News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikFirst Responder zurück
ThemaProjekt Emurgency5 Beiträge
Autormari8a j8., Leverkusen / NRW739832
Datum26.09.2012 11:50      MSG-Nr: [ 739832 ]4093 x gelesen

Hallo Zusammen,

per Zufall bin ich auf das Projekt Emurgency aufmerksam geworden.

Im Folgenden würde ich gerne eine Diskussion über folgendes, von der EU unterstütztes Projekt anstoßen:

http://emurgency.eu/de/about


Mehr ausgebildete Ersthelfer sind natürlich eine sehr gute Idee, aber wie soll der Datenschutz beachtet werden, wenn Ersthelfer (das könnte dann ja auch der ungeliebte Nachbar sein) eine SMS erhält mit Herr Mustermann liegt in Mustermannstr. 1 bewusstlos im Hauseingang?
Wenn das möglich wäre, wofür dann der Aufwand der digitalen Alarmierung?

Ich freue mich über alle konstrutiven Pro und ContraBeiträge.
Keinesfalls sehe ich das Projekt nur negativ, jedoch ist mir nicht klar, wie das vernünftig auch mit Schutz der Privatsphäre und mit Schutz vor Kriminalität funktionieren soll. Hat jemand hier Erfahrungen mit einem ähnlichen System oder hat weitere Informationen zu diesem Projekt?
Führt es nicht letztlich dazu, dass es irgendwann heißt, dann kann man ja die Hilfeleistungsfristen hochsetzen?

Viele Grüße
Maria

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 26.09.2012 11:50 mari7a j7., Leverkusen
 26.09.2012 12:06 Anto7n K7., Mühlhausen
 26.09.2012 12:16 Jürg7en 7M., Weinstadt
 26.09.2012 13:06 Uwe 7S., Bürstadt
 17.11.2012 08:39 Marc7o K7., Aachen

0.335


Projekt Emurgency - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt