News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikEinsatz zurück
ThemaGefahr durch plötzlich austretende Solarflüssigkeit13 Beiträge
AutorSven8 K.8, Vogtland / Sachsen837494
Datum14.02.2018 10:09      MSG-Nr: [ 837494 ]543 x gelesen

Geschrieben von Marcel H.Bei deiner Anlage zb könnte die Leckage dort entstehen wo der Schlauch an den Kollektor angeschlossen ist.

Das war u.a. bei einem Defekt in dem Ausgangsfall so. Der Anschluss platzte ab und die unter Druck stehende Flüssigkeit trat schlagartig aus. Inklusive massiver Rauchentwicklung durch das Verdampfen von Glycol, was wiederum zur Meldung eines vermeintlichen Dachstuhlbrands führte. Und wie gesagt das war mehrfach der Fall. Auch einmal beim Nachbarhaus mit einer Anlage des gleichen Herstellers.

MkG Sven

-meine Meinung-

Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 13.02.2018 20:20 Sven7 K.7, Vogtland
 13.02.2018 22:23 Oliv7er 7S., Hude
 14.02.2018 08:08 Mich7ael7 W.7, Herchweiler
 14.02.2018 09:07 Sven7 K.7, Vogtland
 14.02.2018 09:21 Mich7ael7 W.7, Herchweiler
 14.02.2018 09:04 Sasc7ha 7E., Baiersbronn
 14.02.2018 09:40 Marc7el 7H., Frickenhausen
 14.02.2018 09:54 Sasc7ha 7E., Baiersbronn
 14.02.2018 09:58 Marc7el 7H., Frickenhausen
 14.02.2018 10:09 Sven7 K.7, Vogtland
 14.02.2018 10:19 Marc7el 7H., Frickenhausen
 14.02.2018 10:28 Sven7 K.7, Vogtland
 14.02.2018 09:52 Marc7el 7H., Frickenhausen

0.118


Gefahr durch plötzlich austretende Solarflüssigkeit - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt