News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikABC-Gefahren zurück
ThemaMessgenauigkeit im Strahlenschutz29 Beiträge
AutorMarc8o K8., Itzehoe / Schleswig-Holstein735567
Datum24.08.2012 17:48      MSG-Nr: [ 735567 ]12960 x gelesen

Moin,

mal eine kleine Frage an die Strahlenschutzexperten hier:

Bisher haben wir auf unseren Reaktorerkundungskraftwagen S.-H. überwiegend mit FAG FH 40F1 03 gearbeitet, auch auf unserem ABC Erkunder (Bund) war zusätzlich ein solches Gerät verlastet.

Nachdem auch der Bund das FH 40 G umgestellt hat und inzwischen der erste neue Reaktorerkundungskraftwagen im Dienst ist, laufen bei uns die Bemühungen sämtliche Messgeräte auf die neue Messgröße H* (10) umzustellen. Eigentlich hätte ich durch die Verwendung der einheitlichen Messgröße nun annährend gleiche Messergebnisse bei der Ermittlung der Normaldosisleistung an den Messpunkten für den Kerntechnischen Unfall erwartet.

Während unseres letzten Dienstes haben wir nun einen solchen Messpunkt angefahren und dort Messungen unter anderen mit folgendem Ergebnissen durchgeführt:

Thermo FH 40 G 10 = 81,9 nSv/h (ohne NBR Sonde)
Thermo FH 40 G L 10 = 65,1 nSv/h (ohne NBR Sonde)
Thermo RADEYE PRD = 0,03 µSv/h
Graetz X5C Plus = 42 nSv/h

(Die Geräte lagen bei der Messung nebeneinander). Nun finde ich all diese Messergebnisse nicht besorgniserregend, wundere mich aber schon über diese doch erheblichen Abweichungen. Sind solche Abweichungen im unteren Messbereich normal, bringen Nullratenmessungen, bzw. Normaldosisleistungsmessungen dann überhaupt etwas?

Auch die Messungen mit zwei Como 170 F schwankten im Extremfall zwischen 13 und 26 Ip/s, während die nebeneinander gehalten wurden.

Ach ja, Wartungsmängel würde ich an den Geräten nahezu ausschließen, die werden mit Hilfe der Strahlenschützer aus dem AKW regelmäßig geprüft, außerdem sind die Geräte ja noch ziemlich neu, bzw. waren vor weniger als 5 Jahren (FH 40 G vom Bund) zur Prüfung beim Hersteller.

Besten Dank und beste Grüße

Marco

http://lzg.kfv-steinburg.de/

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 24.08.2012 17:48 Marc7o K7., Itzehoe
 24.08.2012 18:01 Alex7and7er 7W., Linden
 24.08.2012 18:54 Marc7o K7., Itzehoe
 24.08.2012 18:58 Marc7 V.7, Speyer
 24.08.2012 19:10 Marc7o K7., Itzehoe
 25.08.2012 01:10 Alex7and7er 7W., Linden
 27.08.2012 16:08 Marc7o K7., Itzehoe
 28.08.2012 10:40 Alex7and7er 7W., Linden
 28.08.2012 18:46 Marc7o K7., Itzehoe
 24.08.2012 18:28 Mich7ael7 W.7, Herchweiler
 24.08.2012 18:57 Marc7o K7., Itzehoe
 24.08.2012 19:15 Marc7o K7., Itzehoe
 24.08.2012 19:28 Marc7 V.7, Speyer
 24.08.2012 19:30 Thor7ste7n H7., Schwetzingen
 24.08.2012 20:03 Marc7o K7., Itzehoe
 24.08.2012 19:29 Thor7ste7n H7., Schwetzingen
 24.08.2012 18:33 Marc7 V.7, Speyer
 24.08.2012 19:00 Marc7o K7., Itzehoe
 24.08.2012 18:54 Thor7ste7n H7., Schwetzingen
 25.08.2012 00:54 Marc7o K7., Itzehoe
 25.08.2012 21:16 Thor7ste7n H7., Schwetzingen
 27.08.2012 15:27 Marc7o K7., Itzehoe
 27.08.2012 16:27 Marc7 V.7, Speyer
 27.08.2012 17:06 Marc7o K7., Itzehoe
 27.08.2012 19:24 Marc7o K7., Itzehoe
 27.08.2012 19:30 Marc7 V.7, Speyer
 27.08.2012 19:59 Marc7o K7., Itzehoe
 30.08.2012 06:37 Mark7us 7W., Linkenheim-Hochstetten
 30.08.2012 15:42 Marc7o K7., Itzehoe

0.019


Messgenauigkeit im Strahlenschutz - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt