alter Server
News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

RubrikÜbung zurück
ThemaStrahlungswärme bei Ethanolbrand12 Beiträge
AutorChri8sti8an 8S., Magdeburg, Aurich / Sachsen- Anhalt, Niedersachsen396861
Datum12.04.2007 00:48      MSG-Nr: [ 396861 ]7125 x gelesen

Hallo

Habe lange gesucht aber kein erschwingliches Programm gefunden. Schau aber mal da ProNuSs vlt. hilft es weiter.
Es gibt verschieden Methoden den Abstand zu berechnen. Sehr konservativ ist das Punktmodell in dem angenommen wird, dass die gesamte Energie der Flamme vom Zentrum aus abstrahlt. Eine weitere Methode ist das Zylinderstrahlungsmodell in dem angenommen wird, dass die Flamme die Form eines Zylinders hat und von deren Oberfläche die Energie abstrahlt. Bei dem Zweizonen Zylinderstrahlungsmodell kann man den Einfluss vom Ruß einbringen. Die "Hot Spots" können bei diesen Modellen nicht ohne weiteres eingebracht werden.
Habe gerade mal gerechnet. Als Heizwert habe ich 29,68 MJ/kg, Dichte 789,4 kg/m^3, eine Abbrandrate von 0,015 kg/(m^2*s) und einen Lachendurchmesser von 25 m angenommen. Es ergaben sich bei dem Zweizonen Zylinderstrahlungsmodell bei knapp 11 m 5 kV/m^2. Die Flammenlänge beträgt knapp 14 m. Es handelt sich um Mittelwerte und gerade hier um eine sehr grobe Rechnung da ich die Wetterdaten von Frankfurt Flughafen und die Einflüsse von Kerosin nicht komplett geändert habe!
Falls du noch Fragen hast oder ich es nochmal genau berechnen soll melde Dich!

MfG

Christian Schäfer



Beitrag inhaltlich zustimmen / ablehnen

<< [Master]antworten>>
flache AnsichtBeitrag merkenalle Beiträge als gelesen markieren
Beitrag weiterempfehlen

 ..

0.096


Strahlungswärme bei Ethanolbrand - Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt