News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikÜbung zurück
ThemaGroßübung am Flughafen München- Retter treffen verzögert ein1 Beitrag
AutorVolk8er 8C., Trier / RLP833589
Datum09.09.2017 14:15      MSG-Nr: [ 833589 ]2771 x gelesen

http://www.br.de/nachrichten/oberbayern/inhalt/notfalluebung-am-flughafen-muenchen-mit-brennendem-airbus-100.html

Warten auf Rettungskräfte aus den Landkreisen
Die Flughafenfeuerwehr, die nur drei Minuten später eintrifft, hat den Brand mit ihren riesigen Wasserwerfern schnell gelöscht. Anschließend beginnt sie sofort damit, die Verletzten aus der Maschine zu einer Sammelstelle auf freiem Feld zu bringen. Dort begutachtet ein Notarzt die Verletzten und legt fest, wer als erstes in einer Klinik gebracht werden muss.

Doch bis der Abtransport beginnt, dauert es etwa eine Stunde. Warum die alarmierten Rettungskräfte aus den umliegenden Landkreisen so spät am Unfallort eintreffen, bleibt zunächst unklar. Auch erfahrene Notfallspezialisten, die als Beobachter das Geschehen verfolgen, können das nicht erklären.

Vorläufiges Fazit:

In der ersten Zwischenbilanz zeigten sich der Leiter der Flughafenfeuerwehr, Jörg Leiwering, und der Erdinger Landrat Martin Bayerstorfer mit dem Verlauf der Übung zufrieden. Eine abschließende Bewertung dürfte aber erst in einigen Wochen vorliegen.

Leider mit Unfall nach der Übung:
Helfer aus Niederbayern verunglücken nach der Großübung

Wie die Passauer Neue Presse online berichtet, sollen zwei Helfer aus Niederbayern nach der Großübung in einem Rettungswagen verunglückt sein. Es handelt sich dabei um den Unfall auf der A92, über den auch die dpa berichtet: Lesen Sie hier den Bericht.

Dies ist meine Meinung.

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

 antworten 
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 09.09.2017 14:15 Volk7er 7C., Trier

0.024


Großübung am Flughafen München- Retter treffen verzögert ein - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt