News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikABC-Gefahren zurück
ThemaStuttgarter Zeitung - PKW-Kältemittel kann Giftstoffe freisetzen4 Beiträge
AutorChri8sti8an 8W., Böblingen / Baden-Württemberg786713
Datum11.04.2014 08:12      MSG-Nr: [ 786713 ]1825 x gelesen

Guten Morgen zusammen!

Ich habe heute morge folgenden Ausschnitt aus der Stuttgarter Zeitung in unserer Presseschau gelesen:

Stuttgarter Zeitung, 10.04.

PKW-Kältemittel kann Giftstoffe freisetzen

Chemiker der Ludwig-Maximilian-Universität in München berichten, dass das neue Kältemittel für Autoklimaanlagen, R1234yf, bei Bränden den hochgiftigen Stoff Carbonylfluorid freisetzt. Carbonylfluorid ist demnach ein Abkömmling des Kampfstoffs Phosgen, das im Ersten Weltkrieg eingesetzt wurde. Werde es eingeatmet, könne es schlimmstenfalls die Lungenbläschen verätzen, in den Blutkreislauf gelangen und zum Tod führen, teilte die Universität mit. Durch die neue Studie sieht sich Daimler in seiner Konzernpolitik bestätigt, das Mittel erst gar nicht zu verwenden, da es bei Unfällen entzündlich ist, ungeachtet etwaiger Strafen aus Brüssel. Daimler forciert währenddessen die Forschung an einer CO2-Klimaanlage.



Weiß jemand genaueres dazu, z.B. unter welchen Umständen das Carbonylfluorid entsteht?

Beste Grüße,

Christian

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 11.04.2014 08:12 Chri7sti7an 7W., Böblingen
 11.04.2014 08:19 Stef7an 7O., Schöngeising
 11.04.2014 12:45 Benj7ami7n H7., Velpke
 11.04.2014 08:40 Gerr7it 7P., Buxtehude

0.014


Stuttgarter Zeitung - PKW-Kältemittel kann Giftstoffe freisetzen - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt