News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Löschgruppenfahrzeug
Chemiekalienschutzanzug
Rettungstransportwagen
(Altfahrzeuge nach DIN 75080, heute nach DIN EN 1789 Typ C)
Umfangreiche medizinische Ausstattung.
Zum Transport von Notfallpatienten vorgesehen gemäß RettG NW.
RubrikÜbung zurück
ThemaEinfach Retten oder Gefahrguteinsatz?21 Beiträge
AutorHenn8ing8 K.8, Dortmund / NRW696495
Datum18.09.2011 14:15      MSG-Nr: [ 696495 ]5214 x gelesen

Hallo,

Geschrieben von Knut KobbeDa die meisten Hebekissen aus einer Gummimischung bestehen, und nur sehr wenige Säuren extrem aggresiv auf Gummi wirken würde ich es darauf ankommen lassen. Die Materialstärken werden es sicher bis zur Rettung des Verletzten aushalten, außerdem muss ich das Hebekissen ja nicht unbedingt mitten in die Pütze legen?

mit soviel vielleicht und wenn bin ich aber mit dem Spreizer schon fertig, bevor du deine Hebekissen erst zusammengebaut hast ;-)

Geschrieben von Knut KobbeNa, dass die Jungs Däumchen drehen nach der Rettung habe ich auch nicht geglaubt! Aber mehr als Not-Deko wird die Gruppe mit Ihrem LF 8/6 nicht machen können. Mit CSA, Probenahme, Auffangen etc. würde ich dann eben auf die nächste Gefahrguteinheit warten, und dafür hätte ich nach der Rettung eben Zeit!

So betrachtet: Ack!

Wenn die Menschenrettung abgeschlossen ist, braucht von der ersten Gruppe niemand mehr in den Gefahrenbereich zu gehen, das machen später die Spezialkräfte.

Geschrieben von Knut KobbeWenn der "richtige" Rettungsdienst vor Ort ist muss der Verletzte sowieso nicht dekontaminiert werden, das Problem wird dann ins Krankenhaus verlagert und potenziert. (Achtung! Das war Realsatire!)

Ganz ohne Satire muss ggf. irgendwann mal jemand eine Entscheidung treffen, ob die Gefahr der Kontaminationsverschleppung größer ist als die Gesundheitsgefahr für den Patienten oder nicht. Dann muss er nach "Ausziehen und duschen" ggf. zügig in den RTW, auch wenn der hinterher erstmal in die 6 gehen muss.

Ziel wäre natürlich, einigermaßen schnell die Harmlosigkeit der Situation festzustellen, aber das ist bei einem Container wohl deutlich schwieriger als bei einem LKW.

Gruß,
Henning



Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten 
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 18.09.2011 11:35 Jan 7K., Niederlungwitz
 18.09.2011 11:49 Jens7 R.7, Bremervörde
 18.09.2011 11:54 Jan 7K., Niederlungwitz
 18.09.2011 12:46 Chri7sti7an 7W., Nentershausen
 18.09.2011 13:40 Mich7ael7 B.7, Freigericht
 18.09.2011 14:00 Jan 7K., Niederlungwitz
 18.09.2011 13:19 Knut7 K.7, Nordendorf
 18.09.2011 13:54 Henn7ing7 K.7, Dortmund
 18.09.2011 14:06 Jan 7K., Niederlungwitz
 18.09.2011 14:11 Henn7ing7 K.7, Dortmund
 18.09.2011 14:21 Jan 7K., Niederlungwitz
 18.09.2011 14:52 Jens7 R.7, Bremervörde
 18.09.2011 15:23 Jan 7K., Niederlungwitz
 18.09.2011 14:08 Knut7 K.7, Nordendorf
 18.09.2011 14:15 Henn7ing7 K.7, Dortmund
 18.09.2011 13:58 Mich7ael7 W.7, Herchweiler
 18.09.2011 14:12 Knut7 K.7, Nordendorf
 18.09.2011 14:14 Jan 7K., Niederlungwitz
 18.09.2011 14:30 Mich7ael7 W.7, Herchweiler
 18.09.2011 14:40 Jan 7K., Niederlungwitz
 16.10.2011 17:15 Flor7ian7 P.7, Breitscheid

0.029


Einfach Retten oder Gefahrguteinsatz? - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt