alter Server
News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikFeuerwehrtechnik zurück
ThemaWichtiger Hinweis zum Thema Schutzstecker im Fw.-Einsatz102 Beiträge
AutorChri8sti8an 8Z., Breisach - Gündlingen / Ba.-Wü.839272
Datum04.05.2018 18:54      MSG-Nr: [ 839272 ]5025 x gelesen
Infos:
  • 26.05.14 Sicherheitshinweis zur Verwendung von ortsveränderlichen Personenschutzeinrichtungen mit erweiterten Schutzfunktionen (PRCD-S) [PDF]
  • 13.05.14 Wichtige Hinweise zum Einsatz von Personenschutzeinrichtungen

  • Hallo,
    Geschrieben von Thomas H.Nun, wenn das Kabel zu kurz ist und der PRCD-S an dem Kabel am Schuko-stecker in einer normalen Steckdose hängt, dann ist die Zugkraft zu hoch (unsere PRCD-S sind jedenfalls sauschwer) für die Steckdose und zerstört sie womöglich.

    Nachfrage bei Herstellern von Installationssteckdosen bringt da Ernüchterung.

    Deshalb dürfte das Kabel so lange sein, dass das Gerät bei normaler Installationshöhe _nicht_ an der Steckdose hängt.


    also die PRCD-S, die ich so einsetzte ( IP 55 Version) , sind etwa 300g schwer. So- jetzt noch etwa 80cm H07RN-F 3x1,5 mm² und der Gummi-Winkelstecker ,dann geht das an jeder Steckdose ob Aufputz oder Unterputz. Ich nutz diese Kombination schon Jahre ( beruflich) und konnte noch keine Ausfälle beobachten. Außerdem bieten z.B. die Fa. Kopp und Mast, solche Adapterkabel an.
    Wie schon in meinem letzten Threat geschrieben, beginnt der Schutz erst nach dem PRCD !
    Deshalb ist die Gefahr z.B. "einklemmen" der (ungeschützten) Zuleitung an einer Stahltüre ,nicht so groß.
    Natürlich ist es auch gut wenn der PRCD nicht im Siff bzw. Boden liegt,- man wird ja nicht jünger... ;-)

    ....meine persönliche Meinung

    MkG ausm Breisgau
    Christian

    Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

    << [Master]antworten 
    flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
    Beitrag weiterempfehlen

     ..

    0.100


    Wichtiger Hinweis zum Thema Schutzstecker im Fw.-Einsatz - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt