News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikSonstiges zurück
ThemaAnlaufstrom eines Kraftmotors begrenzen10 Beiträge
AutorMark8us 8P., Heukewalde / Thüringen632844
Datum08.07.2010 18:40      MSG-Nr: [ 632844 ]4634 x gelesen

Hallo an die Elektriker im Forum,

ich hab ne Tauchpumpe mit E-Antrieb (380V), Fabrikat DDR, Abgang Storz B ..... bitte keine Fragen wofür ich da brauch !!!

Wenn ich die Pumpe an mein Notstromer 5,5 kW (synchron) steck,
hat der Moppel das bedrüfnis aus zu gehen ....

Nun hab ich mir gedacht, einfach den Anlaufstrom begrenzen.

Wie kann ich das am Besten machen ???

Mir käme da in den Sinn, einen Stern-Dreieck-Schalter.


Typenschild (alle folgenden Symbole wie auf Typenschild): ~ Y 380 V ; 8,45 A ; 4 kW


Alles meine persönliche Meinung, nicht die meiner FFW !!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 08.07.2010 18:40 Mark7us 7P., Heukewalde
 08.07.2010 18:56 Lars7 W.7, Ehrenkirchen
 08.07.2010 20:17 Mark7us 7H., Siegen
 09.07.2010 19:31 Hans7wer7ner7 K.7, Kirnitzschtal
 09.07.2010 20:00 Tobi7as 7F., Markt Bibart
 09.07.2010 20:06 Hans7wer7ner7 K.7, Kirnitzschtal
 09.07.2010 20:11 Tobi7as 7F., Markt Bibart
 09.07.2010 20:21 Hans7wer7ner7 K.7, Kirnitzschtal
 09.07.2010 20:22 Flor7ian7 P.7, Breitscheid
 09.07.2010 20:59 Tobi7as 7F., Markt Bibart

0.024


Anlaufstrom eines Kraftmotors begrenzen - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt