News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

1. Pressluftatmer

2. Patientenablage; nach DIN 13050: Eine Stelle an der Grenze des Gefahrenbereiches, an der Verletzte oder Erkrankte gesammelt und soweit möglich erst versorgt werden. Dort werden sie dem Rettungs-/Sanitätsdienst zum Transport an einen Behandlungsplatz oder weiterführende medizinische Versorgungseinrichtungen übergeben.

3. Permanent Allrad
Persönliche Schutzausrüstung
RubrikAtemschutz zurück
ThemaGefährdungsbeurteilung PA+PSA5 Beiträge
AutorMich8ael8 S.8, Erlenbach / Bayern813983
Datum12.11.2015 09:20      MSG-Nr: [ 813983 ]6449 x gelesen

Moin zusammen,

ich bin mir nicht sicher ob es dieses Thema schon gibt und wenn ja wie oft ;-) aber ich bräucht/ hätte gerne mal ein paar Meinungen (zur Entscheidungsfindung) was das Thema Gefährdungsbeurteilung bei der Veränderung von PA oder PSA ( Holster,Helmlampe o.ä.) betrifft.

Wird dieses Thema zu heiß gekocht wie es gegessen wird?


Danke im Vorhinaus

Michael

Alle Äußerungen die ich hier treffe, entsprechen meiner persönliche Meinung!!!

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 12.11.2015 09:20 Mich7ael7 S.7, Erlenbach
 12.11.2015 09:43 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 12.11.2015 12:06 Mich7ael7 S.7, Erlenbach
 12.11.2015 21:47 Chri7sti7an 7T., Herten
 12.03.2016 22:36 Manf7red7 K.7, Freilassing

0.009


Gefährdungsbeurteilung PA+PSA - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt