alter Server
News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse


RubrikFeuerwehrtechnik zurück
ThemaWichtiger Hinweis zum Thema Schutzstecker im Fw.-Einsatz102 Beiträge
AutorAlex8and8er 8W., Linden / Hessen788816
Datum21.05.2014 14:16      MSG-Nr: [ 788816 ]34330 x gelesen
Infos:
  • 26.05.14 Sicherheitshinweis zur Verwendung von ortsveränderlichen Personenschutzeinrichtungen mit erweiterten Schutzfunktionen (PRCD-S) [PDF]
  • 13.05.14 Wichtige Hinweise zum Einsatz von Personenschutzeinrichtungen

  • Geschrieben von Holger S.Interessant wäre nun ein experiment was passiert wenn an eine korrekt installierte Steckdose (also L und PEN) der PRCD-S eingesteckt wird, der Bediener auf einer isolierenden Matte steht un er VOR dem Einschalten elektrostatisch aufgeladen wird. Dann würde nämlich der statische Strom über den Einschalter "zurückfliessen" und so eventuell das einschalten verhindern (obwohl garkein Fehler da ist)

    Kommt in meinen Augen darauf an, wie lange das Gerät für seine "Messung" braucht. Denn die Aufladung in deinem Gedankenexperiment ist ja statisch, also Gleichspannung, während der Fehler bei Vertauschen von L und PEN ja zu einer Wechselspannung an gleicher Stelle führt. Da ich aber nicht weiß, wie die Messung letzendlich stattfindet, kann ich nur orakeln, ob der fließende Strom in deiner Variante für einen Fehler reicht oder nicht.

    So, und nun bitte die Expertern... Ich bin ja kein Elektrotechniker, sonder nur Physiker ;)

    "Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm' nur so selten dazu" (Ödön von Horváth)

    Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

    << [Master]antworten 
    flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
    Beitrag weiterempfehlen

     ..

    0.093


    Wichtiger Hinweis zum Thema Schutzstecker im Fw.-Einsatz - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt