2009 00:08 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
 18.05.2009 06:35 Lars7 K.7, Lüneburg

0.011


Windeneinsatz - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt