News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikABC-Gefahren zurück
ThemaKaliumiodidstärkepapier - war: CMS oder Prüfröhrchen?7 Beiträge
AutorMarc8o K8., Itzehoe / Schleswig-Holstein632834
Datum08.07.2010 16:40      MSG-Nr: [ 632834 ]5059 x gelesen

Geschrieben von Mario Lehmann... Essigsäure sparen und nicht z.B. bei Chlor, das man nebenbei sogar mit einem Iodid-Stärke-Papier nachweisen kann? Mit dem Röhrchen für Essigsäure kann man zufälligerweise auch ....
Moin,

zwar haben wir uns inzwischen sowohl für Chlor-, als auch Essigsäureröhrchen entschieden, aber dennoch eine kurze Frage dazu.
Mir ist bekannt, dass in manchen Probennahmesätzen Kaliumiodidstärkepapier mit enthalten ist, in unseren bisher noch nicht, daher die Frage: Wann und wie setzt ihr diese Testpapiere im Einsatz ein und wie interpretiert ihr die Ergebnisse dann?

Besten Dank und beste Grüße

Marco


http://lzg.kfv-steinburg.de/

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 31.03.2010 18:38 Mari7o L7., Clausthal CMS oder Prüfröhrchen?
 08.07.2010 16:40 Marc7o K7., Itzehoe
 08.07.2010 21:32 Stef7an 7J., Birlenbach
 09.07.2010 10:38 Mari7o L7., Clausthal
 09.07.2010 10:47 Mari7o L7., Clausthal
 09.07.2010 12:24 Gerr7it 7L., Frankfurt
 09.07.2010 12:46 Gerr7it 7L., Frankfurt
 09.07.2010 15:06 Mari7o L7., Clausthal

0.020


Kaliumiodidstärkepapier - war: CMS oder Prüfröhrchen? - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt