News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse


Persönliche Schutzausrüstung
1. Pressluftatmer

2. Patientenablage; nach DIN 13050: Eine Stelle an der Grenze des Gefahrenbereiches, an der Verletzte oder Erkrankte gesammelt und soweit möglich erst versorgt werden. Dort werden sie dem Rettungs-/Sanitätsdienst zum Transport an einen Behandlungsplatz oder weiterführende medizinische Versorgungseinrichtungen übergeben.

3. Permanent Allrad
1. Pressluftatmer

2. Patientenablage; nach DIN 13050: Eine Stelle an der Grenze des Gefahrenbereiches, an der Verletzte oder Erkrankte gesammelt und soweit möglich erst versorgt werden. Dort werden sie dem Rettungs-/Sanitätsdienst zum Transport an einen Behandlungsplatz oder weiterführende medizinische Versorgungseinrichtungen übergeben.

3. Permanent Allrad
Persönliche Schutzausrüstung
RubrikÜbung zurück
ThemaWasserrettung mit kompletter PSA und PA15 Beiträge
AutorLars8 T.8, Oerel / Niedersachsen690464
Datum29.07.2011 13:48      MSG-Nr: [ 690464 ]8392 x gelesen
Infos:
  • 29.07.11 LFS BaWü: "Wasserrettung "

  • Gerade gefunden:
    Wasserrettung mit kompletter PSA und PA

    Geschrieben von Nonstopnews
    Wenn eine Person ertrinkt, muss schnell gehandelt werden. Da bleibt manchmal vielleicht gar nicht mehr die Zeit, sich die schwere Feuerwehr-Montur auszuziehen, die Helfer müssen sofort ins Wasser. Unter diesen erschwerten Bedingungen übten am Abend auch die freiwilligen Feuerwehrleute in Hamburg. Mit voller Einsatzkleidung mussten die Männer und Frauen ins Wasser springen und eine Person retten.
    [...]
    Einige Feuerwehrleute sprangen dann sogar mit aufgesetzter Atemschutzmaske und flasche ins kühle Nass und probten die Beweglichkeit der schweren Ausrüstung im Wasser. (z.B.: bei Schiffsbrandeinsätzen)

    Mal abgesehen davon, daß jeder AGW von der Unterwassernutzung der PA wenig begeistert sein dürfte, ist wirklich sinnvoll so etwas zu üben?

    Beim Einsatzstichwort "Person im Wasser" müßte man die PSA ja gar nicht erst anziehen und Schiffsbrandbekämpfung von unter Wasser mit PA..., na ja ich weiß nicht.... :-)

    Zum Schluß sei angemerkt, daß ich keineswegs ein "Übungs-Bashing" betreiben möchte, jedoch kommt mir das Ganze ein wenig spanisch vor.... vielleicht kann ja jemand Licht ins Dunkle bringen.


    Gruß
    Lars

    "Nutze Deine Fähigkeiten, beschränke Dich nicht auf Zuständigkeiten. "
    J. Dalhoff

    ****************************************************************************
    Natürlich gebe ich hier nur meine eigene, persönliche Meinung wieder.
    Wer meint, meine Worte irgendwo drucken oder zitieren zu müssen, möge mich vorher fragen.

    Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

     antworten>>
    flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
    Beitrag weiterempfehlen

     29.07.2011 13:48 Lars7 T.7, Oerel
     29.07.2011 14:12 Dani7el 7B., Worms
     29.07.2011 14:15 Knut7 K.7, Nordendorf
     29.07.2011 15:10 Denn7is 7F., Senden
     29.07.2011 16:18 Jürg7en 7R., Kirchheim unter Teck
     29.07.2011 18:06 Sasc7ha 7H., Augsburg
     29.07.2011 18:09 Marc7 D.7, Bad Hersfeld
     29.07.2011 18:18 Sasc7ha 7H., Augsburg
     29.07.2011 18:10 Klau7s S7., München
     29.07.2011 23:10 Step7han7 M.7, Lörrach
     29.07.2011 17:52 Knut7 K.7, Nordendorf
     29.07.2011 18:10 matt7hia7s m7., nordenham
     29.07.2011 18:17 Maxi7mil7ian7 R.7, London - Wasserburg (Bodensee)
     29.07.2011 18:24 Anto7n K7., Mühlhausen
     29.07.2011 23:05 Chri7sti7an 7F., Wernau

    0.019


    Wasserrettung mit kompletter PSA und PA - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt