alter Server
News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikFeuerwehrtechnik zurück
ThemaWichtiger Hinweis zum Thema Schutzstecker im Fw.-Einsatz102 Beiträge
AutorNeum8ann8 T.8, Bayreuth / Bayern / Franken788596
Datum16.05.2014 19:01      MSG-Nr: [ 788596 ]35159 x gelesen
Infos:
  • 26.05.14 Sicherheitshinweis zur Verwendung von ortsveränderlichen Personenschutzeinrichtungen mit erweiterten Schutzfunktionen (PRCD-S) [PDF]
  • 13.05.14 Wichtige Hinweise zum Einsatz von Personenschutzeinrichtungen

  • Denkansatz: Durch die Berührung mit dem Finger wird eine Brummspannung induziert (vergleiche das Berühren eines Cinchsteckers eines aktivierten Eingangs an der Stereoanlage). Diese Brummspannung hat 'näherungsweise' Erdpotential. Dadurch habe ich eine Referenz.

    Um den Gedankengang zu prüfen, müsste man schauen, ob sich der Schalter auch nicht einschalten lässt, wenn man einen langen Draht zur Schalterbetätigung verwendet.

    Das Problem bei der Potentialprüfung ist immer dass ich eine Referenz ("Bezugspotential") brauche, und die kann nur die Erde sein. Daher kann man einen 100% Schutzstecker nur mit externem Erdkontakt realisieren.

    Alternativ wäre ein Trenntrafo, aber dann kann ich auch den Moppel aus dem Auto holen.

    Tomy

    Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

    Geändert von Neumann T. [16.05.14 19:02] Grund: = nur für angemeldete User sichtbar =

    << [Master]antworten>>
    flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
    Beitrag weiterempfehlen

     ..

    0.088


    Wichtiger Hinweis zum Thema Schutzstecker im Fw.-Einsatz - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt