News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikFeuerwehr-Historik zurück
ThemaBombenangriff auf Dresden und die Äußerungen von Hans Rumpf5 Beiträge
AutorRein8har8d S8., Markkleeberg / Sachsen799259
Datum25.11.2014 13:59      MSG-Nr: [ 799259 ]5391 x gelesen
Infos:
  • 28.11.14 Hampe "Der Zivile Luftschutz im Zweiten Weltkrieg"

  • Hallo,
    in den letzten Monaten hatte ich mich intensiv mit Hans Rumpf beschäftigt. Das war mir möglich weil da ich an Unterlagen gekommen bin, die aus Privatbesitz stammen. Da Fam. Rumpf keine Kinder hatte, war es sehr schwer an entsprechende Unterlagen zu kommen. Ich hatte schon keine Hoffnung mehr, dass es Unterlagen von Hans Rumpf noch gibt. Die Unterlagen die mir zur Verfügung standen sind die, die mit seinem letzten Buch "Das war der Bombenkrieg" in Verbindung stehen. Dieses Buch wurde in alle Weltsprachen übersetzt.
    Bei meinen Recherchen bin ich auf zahlreiche Beiträge von Rumpf gestoßen, wo er u. a. auch über Dresden schreibt, obwohl er nicht Augenzeuge der Entstehung des Feuersturms gewesen ist. Interessant ist jedoch, dass ich zu dem Schluß gekommen bin, dass der Feuersturm entgegen vielen Aussagen (auch der Historikerkommission 2010), erst nach dem zweiten Bombenangriff entstanden ist.
    Zu meiner großen Überraschung fand ich zahlreiche Einsatzkurzberichte der Dresdner Feuerwehr wo klar hervorgeht, dass diese systematisch nach dem ersten Bombenangriff vorgegangen ist und erst durch den zweiten Bombenangriff in ihren Löschmaßnahmen behindert wurde und nicht etwa durch einen Feuersturm. Wäre der Feuersturm schon nach den ersten Bombenangriff aufgetreten, hätten die Löschmaßnahmen schon eher unterbrochen werden müssen, da eine Löschen im Feuersturmgebiet unmöglich ist. Diese Erkenntnis habe ich in den Büchlein (S. 149) "Von den Brandbomben zum strategischen Luftkrieg gegen Deutschland", Eine ertste Analyse zum Fall Dresdeb aus der Perspektive des Leipziger Generalinspekteur für die Feuerwehren Hans Rumpf, 1. Aufl. Oktober 2014, Elbe-Dnjepr-Verlag, niedergeschrieben. Wer meint mir noch sachdienliche Hinweise geben zu können die eventuell nicht so bekannt sind (Ich hoffe das ich die rellevante Literatur /insbesondere Bücher/ dazu vollständig gesichtete habe.), so würde ich mich darüber freuen einen Hinweis zu erhalten.
    Bei diesen Recherchen habe ich wiederholt festgestellt, dass Feuerwehrgeschichte durchaus auch neues bringen kann, was weit über den Rahmen der Feuerwehr hinaus geht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Reinhard Steffler

    Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

     antworten>>
    flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
    Beitrag weiterempfehlen

     25.11.2014 13:59 Rein7har7d S7., Markkleeberg
     26.11.2014 18:14 Denn7is 7E., Menden
     27.11.2014 21:58 Rein7har7d S7., Markkleeberg
     12.02.2015 20:50 Seba7sti7an 7K., Grafschaft
     12.02.2015 22:05 Seba7sti7an 7K., Grafschaft

    0.044


    Bombenangriff auf Dresden und die Äußerungen von Hans Rumpf - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt