News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Deutscher Feuerwehrverband e.V.
Deutscher Feuerwehrverband e.V.
RubrikFeuerwehrverbände zurück
ThemaBasis: Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes: Rücktritt gefordert ?!24 Beiträge
AutorAndr8eas8 L.8, Braunschweig / Niedersachsen853641
Datum03.12.2019 05:30      MSG-Nr: [ 853641 ]1531 x gelesen

Leider beginnt dein erster Satz auch mit ... dürfte ... etwas ... dran sein.

So vermuten wir alle, stochern im Nebel und bauen letztendlich auf den Aussagen eines einzelnen die Vermutungen auf. Es wird etwas konstruiert, wo Fakten fehlen.

Fakt ist, dass durch das Verhalten an der Spitze des DFV eine Partei des äußerst rechten Spektrum profitiert. Hier wirkt es wie ein Katalysator auf die Mitglieder und Sympathisanten, die sich durch die Unterstützung der Feuerwehr nun endlich in der Mitte der Gesellschaft angekommen fühlen. Hier hat die Führungsspitze des DFV mit Feuer gespielt, zum Schaden der Feuerwehr und der Gesellschaft. Was es bedeutet, wenn diese Partei an Einfluss gewinnt, lässt sich leicht an Hand des Parteiprogramms (lange Version) und den vielen Aussagen der Funktionäre erahnen. Niemand darf auch hier nicht sagen, man habe es nicht gewusst.

Um es deutlich sagen, alle beteiligten Akteure schaden dem Ansehen der Feuerwehr. Für einen Lobbyverband scheinen sie wenig Ahnung davon zu haben, wie Meinungsbildung heutzutage funktioniert und welches Fegefeuer ein Funken in sozialen Medien entfachen kann. Und wenn man so etwas nicht versteht, dann hat man nichts an der Spitze eines Lobbyverbandes verloren.
Dabei ist egal, wie laut 5 Vizepräsidenten schweigen und so Öl ins Feuer gießen oder ob ein einzelner zu seiner Verteidigung geschickt die fehlenden Gründe füllt und damit die Flammen entfacht. Wir alle hätten warten müssen bis die Gründe genannt werden, statt drauf los zu vermuten. Der Eine hätte sich trotz des Wunsches nach Verteidigung zurückhalten sollen, um Schaden abzuwenden. Man hätte durch den Präsidenten erwarten können, dass er die Nennung der Gründe abwartet. Auch diese Position hätte er mit einer geschickten Formulierung einnehmen können und die Sache wäre weitaus leiser verlaufen. Das hat er aber nicht getan. Er hat seine Gründe zu seiner eigenen Verteidigung öffentlich gemacht. Hier stand das Eigeninteresse vor der Gesamtverantwortung. Die Fünf hätten schon vor langer Zeit endlich die Gründe transparent liefern müssen. - auch aus Gesamtgesellschaftlicher Verantwortung. Dies wäre ihre Pflicht und Verantwortung gewesen. Der so angerichtete Schaden ist verheerend.

Für den Präsidenten gilt die Unschuldsvermutung, so lange die wahren Gründe nicht benannt und bewiesen wurden.

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

Geändert von Andreas L. [03.12. 05:44] Grund: = nur für angemeldete User sichtbar =

<< [Master]antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 01.12.2019 14:08 = an7ony7m =7 a7., 3 Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes: Rücktritt gefordert ?!  
 02.12.2019 20:44 Ulri7ch 7C., Düsseldorf  
 02.12.2019 22:52 Andr7eas7 L.7, Braunschweig
 03.12.2019 04:50 Ulri7ch 7C., Düsseldorf
 03.12.2019 05:30 Andr7eas7 L.7, Braunschweig
 03.12.2019 08:14 Thom7as 7E., Nettetal
 03.12.2019 09:28 Andr7eas7 L.7, Braunschweig  
 03.12.2019 10:20 Sasc7ha 7E., Baiersbronn  
 03.12.2019 10:26 Hara7ld 7S., Köln  
 03.12.2019 12:43 Thom7as 7E., Nettetal  
 03.12.2019 17:42 Andr7eas7 L.7, Braunschweig
 03.12.2019 17:59 Volk7er 7C., Garbsen  
 03.12.2019 20:18 Thom7as 7E., Nettetal
 03.12.2019 19:12 Lars7 R.7, Sonsbeck  
 03.12.2019 08:27 Chri7sti7an 7R., Fichtenberg
 03.12.2019 08:51 Hara7ld 7S., Köln
 03.12.2019 14:19 Jan 7S., Wallenhorst  
 03.12.2019 16:21 Olaf7 B.7, Dessau-Roßlau
 03.12.2019 16:28 Jan 7S., Wallenhorst
 02.12.2019 23:08 Frie7dhe7lm 7F., Bornheim
 03.12.2019 08:01 Mark7us 7G., Kochel am See
 03.12.2019 13:05 Tönn7ies7 S.7, Wipperfürth  
 03.12.2019 13:48 Jako7b T7., Bischheim
 03.12.2019 17:06 Tobi7as 7B., Dortmund  
 03.12.2019 18:57 Olaf7 B.7, Dessau-Roßlau

0.040


Basis: Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes: Rücktritt gefordert ?! - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt